Tuningtipps Marathon Hardtails Hersteller

Tuningtipps für das Marathon-Hardtail

So wird dein Racebike noch schneller! Tuningtipps für das Marathon-Hardtail

Ob für den Renneinsatz oder fürs Vergnügen auf der Tour, egal ob großes oder kleines Budget: Unsere Tuningtipps verbessern dein Marathon-Hardtail signifikant!

Mit kleinen Verbesserungen der Ausstattung lässt sich viel aus den von uns getesteten Marathon-Hardtails der 3000-Euro-Klasse herausholen: Neben Gewichtstuning (Griffe, Schläuche) sorgen Parts wie größere und dickere Bremsscheiben oder eine Vario-Sattelstütze für mehr Spaß auf dem Trail und mehr Sicherheit im Downhill – beides sonst nicht unbedingt die Stärke der fünf Bikes im Test.

Vario-Stütze

Tuningtipps Marathon Hardtails
Hersteller
Bike Yoke Devine SL

Mehr Bewegungsfreiheit in steilen Bergabpassagen bringt neben viel mehr Fahrsicherheit auch die ein oder andere Sekunde im Rennen. Die Divine SL wiegt luftige 363 g und ist in Verstellwegen von 80–125 mm zu haben. Typisch für Bike Yoke ist die exzellente Verarbeitungsqualität und einfache Wartbarkeit. Bike Yoke Devine SL, 350 Euro

Bremsscheiben

Tuningtipps Marathon Hardtails
Hersteller
Sram HS2

Eine größere und dickere Disc vollbringt wahre Wunder: Bei einem Wechsel von 160- auf 180-mm-Discs sind bis zu 30 Prozent mehr Bremskraft möglich, "mehr Fleisch" wiederum verbessert die Standfestigkeit. Auf die 2,0 mm dicken (statt 1,8 mm) Sram-HS2-Scheiben schwören selbst die Worldcup-Profis. Der Gewichtsnachteil von 50 g zu "schlankeren" Rotoren? Geschenkt. Wer später bremst, bleibt länger schnell! Sram HS2, 44,50 Euro

Griffe

Tuningtipps Marathon Hardtails
Hersteller
ESI Racers Edge

Puristische Silikon-Griffe sind trotz des geringen Gewichts an Hardtails wahre Komfort-Booster, da sie kleine Vibrationen dämpfen. Die bequemen ESI-Griffe haben unter Rennfahrerinnen und Rennfahrern Kultstatus. ESI Racers Edge, 18 Euro

Schlauch

Tuningtipps Marathon Hardtails
Hersteller
Pirelli Scorpion Smarttube

Leichter als Butyl-Schlauch oder eine Dichtmilch-Füllung mutieren TPU-Schläuche zum Tuningtipp Nr. 1 in der Marathon-Szene. Sie sind zwar recht teuer (um 25 Euro), überzeugten in unserem Test (Ausgabe 09/2021) mit Top-Rollwiderstand und erfordern weniger Wartung als ein Tubeless-System. Auch als "Notschlauch" ideal. Pirelli Scorpion Smarttube, 30 Euro

Hier findest du unseren Hardtail-Test für Marathon und Tour:

Hardtails für Marathon und Tour bis 3000 Euro
Hardtail-Tests
Zur Startseite
Zubehör Zubehör Editors' Choice 12/2021 Bekleidung, Schuhe, Helme uvm: Editors Choice Das beste MTB-Equipment für 2022

Das beste MTB-Equipment für 2022

Mehr zum Thema Zubehör
Top 10 Sättel
Zubehör
MB 05/2021: Das beste Zubehör für den Alpencross
Zubehör
MB Sonderheft 2018: Abenteuer Bikepacking
Reisetipps
MB Hipbag-Test
Sonstiges
Mehr anzeigen