Teil des
mb-0416-werkstatt-setup-reifen-09-drake-images (jpg) Drake Images

Reifen am MTB montieren - so ziehen Sie einen Mountainbike-Reifen auf

Know-how: Reifen am MTB aufziehen

Der Reifen ist die einzige Kontaktfläche zwischen Bike und Boden – eine korrekte Montage daher unerlässlich. Wir zeigen, wie du deine neuen Reifen sicher und schnell aufziehst.

Es ist wirklich kein Hexenwerk, einen Mountainbike-Reifen aufzuziehen - wenn man eine paar Tricks und Kniffs beachtet. In der folgenden Fotostrecke zeigen wir Schritt für Schritt, wie's funktioniert:

Kompletten Artikel kaufen
MB Werkstatt Sonderheft 2016 TEASER
MOUNTAINBIKE Werkstatt: Das große Schrauber-Handbuch
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 100 Seiten)
5,50 €
Jetzt kaufen

Know-how: Reifen am Mountainbike aufziehen

mb-0416-werkstatt-setup-reifen-01-drake-images (jpg)
Drake Images 1/13 Schritt 1: Luft ablassen Bei modernen Bikes kommen fast nur französische Ventile („Sclaverand“) vor. Um die Luft abzulassen, entfernst du die Schutzkappe, drehst die Rändelschraube auf und drückst auf den Ventilstift.
mb-0416-werkstatt-setup-reifen-01-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-02-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-03-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-04-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-05-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-06-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-07-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-08-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-09-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-10-mountainbike-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-11-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-12-drake-images (jpg) mb-0416-werkstatt-setup-reifen-13-drake-images (jpg)

Insider-Tipps zum Thema MTB-Reifen aufziehen von MOUNTAINBIKE-Testchef André Schmidt:

Tipp 1: Auf Tubeless umrüsten

Du stehst noch auf (dem) Schlauch? Ich nicht. Seit Jahren fahre ich alle meine Bikes statt mit Schlauch in einem „Tubeless-ready“-Aufbau. Das heißt, ich dichte die Felge mit einem speziellen Klebeband ab, setze ein Tubeless-Ventil ein und befülle den Mantel mit Dichtmilch. Inzwischen funktioniert dies mit allen aktuellen Reifen ziemlich gut, auch sind nahezu alle neuen Felgen mit einem speziellen Felgenhornprofil daraufhin optimiert. Die Vorteile: geringeres Gewicht und trotzdem höherer Pannenschutz. Dazu sind geringere Luftdrücke möglich, was mehr Grip und weniger Geländerollwiderstand bringt. Die Nachteile wie die aufwendigere und „siffige“ Montage nehme ich dafür in Kauf. Ein Ersatzschlauch gehört aber in den Rucksack.

Tipp 2: Reifendruck gering halten

Die Frage nach dem korrekten Luftdruck ist wohl so alt wie der Reifen selber. Dabei gilt: je geringer der Druck, desto höher der Grip und der Komfort, desto geringer der Rollwiderstand im Gelände. Höhere Drücke bringen mehr Pannenschutz speziell gegen Durchschläge sowie weniger Rollwiderstand auf Asphalt. Und: je schwerer der Fahrer und/oder je roher das Gelände, desto höher empfiehlt sich der Druck. Generell raten wir, den Druck so gering wie – aus Pannenschutzgründen – eben möglich zu wählen. Ein guter Basiswert sind 2,0 Bar. Ich selber fahre z. B. an meinem 29"-Tourenfully vorne 1,5–1,6 Bar und hinten 1,7–1,8 Bar. Bei 70 Kilo Nacktgewicht und Tubelessready-Setup.

Tipp 3: Die richtige Reifen-Felgen-Kombi wählen

Auch die Breite des Reifens beeinflusst die Fahreigenschaften. Ein breiterer Reifen ermöglicht erneut geringere Drücke – mit den oben beschriebenen Vorteilen. Ein schmaler Pneu spart hingegen in erster Linie Gewicht und lässt sich besser beschleunigen. Nicht jede Reifenbreite passt aber auf jede Felge: So ist die Karkasse eines Breitreifens auf einer (zu) schmalen Felge nicht ausreichend im Felgenbett abgestützt, kann daher walken oder sogar bei extremer Kurvenfahrt abspringen. Welche Kombis sich empfehlen, zeigt die Tabelle unten.

Mehr Setup-Tipps fürs Bike:

mb-0416-werkstatt-setup-reifen-tabelle-reifenmass-felgenbreite-mountainbike
MountainBIKE
MountainBIKE 0416 Werkstatt Setup Reifen Tabelle mit Felgenbreite und Reifenmaß

MTB-Federgabel einstellen - Setup-Tipps für die Mountainbike-Gabel

Det Göckeritz 1/16 Schritt 1: Zugstufe rausdrehen Um die Federhärte unbeeinflusst einzustellen, müssen Sie alle Dämpfungseinstellungen „rausdrehen“. Beginnen Sie mit der Zugstufe, drehen Sie den meist roten Knopf bis zum Anschlag gegen den Uhrzeigersinn.

MTB-Dämpfer einstellen - Setup-Tipps für das Mountainbike-Federbein

Det Göckeritz 1/16 Schritt 1: Zugstufe rausdrehen Um die Federhärte unbeeinflusst einzustellen, müssen Sie alle Dämpfungseinstellungen „rausdrehen“. Beginnen Sie mit der Zugstufe, drehen Sie den meist roten Knopf bis zum Anschlag gegen den Uhrzeigersinn.

Schalt- und Bremshebel am Mountainbike einstellen

mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-01-drake-images (jpg)
Benjamin Hahn 1/13 1. Hebel auffädeln Schieben Sie Schalthebel, Bremshebel und Lenkergriff in der richtigen Reihenfolge auf den Lenker. Bei den meisten Fabrikaten ist es sinnvoll, zuerst den Schalt-, dann den Bremshebel aufzufädeln.
mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-01-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-02-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-03-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-04-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-05-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-06-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-07-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-08-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-09-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-10-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-11-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-12-drake-images (jpg) mb-0116-setup-schalt-bremsgriffe-13-drake-images (jpg)

Setup-Tipps fürs Mountainbike - Sattelstütze und Sattel am MTB perfekt einstellen

Drake Images 1/13 Schritt 1: Sattel einsetzen Bei den meisten Sattelstützen müssen Sie den Klemmbereich nicht komplett demontieren, sondern können die Streben mit etwas Geschick in die Klemmbacken einfädeln.

Am Beispiel von Shimanos SPD-System: Pedale montieren und Cleats richtig positionieren

mb-0316-setup-pedale-cleats-01-drake-images (jpg)
Drake Images 1/13 Schritt 1: Fett aufs Gewinde Bevor du deine Pedale ins Bike schraubst, solltest du eine dünne Fettschicht aufs Gewinde geben. Speziell bei Kurbeln mit Innengewinden aus Stahl verhindert dies, dass sich die Pedale „festfressen.“
mb-0316-setup-pedale-cleats-01-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-02-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-03-mountain-bike-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-04-mountain-bike-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-05-mountain-bike-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-06-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-07-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-08-drake-images (jpg) MB 0316 Setup Cleats Schritt 9 mb-0316-setup-pedale-cleats-10-mountain-bike-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-11-mountain-bike-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-12-drake-images (jpg) mb-0316-setup-pedale-cleats-13-drake-images (jpg)

MTB-Cockpit einstellen - Setup-Tipps für Lenker und Vorbau

Benjamin Hahn 1/12 Schritt 1: Ahead-Schraube lösen Zuerst ist die Cockpit-Höhe an der Reihe. Um diese zu verändern, muss der Vorbau umpositioniert werden. Lösen Sie die Schraube, mit der der sogenannte Ahead-Steuersatz gespannt wird. Meist mit 5-mm-Inbus.
Zur Startseite
Werkstatt Sonstiges MB 0519 Lukas erklärt Freilauf Nabenkörper Teaser Lukas erklärt: So funktioniert ein Freilauf Technik verständlich gemacht: Freilauf+Nabenkörper im Detail

Ein Bauteil am Rad, ohne das Mountainbiken unmöglich wäre.

Mehr zum Thema Reifen
mb-0619-reifen-test-1 (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-teaser (jpg)
Rund ums Laufrad
MB 0219 Schrauben mit Yanick Tubeless MS Teaser
Sonstiges
UB Schwalbe Eddy Current E-MTB-Reifen Bild
News