Setup-Tipps für Rock Shox Pike, Lyrik und ZEB-Federgabeln MY 2023 Rock Shox

Pike, Lyrik und ZEB: So stellst du die neue Charger 3-Dämpfung ein!

So gelingt dir das Setup am Charger 3 Setup-Tipps für Rock Shox Pike, Lyrik und ZEB-Federgabeln MY 2023

Die neuen RockShox-Federgabeln Pike, Lyrik und ZEB des Modelljahres 2023 bieten mit der Charger-3-Dämpfung ein revolutionäres System, dass eine noch nie dagewesene Kontrolle und Fahrleistung bietet. Selbst erfahrene Biker sind mit der Einstellung moderner Feder gabeln aber schnell überfordert. Wir verraten dir, wie du in wenigen Schritten zum richtigen Basis-Setup kommt.

Schritt 1: Luftdruck und Zugstufendämpfung

Im ersten Schritt sollte der Luftdruck der Gabel auf das eigene Fahrergewicht abgestimmt werden. Zur Ermittlung des passenden Drucks, bietet RockShox die praktische Trailhead App. Die App empfiehlt neben dem passenden Luftdruck auch die dazugehörige Einstellung der Zugstufendämpfung (engl. Rebound). Die Zugstufe kontrolliert die Ausfedergeschwindigkeit der Gabel und hängt in erster Linie vom gefahrenen Druck ab. Diese Werte bilden eine gute Ausgangsbasis und können später bei Bedarf auf die eigenen Vorlieben angepasst werden.

Schritt 2: Druckstufendämpfung

Was die neuen Charger 3-Dämpfung von anderen Systemen unterscheidet, ist die wirklich unabhängige Einstellung von High Speed (HSC) und Low Speed Druckstufen (LSC)-Dämpfung, die sich nicht mehr gegenseitig beeinflussen. Um Bikern die Abstimmung zu erleichtern, bieten die Einstellknöpfe der neuen Gabeln eine neutrale Mittelposition als Ausgangsbasis. In dieser Stellung bieten die Gabeln bereits deutlich mehr Druckstufen-Dämpfung als bisher, denn zusätzliche Dämpfung geht nicht mehr auf Kosten des Komforts. So kann man weniger Luftdruck fahren und profitiert von hervorragendem Ansprechverhalten, ohne dass die Gabel unkontrolliert durch den Federweg rauscht.

Rock Shox
Die neuen 2023er-Gabeln von RockShox, wie die famose ZEB, bieten mit der Charger-3-Dämpfung noch bessere Einstellmöglichkeiten.

Tipp: Stellt HSC und LSC für die ersten Ausfahrten auf die Mittelstellung und gewöhnt euch zunächst an das neue Fahrgefühl. Wenn ihr mehr Erfahrung habt, könnt ihr die Dämpfung von der Ausgangsposition mit spürbaren, konsistenten Klicks erhöhen oder reduzieren und die Gabel so auf eure eigenen Vorlieben und den Einsatzbereich abstimmen. Erhöht z. B. die LSC für mehr Gegenhalt beim Bremsen und in Anliegern.

Rock Shox
Zur Startseite
Wissen Wissen Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE-Podcast Sinn und Unsinn von Elektro-Gadgets

Alle mal herhören: Alles ist fahrbar! Der MOUNTAINBIKE-Podcast. Unser...