mb-0317-garmin-edge-25-benjamin-hahn (jpg) Benjamin Hahn

Die Vorteile von Radcomputern mit GPS-Messung

Die Vorteile von Radcomputern mit GPS-Messung

Flexibler Einsatz

GPS-Geräte zeichnen auch ohne Magnete und Sensoren am Bike Geschwindigkeit und Strecke auf, deshalb sind sie schnell an ein zweites Rad montiert — ohne aufwendiges Umrüsten.

Genauigkeit

Dank GPS entfällt das Einstellen des Radumfangs und damit eine potenzielle Fehlerquelle. Je länger die Tour ist, desto genauer die per GPS ermittelte Distanz.

Ausgangshöhe

Mit GPS entfällt das besonders auf Reisen mühsame Ermitteln der exakten Ausgangshöhe. Wird die Starthöhe nicht manuell eingegeben, nimmt das Gerät die per GPS bestimmte Höhe.

Display

GPS-Computer haben meist ein größeres Display und bieten mehr Möglichkeiten der individuellen Anpassung. Allerdings benötigen die Geräte auch wesentlich mehr Strom, was die Laufzeit des integrierten Akkus drastisch verringert.

Touren

Mit den meisten GPS-Geräten lassen sich Tracks nachfahren — praktisch, wenn man unbekanntes Terrain erkunden möchte.

Zubehör Sonstiges Montageständertest 2020 Test: 8 Montageständer für Fahrräder Diese Workstands sind top für die Werkstatt

Ob kleinere Wartungsarbeiten oder großer Service: Ein stabiler Montage...

Mehr zum Thema Bike-Computer
mb-0317-ciclosport-cm-9-punkt-3-a-benjamin-hahn (jpg)
Elektronik
mb-0317-garmin-vivoactive-hr-benjamin-hahn (jpg)
Elektronik
mb-0317-tomtom-adventurer-benjamin-hahn (jpg)
Elektronik
mb-0317-cateye-strada-smart-benjamin-hahn (jpg)
Elektronik