mb-0517-rose-granite-chief-1-benjamin-hahn (jpg) Benjamin Hahn

Testbericht: Rose Granite Chief 1 (Modelljahr 2017)

Das laufruhige Rose Granite Chief 1 ist ein Bike für rasante wie flowige Trails, wird aber durch die leicht überforderte Gabel ausgebremst. Die Ausstattung ist bis auf die fehlende Vario-Sattelstütze stimmig.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0817 All-Mountain-Test Teaserbild
Test: 8 All-Mountains ab 2000 Euro (2017)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 12 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Laufruhiges Handling

 Solide All-Mountain-Parts

 Gelungener Hinterbau

Was uns nicht gefällt:

 Federgabel filigran

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Granite Chief? Klingt ausgeflippt, ist aber „nur“ der Name einer Erhebung in Kalifornien. Und auch die Geometrie des Rose Granite Chief 1 zeigt sich seriös, nicht die Spur ausgeflippt. So steht der Lenkwinkel angesagt flach bei 66,5°, was das Rose Granite Chief 1 streckt und ihm viel Laufruhe schenkt – passend zum schluckfreudigen Heck inklusive Deluxe-Dämpfer von Rock Shox.

mb-0517-rose-granite-chief-1-detail-01-benjamin-hahn (jpg)
Benjamin Hahn
Schaltet nicht schlechter als ein XT-Schaltwerk: das SLX-Pendant.

Dass es in ruppigen Passagen dennoch manchmal unruhig wird, liegt an der Revelation-Federgabel. An einem All-Mountain ist die Touren-Gabel etwas überfordert, wirkt mit 32-mm-Standrohren zu filigran.

Trotz aller Spurtreue: Dank kurzem Heck wirft sich das Rose Granite Chief 1 agil und präzise in die Kurven, in langsamen Passagen braucht es dennoch etwas Nachdruck.

mb-0517-rose-granite-chief-1-detail-02-benjamin-hahn (jpg)
Benjamin Hahn
203er-Bremsscheiben sind im Testfeld selten – was Rose Extrapunkte einbringt.

In der Ebene nimmt das mit 13,8 Kilo nicht allzu schwere Rose Granite Chief 1 viel Fahrt auf, profitiert dabei von leichten Laufrädern und Reifen – ohne Einbußen bei der Traktion. Das viergelenkige Heck arbeitet dabei unauffällig-gut.

Ausstattungsseitig fehlt eine Vario-Stütze, die aber bei Rose nur 149 Euro Aufpreis kostet. Ansonsten setzen die Bocholter auf eine komplette Shimano-SLX-Gruppe mit 2 x 11-Schaltung. Dabei ist auch die lobenswerte SLX-Bremse, die vorne sogar mit einer 203-mm-Scheibe bestückt ist.

Technische Daten

Modelljahr 2017
Preis 2149 Euro
Gewicht 13,8 kg
Rahmengewicht 3430 g
Federgabel 2180 g
Gewicht Laufräder 4531 g
Vertriebsweg Direktvertrieb
Verfügbare Rahmenhöhen S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe L
Rahmenmaterial Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit 70,3 Nm/°
Federgabel Rock Shox Revelation RL Boost
Federweg getestet 150 mm
Federbein Rock Shox Deluxe RT3
Federweg getestet 150 mm
Gänge und Übersetzung 2 x 11: 36/26 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk Shimano SLX
Schalthebel Shimano SLX
Kurbel Shimano SLX
Umwerfer Shimano SLX
Bremse Shimano SLX
Bremsen-Disc vorne 200 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Race Face Ride
Vorbau Race Face Ride 60 mm
Lenker Race Face Ride 760 mm
Naben Sun Ringlé SRC
Felgen Mavic EN627
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Continental Mountain King II Racesport 2,4“
Testurteil Sehr gut (202 Punkte)

Geometrie

mb-0517-rose-granite-chief-1-geometrie-mountainbike (jpg)
MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE Rose Granite Chief 1 Geometrie

Bike-Profil

mb-0517-rose-granite-chief-1-profil-mountainbike (jpg)
MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE Rose Granite Chief 1 Profil

Rose Granite Chief 1 (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

MB 0817 All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Rose
mb-0319-all-mountain-stromberg-3 (jpg)
Fully-Tests
em-0319-e-tourenfullys-rose-elec-tec-fs-2-BHF-pauls-003 (jpg)
Test
MB_1018_Werkzeugkoffer_Test_BHF_Rose-All2gether-Pro-Bike-Werkzeugkoffer (jpg)
Tools
MB_0918_BHF_Jackentest_Windjacke_Rose-Ventilation-Windjacke (jpg)
Kleidung