Dennis Stratmann
14 Bilder

Im Test: Specialized Enduro Expert (Modelljahr 2020)

Specialized Enduro Expert (Modelljahr 2020)

Mit einem Paukenschlag präsentierte Specialized sein neues Enduro. Wie schlägt sich das brandneue Bike im harten Geländeeinsatz?

Das Hinterbau-Konzept änderte sich im Vergleich zum Vorgänger völlig. Speziell bei der komplexen Anlenkung des tief im Bike liegenden Dämpfers ließen sich die Amis vom eigenen Downhiller namens Demo inspirieren. Wir nahmen das Expert-Modell in den Test, da das Topmodell S-Works für 11 000 Euro den Preisrahmen gesprengt hätte. Aber auch das Expert kommt „spannend“ daher, mit 29„-Carbon-Laufrä- dern, Carbon-Rahmen mit 170 mm Federweg sowie pfiffigen Details wie einem Werkzeugfach oder dem im Steuersatz versteckten Minitool.

Kompletten Artikel kaufen
Enduros für 2020 Die neusten Enduros im Mega-Test - aus MB Heft Januar 2020
Sie erhalten den kompletten Artikel (23 Seiten) als PDF

Im Gelände begeisterte uns das Enduro auf Anhieb mit seinem ungemein laufruhigen, satten Fahrverhalten – der flache Lenkwinkel (unter 64°) und das längere Heck sorgen für “brutale„ Spurtreue selbst im härtesten Einsatz. In Kurven oder bei verspielten Trail-Manövern zeigt es sich dennoch agil. Bergauf stören die 15 kg Gesamtgewicht, dafür überzeugen die exzellente Pedalierposition und das antriebsneutrale Heck. Apropos: Dieses arbeitet ansonsten sensibel und aufmerksam, die Fox-36- Performance-Gabel mit simpel gehaltener Grip-Kartusche ist dem Heck spürbar unterlegen.

Dennis Stratmann
Stauraum unterm Flaschenhalter: Hier findet etwa ein Ersatzschlauch Platz.

Enduros für 2020: Die Bikes im Test

54 Bilder

Was uns gefällt:

 ungemein stabiles Downhill-Fahrverhalten

 sehr sensible, dennoch wippfreie Heckfederung

 detailreicher, perfekt gemachter Carbon Rahmen

Was uns nicht gefällt:

 Federgabel im Vergleich zur Konkurrenz schlechter

Specialized Enduro Expert

Specialized Enduro Expert  
   
Preis/Vertriebsweg 6999 €/ Fachhandel
Gesamtgewicht 15,0 kg
Gewicht Laufräder, Reifen, Kassette, Bremsscheiben 5050 g
Größen S2, S3, S4, S5
Rahmenmaterial Carbon
Federweg 170 mm/ 170 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 30 : 10–50 Zähne, Sram- X01-Eagle-Schaltung, Kurbel Sram Descendant
Bremsen Sram Code RSC 200/180 mm
Federgabel Fox 36 Float Performance
Federbein Fox Float DPX2 Performance
Laufräder Roval Traverse Carbon 29
Reifen (v/h) Specialized Butcher Grid Trail Gripton 2Bliss Ready 29 x 2,6"/2,3"
Vario-Stütze X-Fusion Manic (170 mm)

Fazit:

Das brandneue Enduro geht mit seiner extrem lang-flachen Geometrie und seinem gefräßigen Heck fast als Mini-Downhiller durch – ohne in Sachen Agilität zu schwächeln.

Testergebnis:

Sehr gut (864 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE

Das Specialized Enduro Expert im Vergleichstest mit 12 weiteren Enduro-Bikes:

Fully-Tests
Zur Startseite
Mehr zum Thema Specialized
News
Klickschuh-Test 2020
Kleidung
Test
News