Knee Guard im Detail Björn Hänssler

Test: 11 MTB-Knieschützer

Welche Modelle schützen die Knie zuverlässig?

Im Sturzfall kann ein Knieschoner Gold wert sein. Welche Modelle überzeugen in der Praxis?

Eine kleine Unachtsamkeit auf dem Bike und die Trail-Tour ist im Eimer: Im Sturzfall werden die Knie schnell in Mitleidenschaft gezogen. Das muss nicht sein! Moderne Knieschoner und Protektoren fühlen sich leicht und luftig am Bein an und schützen im Sturzfall zuverlässig. Wir haben 11 verschiedene Modelle der Mittelklasse ausgiebig im Praxistest ausprobiert. Diese Modelle schützen wirklich:

Kompletten Artikel kaufen
Knee Guard im Detail
Test: 11 MTB-Knieschützer Test: 11 Knieprotektoren für Trail- und Enduro Mountainbiker
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
2,99 €
Jetzt kaufen

Das Testfeld in der Übersicht:

Hersteller und Modell / Link zum Testbericht Preis Gewicht Punktzahl Hier können Sie die Knieprotektoren kaufen
POC Joint VDP System K. 160 Euro 342 g 9/10 Hier geht's zum Preisvergleich
7iDP 7 Project Lite 100 Euro 274 g 6/10 Hier geht's zum Preisvergleich
IXS Carve Evo+ K. Guard 100 Euro 437 g 6/10 Hier geht's zum Preisvergleich
O’Neal Redeema K. Guard B. 90 Euro 483 g 8/10  
Endura mT 500 Lite 85 Euro 400 g 10/10 Hier geht's zum Preisvergleich
G-Form Pro Elite Knee Guards 100 Euro 374 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Amplif Salvo Polymer Knee 80 Euro 440 g 6/10 Hier geht's zum Preisvergleich
100 Percent Teratec Knee Guard 70 Euro 252 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Scott Grenade EVO 100 Euro 521 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
ION K Pac 90 Euro 489 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Leatt K. Guard 3df 5.0 85 Euro 409g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Hersteller und Modell / Link zum Testbericht Preis Gewicht Punktzahl Hier können Sie die Knieprotektoren kaufen
POC Joint VDP System K. 160 Euro 342 g 9/10 Hier geht's zum Preisvergleich
7iDP 7 Project Lite 100 Euro 274 g 6/10 Hier geht's zum Preisvergleich
IXS Carve Evo+ K. Guard 100 Euro 437 g 6/10 Hier geht's zum Preisvergleich
O’Neal Redeema K. Guard B. 90 Euro 483 g 8/10  
Endura mT 500 Lite 85 Euro 400 g 10/10 Hier geht's zum Preisvergleich
G-Form Pro Elite Knee Guards 100 Euro 374 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Amplif Salvo Polymer Knee 80 Euro 440 g 6/10 Hier geht's zum Preisvergleich
100 Percent Teratec Knee Guard 70 Euro 252 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Scott Grenade EVO 100 Euro 521 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
ION K Pac 90 Euro 489 g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich
Leatt K. Guard 3df 5.0 85 Euro 409g 8/10 Hier geht's zum Preisvergleich

POC Joint VDP System K.

Preis: 160 Euro

Gewicht: 342 g

Knee Guards Ampilfi POC
POC

Der luftige Poc-Schoner deckt besonders die Kniescheibe ab, das Schienbein ist weitgehend ungeschützt. Er eignet sich durch seinen hohen Tragekomfort auch als „Ganztagesschoner“, sitzt beim Pedalieren quasi unscheinbar am Bein. Einzige Kritik: Beim teuersten Schoner im Test lässt sich das Protektorpad zum Waschen nicht entnehmen.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Dank Mesh-Rückseite bleibt das Klima im PocSchoner sehr angenehm.

zurück zur Übersicht

7iDP 7 Project Lite

Preis: 100 Euro

Gewicht: 274 g

Knee Guards 7iDP
7iDP

Mehr Beinling als Protektor, punktet der 7iDP in erster Linie durch sein sehr geringes Gewicht sowie beim Pedalieren. In Sachen Schutzwirkung kann der eingenähte Protektor nur bei frontalen Einschlägen wirklich helfen, insgesamt ist die Schutzfläche sehr gering. Gut: Dank Gummi-Einsätzen verrutscht der prima verarbeitete 7 Project Lite nicht.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Die „Protektorsocke“ ist in der Kniekehle per Aussparung und Mesh belüftet.

zurück zur Übersicht

IXS Carve Evo+ K. Guard

Preis: 100 Euro

Gewicht: 437 g

Knee Guards IXS
IXS

Schon der erste Eindruck des wertig verarbeiteten IXS-Schoners überzeugt. Durch den sehr engen Schnitt ist das Anziehen zwar etwas mühsam, das Schutzgefühl aber sehr hoch. Seitlich schützen dünnere Polster. Die Knierückseite ist gut belüftet, an der Kniescheibe geht es wärmer zu. Einige Tester beklagten ein Zwicken in der Kniekehle.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Dank Netzeinsatz wird das Klima nicht zu schwitzig.

zurück zur Übersicht

O’Neal Redeema K. Guard B.

Preis: 90 Euro

Gewicht: 483 g

Knee Guards O'Neal
O'Neal

Ein- und Ausstieg in den Redeema sind dank Reißverschluss schnell bewerkstelligt. Mittels Klett lässt sich am Oberschenkel die Weite zusätzlich verstellen. Vorne am Knie gibt es viel Schutz, an den Seiten weniger. Das Schutzpolster ist für den Waschgang entnehmbar, die Verarbeitung ist aber nur durchschnittlich. Und: recht hohes Gewicht.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Das Schutzpolster lässt sich am O’Neal einfach entnehmen.

zurück zur Übersicht

Endura MT 500 Lite

Preis: 85 Euro

Gewicht: 400 g

Knee Guards Endura
Endura

Die Passform beim neuen MT500-Schoner ist klasse, auch klappt das An- und Ausziehen schnell und leicht. Seitlich bietet der Protektor nur wenig Schutz. Überzeugt zeigten sich die Tester vom Tragekomfort und dem erstklassigen Klimamanagement: Das fest eingenähte Schutzpolster ist angenehm weich und bietet Belüftungsschlitze. Top verarbeitet.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Die „offene“ Konstruktion sorgt für sehr gutes Klima.

zurück zur Übersicht

G-Form Pro Elite Knee Guards

Preis: 100 Euro

Gewicht: 374 g

Knee Guards G-Form
G-Form

Der flexible und weiche G-Form schmiegt sich gut an die Form des Knies an. Er sitzt rutschfest und bietet auch seitlich viel Abdeckung – die Polsterung ist jedoch dünn. Dank generell sehr dünner und atmungsaktiver Materialien speziell an der Beinrückseite sehr gutes Klima. Die Verarbeitung ist stellenweise unsauber. Fällt vergleichsweise groß aus.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Durch die vielen Kerbungen passt sich der Protektor gut ans Bein an.

zurück zur Übersicht

Amplif Salvo Polymer Knee

Preis: 80 Euro

Gewicht: 440 g

Knee Guards Ampilfi
Ampilfi

Der recht schwere, eher warme, sehr gut schützende Amplif ist dank Reiß- und Klettverschluss schnell an- und ausgezogen. Die Passform ist am Oberschenkel etwas weit. Einige Tester notierten beim Treten einen spürbaren Spalt zwischen Haut und Schoner. An manchen Stellen sind die Nähte nicht gut verarbeitet, dafür ist der Schoner preiswert.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Innen wirkt die Pad-Verarbeitung weniger aufwendig.

zurück zur Übersicht

100 Percent Teratec Knee Guard

Preis: 70 Euro

Gewicht: 252 g

Knee Guards 100 Percent
100 Percent

Der sehr leichte Schoner ist recht lang geschnitten und schützt Kniescheibe und Knie speziell bei frontalen Einwirkungen. Einund Ausstieg sind beim eher engen 100%-Schoner etwas mühselig, dafür trägt sich der Teratec angenehm und leicht. Positiv fällt auch das gute Klimamanagement des günstigen Protektors auf.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Gegen seitliche Impacts bietet der 100% eher wenig Schutz.

zurück zur Übersicht

Scott Grenade EVO

Preis: 100 Euro

Gewicht: 521 g

Knee Guards Scott
Scott

Die schweren Scott-Protektoren decken Knie und Schnienbein großzügig ab und bieten seitlich zahlreiche Softpads. Die Tester bewerteten das Klima als eher schwitzig. Lob gab es für das stressfreie An- und Ausziehen dank Klettverschlüssen oben und unten. Verarbeitung und verwendete Materialien können ebenfalls überzeugen.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Den Rundumschutz für das Knie leistet Scott vorbildlich.

zurück zur Übersicht

ION K Pac

Preis: 90 Euro

Gewicht: 489 g

Knee Guards ION
ION

Der wuchtige K Pact von Ion schützt dank großer Abdeckfläche des Protektors im Falle eines Sturzes sehr zuverlässig. Die gute Abdeckung macht sich aber auch beim Gewicht bemerkbar. Außerdem ist das Klima eher schwitzig, dafür macht der ION beim Pedalieren eine gute Figur. Der Schoner fällt im Vergleich sehr klein aus.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Durch zwei Klettverschlüsse ist der Ion gut anpassbar.

zurück zur Übersicht

Leatt K. Guard 3df 5.0

Preis: 85 Euro

Gewicht: 409g

Knee Guards Leatt
Leatt

Der Leatt-Schoner bietet viel Schutzfläche. An der Kniescheibe liegt der Protektor nicht optimal an, was beim Pedalieren als unangenehm empfunden werden kann. Per Klettverschluss ist das Modell gut und druckstellenfrei an den Oberschenkel anpassbar, das Temperaturmanagement meistert Leatt ebenfalls auf gutem Niveau.

Tragekomfort:

Klima:

Verarbeitung:

Gesamturteil:

Knee Guard im Detail
Björn Hänssler
Gute Kühlung erzielen die zahlreichen Belüftungsstellen.

zurück zur Übersicht

Zubehör Sonstiges Hochdruckreiniger Jetzt erhältlich: Muc-Off Hochdruckreiniger Hochdruckreiniger speziell für Mountainbikes

Muc-Off bringt einen Hochdruckreiniger speziell für Fahrräder auf den...

Mehr zum Thema Protektoren
MB Camelbak Teaser NEWS
News
rb-endura-koroyd-MT500-Helm-weiss-vorne-TEASER (jpg)
News
MB Sixsixone Recon Knee Pad (6) (jpg)
News
MB-1114-POC-Joint-VPD-2.0-Knee-DI (jpg)
Kleidung