mb-0518-megatest-hardtails-bulls-copperhead (jpg) Björn Hänssler

Testbericht: Bulls Copperhead 3 29 RS (Modelljahr 2018)

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
mb-0518-megatest-enduros-teaser (jpg)
28 Bikes aus 5 Kategorien im Test
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 29 Seiten)
2,99 €
Jetzt kaufen

 Shimano-XT-Schaltung

 Rundum gute Fahreigenschaften

Was uns nicht gefällt:

 Einige Detail-Nerver

 Etwas unruhiger im Groben

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Das Copperhead ist ein guter Bekannter in unseren Hardtail-Tests – Testsiege inklusive. Auch in diesem Vergleich zeigt es Bewährtes. Die Geometrie ist vergleichsweise „alte Schule“: Der steile 70,5°-Lenkwinkel sowie der kurze Radstand sorgen für Wendigkeit, die sehr langen Kettenstreben wiederum stehen für Laufruhe bergab und Traktion bergauf.

mb-0518-megatest-hardtails-bulls-detail-2 (jpg)
Björn Hänssler
Die Schweißnähte am Bulls sind teils verschliffen. „Smooth welded“ heißt das.

Das wirkt weniger progressiv als bei Canyon, Radon & Co., die Gleichung geht dennoch auf. Man fühlt sich wohl auf dem bocksteifen Bulls, genießt das unaufgeregte Lenkverhalten und die solide Führungsarbeit der Reba-Federgabel. Zumindest im gemäßigten Gelände, bei schnellem Geballer wird das Copperhead durch die steile Front und den kurzen Reach dann doch unruhiger. Ruhig und sachte strebt das 11,8-Kilo-Bike dafür voran und bergan.

mb-0518-megatest-hardtails-bulls-detail (jpg)
Björn Hänssler
Passt nicht: Magura-MT4-Bremshebel und Shimano-Schalter mit Anzeige.

Nicht übermäßig spritzig trotz leichter Schwalbe-Reifen, aber ausdauernd, mit viel Grip am Hinterrad – und für diese Klasse perfekter Shimano-XT-Schaltung mit 2 x 11 Gängen. Am Ende sind es Nachlässigkeiten im Detail, die das „Sehr gut“ kosten: die billigen Gummigriffe, der nur rudimentäre Rahmenschutz, die fehlende Steckachse im Heck und das unergonomische Zusammenspiel von lan- gem Magura-Bremshebel und Shimano-Shifter (mit Anzeige) – Schalten mit Finger an der Bremse ist unmöglich.

Technische Daten

Preis 1699 Euro
Gewicht 11,8 kg
Rahmengewicht 1982 g
Federgabel (Gewicht) 1638 g
Laufräder 4370 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 41, 46, 51, 56, 61
Rahmenmaterial Alu
Lenkkopfsteifigkeit 140,2 Nm/°
Federgabel Rock Shox Reba RL Remote
Federweg getestet 100 mm
Gänge und Übersetzung 2 x 11: 36/26 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano XT
Bremse Magura MT4
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Bulls
Vorbau Bulls 90 mm
Lenker Bulls 730 mm
Naben Formula
Felgen Bulls XC 21D
Laufradgröße getestet 29"
Reifen Schwalbe Rocket Ron LS 2,25"
Testurteil Gut (193 Punkte)

Geometrie

mb-0518-megatest-hardtails-bewertung-geometrie-bulls (jpg)
Redaktion
MB Mega Bike Test: Hardtails

Bike-Profil

mb-0518-megatest-hardtails-bewertung-profil-bulls (jpg)
Redaktion
MB Mega Bike Test: Hardtails

Bulls Copperhead 3 29 RS (Modelljahr 2018) im Vergleichstest

MB 0618 Hardtails Test Teaser
Hardtail-Tests

Fazit

Ein schicker Rahmen, eine auf Agilität gepolte Geo, das noch faire Gewicht sowie die tolle Shimano-XT-Schaltung machen das Copperhead zum treuen Partner. Unnötige Detail-Patzer kosten Punkte.

Zur Startseite
MTB Hardtail-Tests Stevens Monarch Trail Robustes Trailhardtail im Test Stevens Monarch Trail (Modelljahr 2020)

Stevens zeigt ein neues, trendiges Trail-Hardtail? Wie schlägt sich das...

Mehr zum Thema Bulls
Bulls Wild Creed
News
EM Fazua Interview Titelbild
News
mb-1018-e-all-mountain-and-enduro-test-bulls-e-stream-evo-am (jpg)
Test
MB Bulls Copperhead 2019 Teaser
News