Bjoern Haenssler
6 Bilder

Im Test: KTM Myroon Prime 1x12 XTR (Modelljahr 2020)

KTM Myroon Prime 1x12 XTR (Modelljahr 2020)

Erfreulich: KTM zeigt mit dem Myroon Prime, dass ein unter 10 kg wiegendes Hardtail auch – halbwegs – preiswert sein kann.

Mit 4399 Euro stellen die Österreicher das günstigste Rad im Vergleichstest – und das sogar mit kompletter Shimano-XTR-Gruppe inklusive Bremsen. In Sachen Geometrie fällt das Bike etwas ungewöhnlich aus. Trotz Größe S hat es mit den längsten Reach im Testfeld, die Sitzrohrlänge von 430 mm war für unsere Testcrew (um 175 cm) aber zu knapp bemessen, der Sattelauszug entsprechend riesig. Die Folge: „Man tritt leicht von hinten in die Pedale, sitzt nicht direkt über dem Tretlager“, so Redakteur Lukas Hoffmann. Dennoch rollt und klettert das KTM durchaus flott, auch wenn das hohe Laufrad- und Gesamtgewicht spürbar Körner kostet.

Kompletten Artikel kaufen
14 Hardtails ab 4000€ Hard Rock
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 24 Seiten)
2,99 €
Jetzt kaufen

Umfrage

Welches Race-Hardtail ist Ihr Favorit?
2561 Mal abgestimmt
Bulls Black Adder Team
Cannondale F-Si Carbon 2
Canyon Exceed CF SLX 9.0 Race
Centurion Backfire Carbon Team
Conway RLC 9
KTM Myroon Prime 1x12 XTR
Merida Big Nine 8000
Mondraker Podium RR
Müsing Specter
Orbea Alma M10
Radon Jealous CF 10.0 EA
Scott Scale RC 900 WC
Simplon Razorblade
Specialized Epic Pro

Rauf auf den Trail, rein ins Vergnügen? Ja und nein. Das Myroon ist mit 71°-Lenkwinkel sehr steil gezeichnet, was sich in einem hochagilen, wuseligen Charakter niederschlägt. Teilweise wirkt das Myroon jedoch nervös, bei hohem Speed ist eine „harte Hand“ gefragt. Zumal auch die kleine 160-mm-Disc vorne wenig standfest ist. Immerhin arbeitet die günstigere Fox-Performance-Elite-Gabel auf Niveau ihrer teuren Factory-Schwestern.

Bjoern Haenssler
Die 160 mm Durchmesser an der vorderen Disc sind zu knapp bemessen.

Race-Hardtails für 2020: Die Bikes im Test

28 Bilder

Was uns gefällt:

 sehr agiles und drehfreudiges Handling

 größtenteils hochwertige Parts zum fairen Preis

Was uns nicht gefällt:

 bergab deutlich nervöser als der Rest im Test

 Geo nicht ganz stimmig

KTM Myroon Prime 1x12 XTR

KTM Myroon Prime 1x12 XTR  
Preis/ Bezugsart 4399 €/ Fachhandel
Gewicht 9,7 kg
Gewicht Laufräder 4085 g
Größen XS, S, M, L
Rahmenmaterial Carbon
Federweg  100 mm/– 
Schaltung  1 x 12 Gänge, 34 : 10–51 Zähne, Shimano-XTR-Schaltgruppe
Bremsen  Shimano XTR (M9100) 160/160 mm
Federgabel  Fox 32 SC Performance Elite
Federbein  -
Laufräder  DT Swiss 350s + KTM Team 25
Reifen (v/h)  Maxxis Rekon/Rekon Race Exo TR 29 x 2,25"
Sattelstütze  KTM Alloy (27,2 mm)

Fazit:

Das agil-wuselige Myroon rollt gut und klettert geschickt, lässt im Talschuss aber Laufruhe vermissen. Der Preis ist attraktiv, die Ausstattung aber nicht perfekt durchdacht.

Testergebnis:

Gut (704 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE

Das KTM Myroon Prime 1x12 XTR im Vergleichstest mit 13 weiteren Race-Hardtails.

Hardtail-Tests
Zur Startseite
MTB Hardtail-Tests Im Test: Cannondale F-Si Carbon 2 (Modelljahr 2020) Cannondale F-Si Carbon 2 (Modelljahr 2020)

Designtechnisch hat Cannondale mit dem F-Si ein Unikat geschaffen. Nicht...