YT Bikes: Alle Testberichte + News
YT Bikes: Alle Testberichte + News
Daniel Roos
YT Capra
YT Capra
YT Capra
YT Capra 12 Bilder
MTB

Video: YT Capra MK3 - jetzt mit MX oder 29 Zoll

Super-Enduro jetzt als 29er oder Mullet erhältlich Erster Test: YT Capra 2022

Neue Ziege im Stall: YT präsentiert die dritte Generation des Enduros Capra und setzt wahlweise auf MX-Style- oder 29er-Bereifung. Wir haben alle Infos, einen ersten exklusiven Fahrbericht und ein Preview-Video.

kurz & knapp: YT Capra 2022

  • Capra jetzt als 29er und MX/Mullet-Modell (vorne 29, hinten 27,5 Zoll) erhältlich
  • 170 mm Federweg (165 mm am 29er)
  • Voll-Carbon-Rahmen in zwei Güteklassen
  • 3 Modelle zwischen 4499 Euro und 7499 Euro
  • Platz für Trinkflasche im Rahmen

YT stellt die dritte Version des beliebten Enduro-Bikes Capra vor. Gab es das Capra bislang als 29er- sowie als 27,5-Zoll-Enduro, ist es jetzt als Twentyniner oder als MX-Bike erhältlich. Die "reine" 27,5er-Option entfällt. MX-Style, auch als Mullet bekannt, ist derzeit angesagt. Feiert der Mix aus großem 29er Laufrad vorne und kleinerem 27,5 Zoll Hinterrad bei den E-MTBs schon länger ein erfolgreiches Dasein, kommt der Trend jetzt auch mehr und mehr bei den Nicht-motorisierten-(Enduro)-Bikes an. Die Idee dahinter ist denkbar simpel: Das große Vorderrad soll für ein gutes Überrollen von Hindernissen sorgen, das kompaktere Hinterrad für ein wendiges, agiles Fahrverhalten.

Da YT der jeweiligen Variante (MX oder 29 Zoll) einen eigenständigen Hinterbau samt Umlenkhebel verpasst, fällt das Fahrverhalten der beiden Bikes spürbar unterschiedlich aus – wie erste Fahrtests zeigten (siehe unten). Die YT-Konstrukteure betonen, dass sie mit nur einem Rahmen für beide Laufradgrößen zu viele Kompromisse hätten eingehen müssen. Zu sehr hinge das Fahrverhalten dieser beiden unterschiedlichen Konzepte von der entsprechenden Hinterbaulänge sowie von der auf das Laufrad angepassten Kinematik ab. Tatsächlich ist das Heck des 29ers stolze 5 mm länger als das des MX-Modells. Für große Fahrer werden nochmals längere Kettenstreben verbaut. Ab Größe XL liegen diese am 29er dann bei 443 mm und am MX-Modell bei 438 mm Länge. Ob 29er Capra oder MX-Modell muss der Kunde allerdings vor dem Kauf entscheiden, ein Umbau-Kit für die jeweils andere Laufradgröße wird nicht erhältlich sein.

Details, Fahrbilder und Ausstattungsvarianten: YT Capra 2022 im Detail

YT Capra
Daniel Roos
YT Capra YT Capra YT Capra YT Capra 12 Bilder

Anders als am Hinterbau unterscheiden sich die Geometriedaten der vorderen Rahmenteile der ungleichen Brüder nur marginal. Wie gewohnt stehen bei YT eine Vielzahl an Rahmengrößen zur Auswahl (S, M, L, XL und XXL). Auffällig ist, dass der L-Rahmen mit 467-mm-Reach (464 mm am MX-Modell) eher kompakt ausfällt. Fahrer, die einen längeren Reach möchten, sollten also zu den größeren Rahmen greifen. Der Lenkwinkel beider Capras ist um 64° schön flach gestellt, der Sitzwinkel, der um 77,5° misst, sollte für viel Druck auf dem Pedal bergauf sorgen. Eine Geometrie-Verstellung via Flip-Chip ist vorhanden und stellt die Winkel um 0,3° steiler. Perfekt für kleinere Fahrer: Damit die Front mit dem großen 29er Laufrad an beiden Modellen auch für kleinere Biker*innen nicht zu hoch baut, sind die S- und M-Größen mit einem Lenker mit nur 20 mm Rise ausgestattet, alle anderen Größen werden mit 30 mm Rise am Lenker ausgeliefert. Alle Geometriedaten auf einen Blick finden Sie in den Schaubildern unten.

Redaktion
Die Geometrie des Twentyniners im Detail
Redaktion
Modern: Die Geometrie des MX/Mullet-Modells

Neu: Carbon-Rahmen in zwei Güteklassen

Durchdacht bis ins kleinste Detail ist der neue Voll-Carbon-Rahmen, der jetzt auch große Trinkflaschen aufnimmt. YT wollte nicht ganz auf die versteifende Verstrebung unterhalb des Dämpfers verzichten und konstruierte den Capra-Rahmen nun asymmetrisch, sodass eine große 620-ml-Trinkflasche Platz findet. Weiterhin wurde am Rahmen das Unterrohr etwas größer dimensioniert und das Oberrohr schlanker. Natürlich verlaufen sämtliche Züge und Bremsleitungen geführt durch den Rahmen und sind in Schaumstoff gehüllt, um Klappergeräusche zu verhindern. Wer einen Remote-Lockout für den Dämpfer nachträglich verbauen möchte, findet dafür einen vorbereiteten Kabelkanal am Capra. Eine Aufnahme für ein On-Board-Tool findet man unter dem Oberrohr.

Neu ist auch die markante Headbox, die YT so bereits am im Vorjahr vorgestellten Izzo verwendet. Äußerst nützlich ist der aufwendige Kettenstrebenschutz und der Schutz am Unterrohr, die den Carbon-Rahmen vor direkten Schlägen von Kette oder Steinen schützt. Übrigens liefert YT den Capra-Rahmen diesmal in zwei Carbon-Qualitäten aus. Dabei bieten beide sämtliche zuvor genannten Features und sollen sich lediglich in der Güteklasse des Carbons unterscheiden. Der Ultra-Modules-Carbon-Rahmen kommt an den beiden teuren Modellen Capra Core 4 und Launch-Edition zum Einsatz. Er soll ohne Dämpfer 2,85 kg wiegen und 300 bis 350 g leichter sein als der High-Modules-Rahmen, der am Capra Core 3 zum Einsatz kommt.

Gewichte im Überblick

  • Capra Launch Edition – 14,5 kg
  • Capra 29 Core 4 – 14,9 kg
  • Capra MX Core 4 – 14,5 kg
  • Capra 29 Core 3 – 15,0 kg
  • Capra MX Core 3 – 15,3 kg

Neue Kinematik am YT Capra

YT bleibt am Capra weiterhin beim liegend angebrachten Dämpfer, verpasst der Hinterbau-Kinematik aber ein gründliches Update. Am 29er Capra kommen 165 mm Federweg zum Einsatz, die jetzt eine leicht geringere Progression aufweisen sollen als es am Vorgänger-Modell der Fall war. Das MX-Modell mit 27,5er Hinterrad bietet 170 mm Hub und soll mit noch progressiverer Kinematik mehr den Bikepark-Pilot ansprechen. Beide sollen einen Anti-Squat-Wert von 100 % bieten und sich somit antriebsneutral Pedalieren lassen. Neu, im Vergleich zum Vorgänger, sind die zusätzlich abgedichteten Acros-Lager am Hinterbau. Als Pendant zum Hinterbau kommt an allen Bikes eine 170 mm Enduro-Gabel mit 38 mm Standrohren zum Einsatz.

Alle Modelle im Überblick

YT stellt mit der Launch-Edition ein besonderes Modell vor, das weltweit auf 100 Stück limitiert ist und nur als MX-Version erhältlich sein wird. 50 Stück werden von den Bikes, deren Rahmen mit Used-Look-Lackierung und vielen Icons versehen ist, in Europa ausgeliefert. Ausgestattet ist die Launch-Edition unter anderem mit Rock-Shox-Zeb-Gabel, Cane-Creek-Stahlfederdämpfer sowie Cane-Creek-Titan-Kurbeln und einer Sram-X01-Eagle-Schaltung. Mit 7499 Euro ist das Capra MX Launch Edition nicht nur das teuerste Capra, sondern auch das teuerste YT aller Zeiten.

YT Capra
Daniel Roos
YT-Gründer Markus Flossmann präsentiert die auf 100 Stück limitierte Launch Edition, die mit aufwendiger Lackierung und Parts wie Rock-Shox-Zeb-Federgabel oder Cane-Creek-Titan-Kurbel sowie -Stahlfederdämpfer versehen ist.

Capra Core 4

Nicht limitiert sind die Core 4 Modelle, die als MX und 29er zur Verfügung stehen. Hier setzt YT auf eine Fox-38-Gabel der Factory-Güteklasse sowie auf den neuen Fox-X2-Dämpfer im Kashima-Beschichtung. Als Schaltung ist ebenfalls eine Sram-X0-Eagle verbaut, allerdings mit Sram-Descendant-Carbon- statt mit Titan-Kurbel. Preislich liegen die Core 4 Modelle bei 5999 Euro.

Capra Core 3

Den Einstieg macht das Core 3 für 4499 Euro, das ebenfalls wahlweise mit 29- oder MX-Bereifung bestellt werden kann und nicht limitiert ist. Es kommt mit dem Carbon-Rahmen zweiter Güteklasse und ist mit Fox-38-Gabel aus der Performance-Elite-Klasse bestückt sowie dem Fox-X2-Dämpfer aus der gleichen Güteklasse. Bei der Schaltung setzt das Core 3 auf die Sram-GX-Eagle mit Sram-Alu-Kurbel.

Wie komme ich an ein Capra?

Die derzeitigen Lieferengpässe in der Bike-Branche betreffen vor allem Neuvorstellungen – so auch das YT Capra. Deswegen führt YT mit dem Capra ein neues Vororder-System ein. Kunden können sich mit einer Anzahlung von zehn Prozent ab sofort eine Kaufoption sichern. Die Auslieferung ist aber erst für Ende des Jahres geplant.

Erster Fahreindruck

YT Capra
Daniel Roos

Wir hatten bereits die Möglichkeit beide Varianten des neuen Capra Core 4 auf einer ausgiebigen Tour zu testen. Hier zeigte sich das 29er bergauf etwas kletterfreundlicher. Das lange Heck verleiht dem Bike Traktion. Doch auch das MX-Modell kletterte anständig. Vor allem soll es mit rund 14,5 kg etwas leichter ausfallen als das 29er. An beiden Bikes gefiel uns die moderne Sitzposition, der steilere Sitzwinkel trägt zum verbesserten Kletterverhalten des Capras spürbar bei. Das Enduro kletterte fast so gut wie ein modernes All-Mountain-Bike.

Bergab zeigte sich das 29er erwartungsgemäß laufruhiger, ja, fast schon mit stoischem Geradeauslauf. In den großen Rahmengrößen mit langer Kettenstrebe geht das 29er Capra nur mit kräftigem Zug am Lenker aufs Hinterrad, verhält sich dafür aber im groben Geläuf äußerts laufruhig und gut kontrollierbar. Wer es verspielter mag, sollte definitiv zum MX-Modell greifen, das dank großem Vorderrad immer noch eine hohe Fahrsicherheit zeigte, aber spürbar wendiger als das 29er in Kurven agierte. Der Unterschied der Kinematik war auf den beiden separaten Testrunden auf Anhieb kaum spürbar. Beide Bikes zeigten sich potent im Downhill und überraschend antriebsneutral im Uphill.

Insgesamt ist YT mit Capra ein super modernes Enduro mit vielen durchdachten Details gelungen. Überrascht haben uns die erstaunlich guten Klettereigenschaften, aber auch das gelungene ausgewogene Fahrverhalten im Downhill beider Versionen. Der mutige Schritt neben dem 29er ein MX-Modell anzubieten, dürfte das Capra künftig für viele Biker interessant machen. Ein 27,5 Zoll Vorderrad vermissten wir am Capra an keiner Stelle der Trails.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema YT
MB Enduro Test 09/2021
Fully-Tests
News
News
YT Capra
Fully-Tests
Mehr anzeigen