Hardtail-Test - Stevens Stefan Eigner
Hardtail-Test - Stevens
Hardtail-Test - Stevens
Hardtail-Test - Stevens
Hardtail-Test - Stevens 12 Bilder

Test: Stevens E-Juke

Elb-Stromer gecheckt Test: Stevens E-Juke

MOUNTAINBIKE hat das neu aufgerüstete E-Juke von Stevens unter die Lupe genommen.

Das hat uns gefallen:

 bewährter, starker Bosch-Motor

 laufruhige Geometrie, sportliche Sitzposition

Das hat uns nicht gefallen:

 Parts teils weniger gut für Trail-Einsatz

 Stahlfedergabel zu weich abgestimmt

Bewährte Kraft: Stevens rüstet das vergleichsweise preisgünstige E-Juke mit dem bockstarken Bosch-Performance-CX-Motor und entnehmbarem 625-Wh-Akku aus – aber noch ohne das neue Bosch-Smart-System mit App-Anbindung und Co. Infos liefert das kleine Purion-Display. 24 Kilo bringt das erzstabil wirkende Aluminium-Bike auf die Waage und ist mit Shimano-XT/Deore-Schaltungs- Mix sowie Shimano-MT-Bremse mit großem 203-mm-Rotor vorne bestückt. Bei den Reifen setzt Stevens auf extrabreite, komfortspendende Schwalbe Nobby Nic in 2,6", jedoch in der Performance-Güteklasse, die weniger Grip bietet als die teuren Schwalbe-Versionen an Radon und Feddz. Ebenfalls nicht optimal: Die Rock-Shox-Stahlfedergabel ist nur über Federwechsel in der Härte verstellbar und war uns für Größe L (20") deutlich zu weich abgestimmt.

Trotz Vario-Sattelstütze mit großem Verstellbereich von 150 mm ist das Stevens so für Trailaction weniger geeignet. Schade, denn die recht moderne Geometrie (68°-Lenkwinkel, nicht zu kurzer Reach) und das damit verbundene ausgewogene Handling sind gelungen, ebenso die sportliche Sitzposition. Auf Schotterpisten oder einfachen Waldwegen bietet das auch optisch ansprechende E-Juke somit viel Fahrsicherheit und Fahrfreude.

Preis 3599 €/Direktvertrieb
Gewicht 24,0/140 kg
Rahmenmaterial Alu
Rahmengröße 16", 18", 20", 22"
Motor Bosch Performance Line CX
Akku Bosch Powertube, 625 Wh
Display Bosch Purion
Federweg Gabel 120 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 34 : 10–51 Zähne, Shimano-XT/Deore-Schaltung, E13-Kurbel
Bremsen Shimano MT420/410 203/180 mm
Federgabel Rock Shox 35 Silver TK
Federbein -
Laufräder Shimano/Sunringlé Düroc TR35
Reifen (v/h) Schwalbe Nobby Nic Performance Addix 29 x 2,6"
Vario-Stütze Oxygen E-Scorpo DPR-E (150 mm)
Hardtail Test
MOUNTAINBIKE

Testfazit:

Als komfortorientiertes Touren-Hardtail macht das Bosch-befeuerte, im Handling ausgewogene Juke viel Spaß, auf gröberen Trails limitiert vor allem die Federgabel.

Alle sechs getesteten Hardtails finden Sie hier:

eMTB Hardtails Test
Test
Zur Startseite
E-MTB Test Transalpes E1 Trail Test: Transalpes E1 Trail Innovatives Light-E-MTB gecheckt

Mit in Davos und auf dem Trail getestet: das Light-E-MTB E1 Trail von...

Mehr zum Thema Test
Teaser MOUNTAINBIKE Magazin 09 2022 Neue Ausgabe jetzt kaufen
Szene
Mondraker Foxy Carbon RR 29
Fully-Tests
Last Asco
Fully-Tests
Kona Honzo ESD
Hardtail-Tests
Mehr anzeigen