Flatpedal-Test Moritz Schwertner
Flatpedal-Test
Flatpedal-Test
Flatpedal-Test
Flatpedal-Test 14 Bilder

14 Flatpedale fürs Mountainbike im Test (2021)

MTB-Pedale: Wer bietet ausreichend Grip? Test: 14 Flatpedale für Mountainbiker

Grip ist King – erst recht bei Flatpedals. Doch welche Modelle "verhaken" sich am besten? MOUNTAINBIKE hat 14 Flachmänner von 100 bis 150 Euro auf Tour und Trail getestet und stellt Ihnen die besten Plattform-Pedale im Detail vor.

Update: März 2021

Der durch die Corona-Pandemie ausgelöste Fahrrad-Boom geht 2021 ungebrochen weiter. Viele Bikes sind ausverkauft, aber auch Zubehör wie Pedale, Ketten und Reifen sind vom Kaufrausch stark betroffen.

Einige der von uns auf Herz und Nieren geprüften Flatpedale sind mittlerweile nicht mehr oder nur noch in geringer Stückzahl erhältlich. Entsprechende Informationen haben wir im Test vermerkt. Unser Testsieger sowie die MOUNTAINBIKE-Kauftipps sind jedoch weiterhin in guter Stückzahl vorhanden.

Wichtig: Der ein oder andere Shop hat für 2021 bereits deutliche Preiserhöhungen aufgrund der schwierigen Liefersituation angekündigt. Wer neue Pedale braucht oder mit dem Gedanken spielt, ein Upgrade durchzuführen sollte deswegen zeitnah zugreifen!

Hier unsere MTB-Flatpedal Testsieger:

Crankbrothers Stamp 3 (MOUNTAINBIKE Testsieger)

Genialer Grip, große Trittfläche und trotzdem ein Leichtgewicht. Mittlerweile für unter 100€ zu haben!

Shimano XT PD-M8140 (MOUNTAINBIKE-Kauftipp)

Schwer, dafür aber mit extrem griffiger und riesiger Trittfläche. Klare Kaufempfehlung für die Shimano-Pedale!

NC-17 Sudpin IV S-Pro (MOUNTAINBIKE-Kauftipp)

Kleinere Trittfläche, aber der Grip kann sich sehen lassen. Unter den getesteten Pedalen die zweite Kaufempfehlung!

Crankbrothers Stamp 3 (MOUNTAINBIKE Testsieger)

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 120 Euro / 394 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 4 mm

Trittfläche: 108 x 111 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Riesengroße, flache Trittfläche aus Magnesium, super Grip dank messerscharfer Madenschrauben. Das Gewicht geht dafür voll in Ordnung. Leicht laufende Lager.

Testergebnis: Überragend (92 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

Crankbrothers Stamp 3 im Partnershop kaufen

zurück zur Übersicht

DMR Vault

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 150 Euro / 435 g

Pins1 /Pin-Länge: 11 / 5 mm

Trittfläche: 105 x 105 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Teuer, top verarbeitet, eher schwer: Das Vault bietet auf dem Trail dank langer und scharfer Schrauben extremen Grip – trotz der nicht ganz so großen Trittfläche.

Testergebnis: Sehr gut (85 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

DMR Vault im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

E*thirteen Plus Pedal

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 150 Euro / 441 g

Pins1 /Pin-Länge: 11 / 5 mm

Trittfläche: 101 x 100 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Aufwendig gestyltes, schweres Pedal. Das Patronenlager kann je nach Schuhbreite und -stand stören, per se sind Grip und Verarbeitung aber auf sehr gutem Niveau.

Testergebnis: Sehr gut (77 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

E*thirteen Plus im Partnershop kaufen

zurück zur Übersicht

HT Components ANS-10 Supreme

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 109 Euro / 377 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 4 mm

Trittfläche: 100 x 101 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Schön designter, sehr gut verarbeiteter Pedalkörper. Etwas kleiner als der Rest und recht hochbauend. Dem Grip schadet das nicht, der ist top!

Testergebnis: Sehr gut (83 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

 HT Components ANS-10 im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

NC-17 Sudpin IV S-Pro (MOUNTAINBIKE-Kauftipp)

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 99 Euro / 352 g

Pins1 /Pin-Länge: 12 / 5 mm

Trittfläche: 92 x 90 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Klein, aber oho: Das Sudpin ist nominell das kleinste Pedal, dafür bohren sich die zwölf Pins förmlich in die Sohle. Massiv gebaut und extrem aufwendig gedichtete Lager.

Testergebnis: Sehr gut (85 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

NC-17 Sudpin IV S-Pro im Partnershop kaufen

zurück zur Übersicht

One Up Aluminium Pedals

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 125 Euro / 384 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 6 mm

Trittfläche: 112 x 101 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Hingucker mit riesengroßer Standfläche! Das Patronenlager stört je nach Fußstellung auf dem Trail. Dafür sehr bissige und zudem hochbauende Pins.

Testergebnis: Sehr gut (80 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

One Up Aluminium im Partnershop kaufen

zurück zur Übersicht

Race Face Aeffect

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 110 Euro / 364 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 5 mm

Trittfläche: 92 x 102 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Das Aeffect wirkt massiv, ist dennoch erfreulich leicht. Für perfekten Grip fehlen Pins auf dem Mittelsteg, zudem ist der Pedalkörper einen Tick zu klein für große Füße.

Testergebnis: Gut (74 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

 Race Face im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

Reverse Black One

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 120 Euro / 316 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 5 mm

Trittfläche: 92 x 100 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Das Black One macht optisch viel her, für den ultimativen Halt fehlen wie bei Race Face Pins auf dem Mittelsteg. Geschmackssache: schwergängige Lager. Prima verarbeitet.

Testergebnis: Sehr gut (80 Punkte)

Hier können Sie Die Fletpedals kaufen:

 Reverse Black One im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

Shimano XT PD-M8140 (MOUNTAINBIKE Kauftipp)

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 100 Euro / 486 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 2 (Ersatzpins 4) mm

Trittfläche: 108 x 110 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Das schwerste Pedal im Testfeld, dafür perfekt verarbeitet und mit Riesentrittfläche. Die Standard-Pins haben wenig Biss, längere werden mitgeliefert und halten viel besser.

Testergebnis: Sehr gut (85 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

Shimano XT PD-M8 im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

Sixpack Racing Millenium 3.0

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 120 Euro / 380 g

Pins1 /Pin-Länge: 8 / 5 mm

Trittfläche: 102 x 105 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Schlicht ausschauendes Pedal mit sehr gutem Gewicht. Verarbeitung top, Trittfläche groß. Auf dem Trail fehlen für noch besseren Halt Pins in der Mitte.

Testergebnis: Sehr gut (80 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

Leider zur Zeit in keinem empfehlenswerten Shop vorhanden!

Zurück zur Übersicht

Spank Spike

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 129 Euro / 412 g

Pins1 /Pin-Länge: 10 / 5 mm

Trittfläche: 102 x 111 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Recht schweres Pedal, dafür macht es optisch mit lasergeschnittenem Logo viel her. Das Patronenlager stört je nach Fußstellung, dafür sind die Pins prima angeordnet.

Testergebnis: Sehr gut (88 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

Spank Spike im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

XLC Flat Pedal PDM14

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 110 Euro / 333 g

Pins1 /Pin-Länge: 6 / 5 mm

Trittfläche: 94 x 111 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: XLC liefert ein schlicht ausschauendes, extrem leichtes Pedal. Nur sechs Pins, aber recht scharf und mit gutem Grip. Für Bestnoten fehlen aber min. drei Pins pro Seite.

Testergebnis: Sehr gut (75 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

 XLC PDM14 im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

Xpedo Trident

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 129 Euro (159 Unicorn) / 351 g

Pins1 /Pin-Länge: 11 / 4 mm

Trittfläche: 103 x 109 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Sauberes Finish, groß und schön leicht. Grip ist dank der scharfen Kombi aus Inbus- und Madenschrauben super. Das Testpedal hatte etwas Achsspiel.

Testergebnis: Sehr gut (77 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

Xpedo Trident im Partnershop kaufen

Zurück zur Übersicht

Acid Flat A1-CB

Flatpedal-Test
Moritz Schwertner

Preis/Gewicht: 99 Euro / 365 g

Pins1 /Pin-Länge: 9 / 5 mm

Trittfläche: 106 x 104 mm

Gewicht:

Trittfläche:

Stand/Grip:

Verarbeitung:

Fazit: Das Acid-Pedal ist leicht, groß und recht flach. Dank der neun gut verteilten Pins zeigt es sich auf dem Trail sehr gripstark. Nicht ganz perfekt verarbeitet.

Testergebnis: Sehr gut (75 Punkte)

Hier können Sie die Fletpedals kaufen:

Leider zur Zeit in keinem empfehlenswerten Shop vorhanden!

Fazit: Unser Flatpedal-Test im Detail

Hochwertige Pedale sind für alle Mountainbiker ein absolutes Muss! Für die, die bergab Wert auf höchste Sicherheit legen, machen griffige und leichte Flatpedale am meisten Sinn. Anders als bei "Klickies" ist man bei Plattformpedalen nicht eingeklickt, sondern steht auf dem Pedal. Dank Pins, die im Pedal befestigt sind, hat man mit speziellen MTB-Schuhen dennoch sehr guten Halt auf den Pedalen. Dadurch droht auch kein Umfaller an der Ampel, wie es fast jeder Klickpeda-Neuling zu Beginn schmerzlich erleben musste.

In unserem Test haben wir vor allem auf herausragenden Grip viel wert gelegt. Daneben spielt auch die Größe der Trittfläche sowie die Verarbeitung des Pedals an sich eine große Rolle. Zuletzt ist natürlich das Gewicht nicht unwichtig, wenn es darum geht, sich für ein neues Flatpedal zu entscheiden.

Wer sich ein Paar zulegen möchte, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen. Die aktuelle Liefersituation ist auch bei den Parts und Zubehör schwierig. Und Sie wissen ja: Wer zuerst kommt, malt (fährt) zuerst!

In diesem Sinne: wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Biken!

Alle getesteten Flatpedals in der Übersicht:

Flatpedals / Link zum Testbericht Preis Testergebnis Hier können Sie die Flatpedals kaufen
Acid Flat A1-CB 99 Euro Sehr gut (75 Punkte) Preisvergleich
Crankbrothers Stamp 3 (MOUNTAINBIKE Testsieger) (MOUNTAINBIKE Testsieger) 120 Euro Überragend (92 Punkte) Preisvergleich
DMR Vault 150 Euro Sehr gut (85 Punkte) Preisvergleich
E*thirteen Plus Pedal 150 Euro Sehr gut (77 Punkte) Preisvergleich
HT Components ANS-10 Supreme 109 Euro Sehr gut (83 Punkte) Preisvergleich
NC-17 Sudpin IV S-Pro (MOUNTAINBIKE-Kauftipp) 99 Euro Sehr gut (85 Punkte) Preisvergleich
One Up Aluminium Pedals 125 Euro Sehr gut (80 Punkte) Preisvergleich
Race Face Aeffect 110 Euro Gut (74 Punkte) Preisvergleich
Reverse Black One 120 Euro Sehr gut (80 Punkte) Preisvergleich
Shimano XT PD-M8140 (MOUNTAINBIKE Kauftipp) 100 Euro Sehr gut (85 Punkte) Preisvergleich
Sixpack Racing Millenium 3.0 120 Euro Sehr gut (80 Punkte) Preisvergleich
Spank Spike 129 Euro Sehr gut (88 Punkte) Preisvergleich
XLC Flat Pedal PDM14 110 Euro Sehr gut (75 Punkte)  
Xpedo Trident 129 Euro (159 Unicorn) Sehr gut (77 Punkte) Preisvergleich
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Pedale
mb-0316-setup-pedale-cleats-09-mountain-bike-drake-images (jpg)
Sonstiges
MB_0319_Tourenschuhe_Test_BHF_Aufmacher_1500 (png)
Kleidung
MB 0818 Klickpedale Test
Schaltung & Co
MB Shimano Schuh Pedal 25 Jahre Teaserbild
News
Mehr anzeigen