Bjoern Haenssler

Test: MTB-Regenjacken und Regenhosen (2019)

Regenbekleidung Biker: Welche hält dicht?

Halten relativ preiswerte Regenjacken einem kräftigen Schauer stand? Unser Labor- und Praxistest von acht Modellen gibt die Antwort.

Für viele Biker waren Regenjacken immer ein fauler Kompromiss: entweder dicht und schwitzig oder undicht und gut belüftet. So wurde man entweder durch Schweiß von innen oder Regenwasser von außen nass. Durch die Entwicklung neuer Laminate hat sich dies grundlegend geändert. Aktuelle Regenjacken schaffen den Spagat zwischen top Regenschutz und schwitzfreiem Jackenklima oft mit Leichtigkeit. Voraussetzung für eine regendichte Konstruktion ist eine Kapuze, rundum per Dichtband (Tape) versiegelte Nähte und die geschickte Platzierung und Konstruktion von Features wie Taschen und Belüftungsoptionen. Ideal für ein schwitzfreies Klima ist eine Membran mit hohem Dampfdurchgang und eventuell ergänzende Belüftungsoptionen. So taugen aktuelle Regenjacken als Schlechtwetter- und Windschutz gleichermaßen. Und sie machen durch eine vielseitige Passform auch abseits des Bikes eine gute Figur. Doch können auch günstigere Jacken als in unserem letzten Test der Preisklasse bis 400 Euro (Ausgabe 08/2018) vollauf überzeugen? Die hier versammelten acht Modelle zwischen 100 und 230 Euro wurden einem mehrstufigen Testverfahren unterzogen. Nach Ermittlung von Gewicht, Packmaß, Handhabung und Passform mussten alle Modelle fünf Waschgänge durchlaufen. Hierdurch wird ein mehrmonatiger Dauergebrauch simuliert, die Jacke altert schneller, während die Imprägnierung herausgewaschen wird. Denn diese kaschiert oft unsauber gearbeitete Stellen mit schlecht verklebtem Dichttape. Im „worst case“ lösen sich Tapes während des Waschvorgangs sogar ab. In einem zehnminütigen Dauerregen, simuliert durch zwei Rasensprenger, mussten sich sämtliche Testkandidaten in Sachen Dichtheit behaupten. Bei sommerlichen 25 Grad wurden in einer festgelegten Testrunde das Jackenklima und die zur Verfügung stehenden Belüftungsmöglichkeiten vergleichend geprüft. Der Test belegt: Eine rundum sauber gearbeitete, schwitzfreie Jacke mit hohem Regenschutz ist aktuell ab 180 Euro mit der Löffler zu haben. Günstiger geht’s nicht. Wer robustere Materialien wünscht, sollte 20 Euro mehr anlegen und das Modell von Gore oder Pearl Izumi wählen.

So funktionieren Gore & Co.

Damit der Schweiß aus der Jacke entweichen kann, setzen viele Hersteller auf eine einlaminierte, mikroporöse Membranschicht. Diese sitzt an der Innenseite des Oberstoffes, besteht meist aus PTFE (Teflon) und besitzt pro cm2 circa 1,4 Milliarden(!) Poren. Letztere sind 20 000 Mal kleiner als ein Wassertropfen und halten damit den Regen fern. Gleichzeitig gelangen die kleineren Wasserdampfmoleküle durch die Membran nach außen. Neben der dauerhaft wasserabweisend imprägnierten Außenlage und der darunterliegenden Membran sorgt eine dritte, körpernahe Schicht aus leichtem Futterstoff für ein trockenes Tragegefühl. Sie saugt Schweiß auf und schützt so die Membran von innen.

Diese 7 Regenjacken haben wir für euch getestet:

Endura Singletrack Jacket II / Women's Singletrack Jacket II

Gonso Save Light/ Sura Light

Gore C3 Gore-Tex Paclite Hooded Jacket

Karpos Vetta Evo Jacket/ Vetta Evo W Jacket

Löffler Hr. Kapuzenjacke WPM Pocket/ Da. Kapuzenjacke WPM Pocket

Pearl Izumi Summit WxB Jacket

RAB Kinetic Alpine Jacket/ Kinetic Alpine Jacket Wmns

Diese 3 Regenhosen haben wir für Sie getestet:

Löffler Bike Überhose GTX

RAB Kinetic Alpine Pants

Showers Pass Men's Refuge

Endura Singletrack Jacket II / Women's Singletrack Jacket II

Preis/Gewicht (M): 140 Euro/ 404 g

Material: Exoshell20st

Wassersäule/ Anz. Lagen: 10 000mm/ 3 Lagen

Herstellungsland: China

Besonderheiten: Über-/Unterhelm-Kapuze anpassbar und im Kragen verstaubar, 2 RV-Fronttaschen, RV-Brusttasche mit Kabelausgang, Bund und Ärmel anpassbar, Unterarm-RVs, 2 Einschubtaschen innen

Hersteller
Bjoern Haenssler
Die Abdeckung der Unterarm-Reißverschlüsse ist in leicht nach vorn gebeugter Fahrposition auf dem Rad nach oben geöffnet. Wie eine Regenrinne sammelt die Abdeckung das Wasser auf dem nicht wasserdichten Reißverschluss. Durch diesen dringt das Wasser in wenigen Minuten zum Körper.
Bjoern Haenssler
Die sauber eingeklebten Fronttaschen fungieren im Jackeninnern als zwei zusätzliche Einschubtaschen.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Tadellos verarbeitete, weit und bauchig geschnittene Jacke mit super anpassbarer Kapuze. Das stark dampfdurchlässige Material erzeugt ein schwitzfreies Jackenklima, Unterarm-RVs belüften die Jacke auf Wunsch noch stärker. Da diese nicht wasserdicht sind, ist der Regenschutz gering und nur für leichten Regen ausreichend. In Sachen Ausstattung bleiben fast keine Wünsche offen, Reflektoren fehlen aber.

Testergebnis: Befriedigend (59 Punkte)

Gonso Save Light/ Sura Light

Preis/ Gewicht (M): 100 Euro/ 384 g

Material: Hightex 2 Waterproof

Wassersäule/ Anz. Lagen: 10 000mm/ 2 Lagen

Herstellungsland: China

Besonderheiten: Anpassbare Über-/Unterhelm-Kapuze, Bund anpassbar, RV-Fronttasche, Einschubtasche innen, Reflektoren hinten, Netzfutter, abgedeckter Front-Reißverschluss

Hersteller
Bjoern Haenssler
Im Innern der Jacke befindet sich eine gut zugängliche Handy-Tasche inklusive Kabelführung. Hier blieb das Handy auch vor Feuchtigkeit geschützt. Die weiter unten liegende Fronttasche ist hingegen nicht wasserdicht.
Bjoern Haenssler
Hinter dem Netz- Innenfutter zeigte die Gonso unsauber verarbeitete, sich früh ablösende Dichtbänder (Tapes). Auch an anderen Stellen zeigte sich eine nachlässige Fertigungsqualität.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Gemütliche, an der Front bauchig geschnittene, alltagstaugliche Jacke. Durch das Innenfutter trägt sich die Gonso schon nach kurzer Zeit recht schwitzig. Der Regenschutz ist per se gut, doch dringt durch den Reißverschluss der Fronttasche Regen in diese und daraus zum Körper. Nach den ersten Wäschen lösten sich bereits Tapes im Schulterbereich, was zu weiteren Leckstellen und zur Abwertung führt.

Testergebnis: Schwach (44 Punkte)

Gore C3 Gore-Tex Paclite Hooded Jacket (Testsieger)

Preis/ Gewicht (M): 200 Euro/ 257 g

Material: Gore-Tex Paclite

Wassersäule/ Anz. Lagen: 28 000mm/ 2,5 Lagen

Herstellungsland: Myanmar

Besonderheiten: Biker, die eine sehr haltbare, sauber verarbeitete Jacke suchen, die auch vor stärksten Regengüssen schützt, werden hier fündig. Zwar markiert das Paclite-Material nicht die Spitze in puncto Dampfdurchgang, erzielt jedoch einen top Kompromiss aus Robustheit, hohem Klimakomfort und geringem Packmaß. Fällt an der Front recht lang und bauchig aus, die Ärmellänge ist normal, am Rücken dezent verlängert.

Hersteller
Bjoern Haenssler
Schotten dicht: Beim Front-Reißverschluss geht Gore auf „Nummer sicher“ und deckt den Zipper sowohl von vorne und zum Körper hin durch einen Materialstreifen ab. Der Vorteil ist Nässe- und Windschutz gleichermaßen.
Bjoern Haenssler
Die Verarbeitung der Tapes ist nahezu perfekt. Erst nach zehn Minuten Dauerberegnung sog sich ein winziger Tropfen Feuchtigkeit unter einem Materialknotenpunkt nach innen.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Biker, die eine sehr haltbare, sauber verarbeitete Jacke suchen, die auch vor stärksten Regengüssen schützt, werden hier fündig. Zwar markiert das Paclite-Material nicht die Spitze in puncto Dampfdurchgang, erzielt jedoch einen top Kompromiss aus Robustheit, hohem Klima- komfort und geringem Packmaß. Fällt an der Front recht lang und bauchig aus, die Ärmellänge ist normal, am Rücken dezent verlängert.

Testergebnis: Sehr gut (86 Punkte) Testsieger

Karpos Vetta Evo Jacket/ Vetta Evo W Jacket

Preis/Gewicht (M): 190 Euro/ 268 g

Material: K-Dry

Wassersäule/Anz. Lagen: 20 000mm/ 2,5 Lagen

Herstellungsland: Vietnam

Besonderheiten: Überhelm-Kapuze geringfügig anpassbar, 2 RV-Fronttaschen, Einschubtasche innen, Bund und Ärmel anpassbar, abgedeckte Belüftungsöffnung im oberen Rückenbereich

Hersteller
Bjoern Haenssler
Benutzt man die vielseitige Vetta etwa fürs Bergwandern, kann die einstellbare Kapuze auf Wunsch sehr hoch geschlossen werden. Für höchsten Rundum-Schutz bei Regen und Sturm.
Bjoern Haenssler
Die Belüftungsöffnung im Nackenbereich der Karpos sorgt für effizienten Luftaustausch. Prasselt der Regen jedoch mit aller Gewalt, saugt sich das Wasser zwischen die Überlappung, steigt darin hoch und gelangt zum Körper.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Perfekt verarbeitete und sehr leichte Regenjacke für den Multisport-Einsatz. Der Regenschutz ist sehr hoch. Nur bei extremem Regen kann die Belüftung im Nacken eine Schwachstelle darstellen. Schwitzfreies Klima, sportliche Passform mit dennoch viel Bewegungsfreiheit. Auch die Ausstattung ist bis auf die fehlenden Reflektoren ordentlich. Das K-Dry-Material fühlt sich auf der Haut etwas steif und papierähnlich an.

Testergebnis: Sehr gut (81 Punkte)

Löffler Hr. Kapuzenjacke WPM Pocket/ Da. Kapuzenjacke WPM Pocket (Kauftipp)

Preis/ Gewicht: 180 Euro/ 142 g

Material: WPM-3

Wassersäule/ Anz. Lagen: 20 000 mm/ 2,5 Lagen

Herstellungsland: Europa

Besonderheiten: Unterhelm-Kapuze, selbstanpassend, Bund und Ärmel elastisch, Reflektoren, 2 RV-Front- taschen, Aufhängschlaufe

Hersteller
Bjoern Haenssler
Die Reißverschlüsse der Fronttaschen sind nicht wasserdicht, somit dringt Regen in diese. Wertsachen wie Handy und Co. sind hier also fehl am Platze, das Wasser dringt jedoch nicht zum Körper, da die Taschen zum Körper hin getapet sind.
Bjoern Haenssler
Das geringe Gewicht macht die Löffler zur perfekten „Immer-dabei-Jacke“. Zusammengefaltet nimmt sie nicht mehr als eine Handvoll Stauraum ein.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Die extrem leichte, klein verstaubare Löffler liefert eine rundum gelungene Vorstellung, bietet hohen Regenschutz, überaus schwitzfreies Tragegefühl und saubere Verarbeitung. Zwar fällt ihr Schnitt körpernah-sportlich aus, engt den Biker jedoch keinesfalls ein. Der Rücken ist kaum verlängert. Die Ausstattung ist minimalistisch gehalten. Das Material dürfte für den harten Dauereinsatz jedoch zu wenig robust sein.

Testergebnis: Sehr gut (78 Punkte) Kauftipp

Pearl Izumi Summit WxB Jacket

Preis/ Gewicht (M): 200 Euro/ 269 g

Material: WxB Elite

Wassersäule/ Anz. Lagen: 10 000 mm/ 2,5 Lagen

Herstellungsland: Vietnam

Besonderheiten: Über-/Unterhelm-Kapuze per Druckknopf einstellbar und einrollbar, 2 RV-Fronttaschen, Reflektoren, Unterarm- Belüftungsschlitze

Hersteller
Bjoern Haenssler
Die Weitenverstellung der Kapuze erfolgt mit Kunststoff-Druckknöpfen. Sie kann für die Platzierung über oder unter dem Helm passend eingestellt oder bei Nichtbenutzung als Kragen eingerollt werden.
Bjoern Haenssler
Im Achselbereich der Pearl Izumi befinden sich nicht verschließbare Belüftungsöffnungen. Durch ihre starke Überlappung und perfekte Platzierung lassen diese jedoch kein Regenwasser eintreten.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Die Summit WxB Jacket vereint angenehm schwitzfreies Klima, geringes Gewicht und Packmaß sowie höchsten Regenschutz zu einem verlässlichen Begleiter in allen Biker- Lagen. Die Passform liegt allround-tauglich zwischen körpernah und bequem, fällt nicht zu weit aus. Auch an der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen. Die Ausstattung fällt etwas spartanisch, aber durchdacht aus.

Testergebnis: Sehr gut (85 Punkte)

RAB Kinetic Alpine Jacket/ Kinetic Alpine Jacket Wmns

Preis/ Gewicht (M): 230 Euro/ 378 g

Material: Proflex

Wassersäule/ Anz. Lagen: 10 000 mm/ 3 Lagen

Herstellungsland: China

Besonderheiten: Überhelm-Kapuze vielseitig anpassbar, 2 RV-Fronttaschen, RV-Innentasche, Bund und Ärmel verstellbar

Hersteller
Bjoern Haenssler
Wie bei vielen Outdoor-Multifunktionsjacken kann nicht nur die Länge der Kapuze angepasst werden. Ein innenliegender Zugstopper fixiert einen Gummizug auf Knopfdruck für besten seitlichen Abschluss der Kapuze am Gesicht.
Bjoern Haenssler
Nach dem zehnminütigen Starkregentest war die Innentasche von oben leicht durchnässt. Der Grund war eine unsauber ausgeführte Klebstelle im Bereich der Schulterpartie.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Allround-Regenjacke für diverse Outdoor-Sportarten wie Biken und Bergwandern mit großzügig-weiter, aber nicht bike-spezifischer Passform. Das sehr regendichte Material liegt überaus angenehm auf der Haut, bietet auch bei hoher Anstrengung ein angenehm schwitzfreies Tragegefühl. Die Verarbeitung im Detail könnte besser sein, erzeugte eine kleine Leckstelle. Etwas sperriges Packmaß.

Testergebnis: Sehr gut (79 Punkte)

Showers Pass IMBA Jacket/ Women's IMBA Jacket

Preis/ Gewicht (M): 219/199 Euro/ 435 g

Material: Artex 2.5 DC

Wassersäule/ Anz. Lagen: 15 000 mm/ 2,5 Lagen

Herstellungsland: China

Besonderheiten: Über-/Unterhelm-Kapuze anpass- und abzippbar, 2 RV-Frontbelüftungen, 2 RV-Fronttaschen, RV-Innentasche mit Kabelausgang, Bund und Ärmel anpassbar, 2 Einschubtaschen innen, Reflektoren

Hersteller
Bjoern Haenssler
Bei Nutzung als Windjacke auf schnellen Abfahrten kann die Kapuze durch Flattergeräusche stören. Bei der Showers Pass ist diese per Reißverschluss abtrennbar. Der breit abgedeckte Zipper erzeugt keine zusätzliche Leckstelle, super!
Bjoern Haenssler
Die Dichtlippe des wasserabweisenden Reißverschlusses der vorderen Belüftung war bereits vor dem Test teilweise defekt. Hier drang jedoch nur wenig Feuchtigkeit ein.

Regenschutz:

Klima:

Passform:

Verarbeitung:

Gewicht/ Packmaß:

Ausstattung:

Fazit: Wuchtig-sperrige Jacke für Biker, die einen robusten Allround-Regenschutz suchen. Umfangreich ausgestattet mit schönen Details wie verstärkten Schultern, wasserabweisenden RVs, super anpassbarer Kapuze. Der Schnitt fällt weit und bequem aus, die Front ist lang und bauchig. Ihr Regenschutz leidet durch die nicht wasserdichten Taschen. Aufgrund des weiten Schnitts dringt jedoch wenig davon zum Körper.

Testergebnis: Gut (65 Punkte)

3 Regenhosen im Test:

Löffler Bike Überhose GTX

Preis/ Gewicht (S): 190 Euro/ 221 g

Die Löffler-Hose besitzt im Bereich der Sitzfläche ein robusteres Material, das den Scheuerbelastungen gut widersteht. Das Active-Shell-Material sorgt für ein sehr luftiges Klima, der Regenschutz ist ebenfalls top. Ihre weiten Beine bieten viel Platz für ungehindertes Pedalieren, können per Kletts zudem super angepasst werden.

Hersteller
Bjoern Haenssler

Bewertung:

RAB Kinetic Alpine Pants

Preis/ Gewicht (M): 160 Euro/ 252 g

Mit ihrem minimalen Packmaß findet diese Multisport-Regenhose in jedem Rucksack noch ein Plätzchen. Im Einsatz erfreut sie nicht nur durch höchsten Regenschutz, sie liegt auch äußerst angenehm auf der Haut und bleibt auch bei kräftezehrendem Biken lange Zeit schwitzfrei. Die Beinabschlüsse sind fürs Biken gerade noch eng genug.

Hersteller
Bjoern Haenssler

Bewertung:

Showers Pass Men's Refuge

Preis/ Gewicht (M): 229 Euro/ 382 g

Robustes Schlechtwetter-Beinkleid, das auch unter starkem Matschbeschuss dem Nässeeinbruch nicht nachgibt. Sie besitzt abriebfeste Verstärkungen am Po, ist zudem rundum, selbst an Nahtstellen für Klettverschlüsse innen, sauber abgedichtet. Nur das Gewicht des üppig ausgestatteten Zweibeiners ist hoch.

Hersteller
Bjoern Haenssler

Bewertung:

Regenhosen unter Druck:

Bjoern Haenssler

Das Material von Regenhosen ist beim Biken höchsten Belas­tungen ausgesetzt. Denn das Hinterrad schleudert Matsch in die Gesäßregion, der dann im Sitzen unter dem Körperge­wicht und reibender Tretbewe­ gung ins Material gerieben wird und dieses stark strapaziert.

Bjoern Haenssler

Zum Schutz der Membran sind Regenhosen aus Laminaten, also mehrschichtigen Materia­lien gefertigt, deren Lagen sich durch die Beanspruchung voneinander lösen können. Im Bild rechts hat sich das innenliegende Netzfutter eines 2,5­ Lagen­ Materials abgelöst.

Bjoern Haenssler

Da das Dichttape hier auf das Netzfutter geklebt wurde, löst sich dieses unter der Bewegung schließlich ebenfalls ab und die Naht wird undicht. Um eine sehr haltbare Dichtung zu erzielen, müsste das Netzfutter im Bereich des Dichttapes bei der Verarbeitung entfernt werden.

Imprägnieren:

Perlt Regen nicht mehr ab, sollten Sie die Imprägnierung erneuern. Waschen Sie die Kleidungsstücke im Schonwaschgang mit einem Spezialwasch­mittel für Funktions­membranen ohne Schleudergang, und lassen Sie diese auf dem Wäscheständer liegend trocknen. Die trockenen Kleidungsstücke mit einer Imprägnierung einsprühen, Reste mit einem Tuch verreiben und trocknen lassen. Einige Imprägnierungen müssen durch Wärme aktiviert werden, dazu die Sachen entsprechend der Pflegeanleitung in den Trockner geben. Verwenden Sie keine Einwaschimprägnierungen, da diese die Atmungsaktivität verschlechtern können.

Zubehör Kleidung mb-1217-softshelljacken-test-teaser-aufmacher (jpg) Test: 20 Softshell-Jacken für Frauen und Männer Test: 20 Softshell-Jacken für Biker

Auf Bike-Touren von Spätherbst bis Frühling sorgen Softshell-Jacken für...

Mehr zum Thema Regenkleidung
MB 1015 Regenhosen Teaserbild
Kleidung
MB 1113 Regenhosen - Vaude Tiak Pants
Kleidung
Eurobike Modenschau Video Löffler 2013 Teaserbild
Szene
Eurobike-Modenschau-Video-Scott-Teaserbild
Szene