Hersteller

4 Versenderbikes im Test

Im Test: YT Jeffsy 29 CF Comp (Modelljahr 2020)

Im YT-Portfolio ist das YT Jeffsy zwischen all den Enduros, Dirt- und Downhillbikes wohl das bravste Modell – in diesem Test ist es hingegen der Dampfhammer schlechthin.

Das fängt bei den Eckdaten an: Mit All-Mountain-typischen 140 mm Federweg bietet es mindestens 10 mm mehr Hub als der Rest. Auch Lenkwinkel und Reach sind bergabfreundlich flach bzw. lang gezeichnet – beides aber jeweils nicht im Extremen.

Kompletten Artikel kaufen
Vier Trailbikes aus dem Onlineshop Auf direktem Weg
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen
Bjoern Haenssler
In den eleganten Carbon-Rahmen passt trotz quer liegendem Federbein eine kleine Trinkflasche, die YT mitliefert. An der Dämpferaufnahme lässt sich die Geo verstellen.
Bjoern Haenssler
Schon fast traditionell setzt YT auf 1 x 11-Schaltungen. Für die nötige Bandbreite sorgt die E*thirteen-Kassette mit 9–46 Zähnen.

Der Rahmen besteht bei den CF-Modellen aus vorderem Carbon- und hinterem Alu-Dreieck. Trotz Einsatz der teuren Kohlefasern bringt das YT Übergewicht mit: 14,1 Kilo sind für ein Trailbike schon etwas pummelig. Zusammen mit der schweren, stabilen Laufrad-Reifen-Kombination hemmt das den Vortrieb spürbar. Dennoch: Die zwar aufrechte, aber nicht unsportliche und dezent vorgelagerte Tretposition sowie der effiziente Hinterbau lassen das YT ausreichend zügig vorankommen und durchaus geschickt hochprozentige Anstiege erklimmen.

Bjoern Haenssler
Der kurze 50-mm-Vorbau von Renthal sorgt für ein direktes, „Enduro“- typisches Handling.

Seine wahren Talente spielt das YT selbstredend bergab aus. Das Zusammenspiel aus sensibel-schluck- freudigem 140-mm-Fahrwerk mit top Fox-Federelementen, der gelungenen Geometrie und den stabilen Parts rockt. Oder in einem Wort zusammengefasst: „Maschine!“, so Testfahrer Thomas Schmitt. Apropos Parts: Diese sind hochwertiger als am Rest des Testfeldes, das YT ragt aber preislich nach oben heraus.

YT Jeffsy 29 CF Comp

YT Jeffsy 29 CF Comp  
   
Preis/ Bezugsart 3299 €/ Direktvertrieb
Gewicht 14,1 kg
Gewicht Laufräder (LRS, Reifen, Kassette, Bremsscheiben) 5003 g
Größen S, M, L, XL, XXL
Rahmenmaterial Carbon (Alu-Heck)
Federweg Gabel 140 mm, Rahmen 140 mm 
Schaltung 1 x 11 Gänge, 32 : 9–46 Zähne, Shimano-XT-Schaltung mit E*thirteen-TRS-Kurbel 
Bremsen Sram Guide R 203/180 mm 
Federgabel Fox 34 Float Performance Elite 
Federbein Fox Float DPS Performance Elite 
Laufräder E*thirteen TRS 
Reifen (v/h) E*thirteen TRS Plus 29 x 2,35" 
Vario-Stütze E*thirteen TRS Plus (150 mm) 

Fazit: Brääääpppp! Bergab zeigt das YT der Konkurrenz keck den Hinterreifen und würde so manches Enduro blass aussehen lassen. Hochzu muss es seinen Pfunden Tribut sollen. Tolle Ausstattung!

Bjoern Haenssler

„Das Jeffsy ist der Downhiller unter den Trailbikes, kommt eher einem typischen All-Mountain-Bike nahe. Dennoch klettert es okay.“ Lukas Hoffmann, Redakteur

Was uns aufgefallen ist:

+ sehr ausbalancierte, fahrsichere Geometrie

+ exzellente, abfahrtslastige Ausstattung

+ schluckfreudiges, stabiles Fahrwerk

- hohes Gewicht, schwere Laufrad-Reifen-Kombi

Testergebnis: Sehr gut (833 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE
Zur Startseite
MTB Fully-Tests Bikes um 5000 Euro im Test 12 All-Mountains im Test

Vollspaß voraus! So lautet die Devise bei den beliebten...

Mehr zum Thema YT
News
Jeffsy Base 2020
News
Decoy 29
News
od-0519-all-mountain-test-yt-jeffsy-29-cf-pro (jpg)
Fully-Tests