Bianchi E-SUV Racer E-MTB Chris Pauls
Bianchi E-SUV
Bianchi E-SUV
Bianchi E-SUV
Bianchi E-SUV 9 Bilder

Bianchi E-SUV

SUV-E-MTB der besonderen Art

Bianchis neues E-SUV sorgt auf der Eurobike für Aufsehen. Mit seinem brachialen Look und dem vollintegrierten Akku und Motor springt eines der großen Messehighlights förmlich ins Auge.

Vollcarbon-Rahmen, individuelles Design, kantige Formen und komplett integrierte Parts machen aus dem E-SUV von Bianchi eines der spektakulärsten E-Mountainbikes der Eurobike 2019.

Was steckt hinter dem E-Mountainbike mit aggressivem Look? Wir haben uns die Details auf der Eurobike 2019 angeschaut.

Motor und Akku des Bianchi-E-MTB

Wenig spektakulär wirkt die Wahl von Motor und Akku. Bianchi setzt auf den bewährten E-MTB-Antrieb Steps E8000 von Shimano und eine große Batterie mit 720 Wh. Den Akku integriert Bianchi komplett im Rahmen, Öffnungen am Steuerrohr sollen dafür sorgen, dass Wärme ausreichend abgegeben wird und der Motor nicht heißläuft.

Bianchi E-SUV Racer E-MTB
Chris Pauls
Brachialer Look: Das neue E-MTB von Bianchi.

Vollcarbon-Rahmen

Während im Motor wenig aufregendes steckt, lohnt es sich beim Vollcarbon-Rahmen auch auf die Details zu schauen. Laut Bianchi haben sich die Designer am Profil der Dolomiten orientiert – das spiegelt sich im scharfen Profil des Rahmens wider. Auf zurückhaltenden Purismus legen die Italiener keinen Wert – integrieren dafür Akku und Antrieb komplett in das Rahmenkonzept.

Außerdem bietet der voluminöse Rahmen die Möglichkeit Beleuchtung, Sattelklemme und Schutzbleche passend zum Gesamtlook zu integrieren.

Bianchi E-SUV
Bianchi
Asymmetrisches Design: die Sitzstreben am Bianchi E-SUV.

Auffallend sind auch die Sitzstreben, die Bianchi im E-SUV neu denkt. Dank ihrer asymmetrischen Konstruktion sollen sie gegen Beschädigung besser gewappnet sein und außerdem sollen sie weniger Geräusche durch Kettenschläge verursachen.

Cockpit und Details

Bianchi schafft es mit einem futuristischen Cockpit, das komplett aus Carbon gefertigt wird, nicht nur aufzufallen, sondern integriert die Halterung für das Smartphone oder ein GPS-Gerät direkt im Vorbau. Außerdem wird es so möglich komplett alle Züge im Lenkerinneren zu verlegen.

Beleuchtungskonzept

Optisch ist vermutlich die Integration von Front- und Rücklicht am Bianchi E-SUV einer der Hingucker am Bike. Aufmerksamkeit soll das Bleuchtungskonzept aber nicht nur am Messestand bringen, sondern vor allem im Straßenverkehr.

Bianchi E-SUV Racer E-MTB
Chris Pauls
Integriertes Rücklicht an den Sitzstreben.

Die Lichter sorgen nicht nur für gutes Sehen beim E-Biker sondern auch für gesehen werden, denn sie strahlen nicht nur nach vorne, sondern öffnen sich auch zu den Seiten.

Die Varianten des Bianchi E-SUV im Detail:

Bianchi E-SUV
Bianchi
Brachialer Look: Das neue E-MTB von Bianchi.

Bianchi E-SUV Racer:

  • Motor: Shimano E8000
  • Akku: 720 Wh
  • Heck: 150 mm Federweg Front: 160 mm
  • Schaltung: Shimano XTR 12fach
  • Laufräder: 29 Zoll

Bianchi E-SUV Rally:

  • Motor: Shimano E8000
  • Akku: 720 Wh
  • Heck: 150 mm Federweg Front: 150mm
  • Schaltung: Shimano XTR 12fach
  • Laufräder: 29 Zoll vorne, 27,5 Zoll hinten

Bianchi E-SUV Adventure:

  • Motor: Shimano E8000
  • Akku: 720 Wh
  • Heck: 150 mm Federweg Front: 150mm
  • Schaltung: Sram GX Eagle 12fach
  • Laufräder: 29 Zoll vorne, 27,5 Zoll hinten
Zur Startseite
E-MTB News GT Bicycles E-Force GT Bicycles Pantera und Force Pantera und Force – die neuen E-Bikes von GT Bicycles

GT Bicycles stellt die neuen Modelle Pantera GT-E und Force GT-E vor. Die...