MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains, Rotwild Manfred Stromberg
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains, Rotwild
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains, Rotwild
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains, Rotwild
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains, Rotwild 7 Bilder

Test: Rotwild R.E 750 Pro

Deutscher E-MTB-Klassiker im Check Test: Rotwild R.E 750 Pro

Rotwild schickt das R.E 750 Pro in unseren Test. Wie schlägt sich das Bike auf den hochalpinen Trails?

Das hat uns gefallen:

 hochwertig gestalteter Carbon-Rahmen

 leiser, dynamischer und starker Motor

 reichweitenstarker 750-Wh-Akku

Das hat uns nicht gefallen:

 vergleichsweise sehr flacher Sitzwinkel

Die R.E- und R.X-Modelle von Rotwild kamen bereits 2019 auf den Markt. Dass das All-Mountain (R.X) und das E-Enduro (R.E.) immer noch vorne im E-MTB-Zirkus mitspielen, zeigt, wie wegweisend die Konzepte waren. Auch heute beeindrucken der "Mullet"-Aufbau mit wuchtigem Carbon-Rahmen, gut verstecktem Brose-Motor sowie die smarte Akku-Entnahme. Details wie Lichtaufnahme am Vorbau runden das Ganze ab. Apropos Brose: Neu ist, dass der Motor via App in Sachen Fahrmodi individualisierbar ist. Billig kommt der Spaß natürlich nicht, das Pro-Modell für stolze 9499 Euro ist aber mit Fox-38-Factory-Gabel, -Float-X2-Factory-Dämpfer sowie hochwertigen DT-Swiss-Laufrädern klasse ausgerüstet.

Der Mix aus 29"-Rad vorne und 27,5er funktioniert ausgesprochen gut und lässt das mit 23,6 Kilo relativ leichte E-MTB spürbar flott ums Eck flitzen. Dabei fällt der eher steile Lenkwinkel samt kurzem Reach auf, der das R.E von den "dicken" E-Enduros im Test unterscheidet und es trotz massig Federweg (170/163 mm) auf der Touren-orientierten Seite ansiedelt. Auch das Heck ist eher sportlich-straff abgestimmt, bietet aber genügend Reserven für Grobes. Bergauf überzeugt der leise, starke und dynamische Brose-Motor. Man tritt aufgrund des flachen Sitzwinkels aber spürbar von hinten.

Preis 9499 €/Fachhandel
Gewicht 23,6 kg
Rahmenmaterial Carbon
Rahmengröße S, M, L, XL
Motor Brose Drive S Mag
Akku IPU, 750 Wh
Display -
Federweg Gabel 170 mm, Rahmen 163 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 34 : 10–51 Zähne, Shimano-XT-Schaltung, E13-Kurbel
Bremsen Shimano XT 8120 203/203 mm
Federgabel Fox 38 Float Factory Grip2
Federbein Fox Float X2 Factory
Laufräder DT Swiss HX 1501
Reifen (v/h) Schwalbe Magic Mary/Hans Dampf S. Ground/Trail Soft 29 x 2,4"/27,5 x 2,6"
Vario-Stütze E*Thirteen Vario (bis 260 mm)
MB SH Highend E-MTB; Geometrien
MOUNTAINBIKE

Testfazit:

Optisch wie technologisch ist das R.E noch immer voll auf Höhe der Zeit. Im Vergleich zu den "jungen Wilden" im Test ist die Geo klassischer, erfreut so auch den Tourenfan.

Hier finden Sie alle acht getesteten Highend-E-Bikes:

MB SH 01: Highend-E-Bikes Test
Test
Zur Startseite
E-MTB Test MB SH 01: Highend-E-Bikes Test E-MTBs ab 6499 Euro im Check 8 Highend-E-Bikes im Test

8 Highend-E-MTBs im Test

Mehr zum Thema Test
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains; Rocky Mountain
Test
MB SH 01: Highend-E-MTB; YT
Test
MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains; Scor
Test
MB SH 01: Highend-E-MTB; Specialized
Test
Mehr anzeigen