Highend-MTB-Schuhe im Check
Sportliche Raceschuhe im Test

Bekleidung

Hochsportliche Klickschuhe kosten teils ein Vermögen, sind aber oft jeden Cent wert! Wir haben die angesagtesten Modelle getestet, die mit verlustfreier Kraftübertragung und hohem Komfort glänzen.

MB_0319_Tourenschuhe_Test_BHF_Aufmacher_1500 (png)
Foto: Benjamin Hahn

Flatpedal-Sneaker hin, Touren-Schuhe her, sportlich geschnittene "Klicker" sind die beliebteste Gattung unter den MTB-Schuhen. Zu Recht, bieten sie doch beste Kraftübertragung bei gleichzeitig seriösem Tragekomfort. Selbst für Schiebe- und Tragepassagen sind sie sich dank profilierter Sohle nicht zu schade. Die absolute Speerspitze der Entwicklung haben wir nun getestet: acht Highend-Schuhe für Cross-Country, Marathon und rasante Touren. Hier ist alles vom Feinsten, vor allem ist der Kraftfluss dank der teils ultrasteifen (Carbon-) Sohlen sensationell direkt. Dazu kommen minimale Gewichte und viel Hightech – vom Boa-Verschluss bis zur nahtlosen oder gar 3D-gestrickten Oberhaut. Das alles hat seinen hohen Preis, wobei sich der Straßen- vom Listenpreis meist extrem unterscheidet.

Unsere Highlights
Suplest Crosscountry Pro
Sehr gut
Highend-XC-Schuhe
FazitMit fast 800 g ist der Schweiz-Schuh der schwerste im Test, dafür schmeichelt er dem Fuß mit toller Innensohle von Solestar sowie sportlich-angenehmer Passform samt satt sitzender Fersenpartie. Der Doppel-Boa-Verschluss ist, wie der gesamte Schuh, sehr wertig verarbeitet. Eher abrollfreudige Sohle mit Carbon-Kern, dadurch (und dank der weichen Stollengummis) ein perfekter „Race-Geher“.
  • Preis: 359 Euro
  • Gewicht: 780 g
  • Größen: EU 39 - 47

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Shimano S-Phyre SH-XC902
Überragend
Highend-XC-Schuhe
FazitKomfort und Kraft(übertragung) schließen sich aus? Nicht beim kultig-blauen S-Phyre, der mit steifer Sohle (Index 11) nahezu jedes Jota an Power aufs Pedal bringt, sich mit weichem Obermaterial und perfekter Passform dennoch fast „kuschelig“ trägt. Top Anpassung mit zwei klasse laufenden Boa-Verschlüssen, zudem prima bei Schiebe-/ Tragepassagen. Löblich: gibt es in zwei Breiten.
  • Preis: 360 Euro
  • Gewicht: 620 g
  • Größen: EU 36 - 48

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Specialized S-Works Exos Evo
Sehr gut
Highend-XC-Schuhe
FazitWas ein Brett! Der sündteure, unglaublich leichte Exos fällt schmal aus, bietet mit ultrasteifer Sohle (Index 13) extrem direkten Kraftfluss. Das Dyneema- Material am Oberschuh lässt dem Fuß zudem kaum Spiel und macht das Klima sehr luftig. Der kompromisslose Rennschuh lässt dafür etwas Komfort vermissen und rollt beim Gehen kaum ab. Achtung: Die Anziehlaschen sind höchst filigran!
  • Preis: 500 Euro
  • Gewicht: 502 g
  • Größen: EU 36 - 49

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Uyn Naked MTB
Sehr gut
Highend-XC-Schuhe
FazitEr sieht aus wie eine Socke – und der im 3D-Strickverfahren hergestellte Uyn trägt sich auch so. Mehr Komfort an einem Race-Schuh geht kaum, selbst Bikerinnen und Biker mit Quadratfüßen werden hier glücklich. Die vergleichsweise weniger steife Nylon-Sohle mit Carbon-Anteilen passt zu diesem „Softie“, dennoch ist der Kraftfluss gut genug. Beim Gehen stört der wenig ausgeprägte Fersenhalt.
  • Preis: 279 Euro
  • Gewicht: 636 g
  • Größen: EU 39 - 47

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Sidi Tiger 2 SRS Carbon
Sehr gut
Highend-XC-Schuhe
FazitKein Race-Schuhtest ohne Sidi! Die schmal geschnittenen Schuhe aus Italien sind die Klassiker der Marathon-Szene, vor allem dank ihrer meist brettharten Sohlen. Beim Tiger kommt zwar laut Sidi eine dezent flexende Carbon-Sohle zum Einsatz, „brutal“ steif und damit effizient ist sie dennoch. Sehr gut anpassbar via Drehverschlüsse. Kein Leichtgewicht. Solider Geher dank top Fersenhalt.
  • Preis: 409 Euro
  • Gewicht: 694 g
  • Größen: EU 38 - 48

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Mavic Ultimate XC
Überragend
Highend-XC-Schuhe
FazitDurch die „gezielte“ Steifigkeit der unterschiedlich harten Carbon-Epoxy-Sohle bringt der knallgelbe, leichte Mavic die Kraft richtig gut aufs Pedal. Dabei meistert das gewebte Obermaterial den Spagat aus festem, aber zugleich sehr komfortablem Sitz und verblüffender Luftigkeit. Zwei knackig fixierende, fein gerasterte Boa-Drehverschlüsse. In Sachen Gehen äußerst gut „unterwegs“.
  • Preis: 375 Euro
  • Gewicht: 614 g
  • Größen: EU 38 - 48 2/3

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Northwave Extreme XC
Sehr gut
Highend-XC-Schuhe
FazitMit maximal steifer Carbon-Sohle (Index 14!), zwei fein gerasterten Drehverschlüssen sowie Michelin- Gummistollen und -Einsätzen brennt der Italo-Schuh ein Technik-Feuerwerk ab. Bei unserem Tester ließ sich der obere Verschluss nicht perfekt schließen, worunter die per se sportlich- schmale Passform litt. Eine Anprobe ist also ratsam, um zu wissen, ob der generell tolle Schuh passt.
  • Preis: 320 Euro
  • Gewicht: 655 g
  • Größen: EU 37 - 48

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gehen:

Mehr Details
Fizik Vento Ferox Carbon
Sehr gut
Highend-XC-Schuhe
FazitBreiter Klett über dem oberen Spann, nahtloses Obermaterial – der Fizik fällt selbst im dezenten Schwarz auf. Dank recht steifer Carbon-Sohle (Index 10) gefällt die Kraftübertragung, zudem ist er leicht und dank des erwähnten Kletts super anpassbar. In Sachen Komfort muss man Geduld mitbringen, die steife Haut passt sich nur etwas zäh an. Zudem eher schmal geschnitten.
  • Preis: 299 Euro
  • Gewicht: 634 g
  • Größen: EU 36 - 48

Gewicht:

Kraftübertragung:

Tragekomfort:

Anpassung:

Gewicht:

Mehr Details
Umfrage
Auf welche Pedale schwören Sie an Ihrem Bike?
16509, Mal abgestimmt
Klickpedale! Plattformpedale!

Tipps zu Cleats und Pedalen:

Die aktuelle Ausgabe
MOUNTAINBIKE 03/2023 / 2023

Erscheinungsdatum 01.02.2023

Abo ab 49,99 €