Gewitter

Gewitter auf der Bike-Tour - So verhalten Sie sich richtig

Gewitter: Beeindruckend und gefährlich zugleich

Ein Gewitter mitten auf der Tour: Schreckens-Szenario für jeden Biker. MB verrät, wie Sie ein Gewitter bereits im Vorfeld erkennen. Außerdem: Was Sie tun können, wenn Sie überrascht werden und wie Sie im Notfall effektiv Erste Hilfe leisten.

Vor allem für Mountainbiker im Gebirge erhöht sich die Gefahr, in ein Gewitter zu kommen. Ein Blitzschlag führt bei einem Menschen fast immer zu schweren Verbrennungen, oft treten auch Lähmungserscheinungen und Bewusstseinsstörungen auf. In eher selteneren Fällen kommt es zum Atemstillstand.

So dramatisch die Folgen eines Blitzschlags sind, so gut können Sie es vermeiden, in ein Gewitter zu geraten. MB sagt Ihnen auf den folgenden Seiten, wie's funktioniert.

So kommen Sie erst gar nicht in ein Gewitter

Die wichtigste Regel lautet: Situationen, in denen ein Gewitter droht, möglichst vermeiden. Dazu hilft in erster Linie eine gute Planung im Vorfeld und der wache Blick zum Himmel während der Tour:

  • Beachten Sie Wetterbericht und Luftdruck. Fällt letzterer stark ab, kommt bald ein Gewitter.

      Quellwolken und entfernter Donner sind ebenfalls sichere Anzeichen für ein sich näherndes Unwetter. Gewitter ziehen meist nachmittags auf. Brechen Sie deshalb früh auf und schauen Sie, dass Sie Ihr Ziel vor dem späten Nachmittag erreichen. Legen Sie die Punkte fest, an denen Sie die Tour notfalls schnell abbrechen oder Schutz finden können. Vorbereitete Alternativen erleichtern einen Verzicht auf die große Tour.

Gewitterwolke
Quellwolken kündigen ein Gewitter an.

Richtiges Verhalten im Gewitter

Wenn Sie in einfachem Gelände unterwegs sind, ist es am besten, so schnell wie möglich die nächste Hütte anzusteuern. Heuschober oder einfache Unterstandshütten bieten zwar Schutz vor Regen, sind aber so gut wie nie gegen Blitzschlag gesichert. Ist das Gelände zu schwierig, um schnell voranzukommen, müssen Sie das Gewitter wohl oder übel im Freien überstehen. Für solche Situationen gilt:

  • Meiden Sie exponierte Ort wie Gipfel, Grate oder Hochebenen. Diese sind besonders vom Blitzeinschlag bedroht.

      Halten Sie Abstand von absturzgefährdetem Gelände. Die Schrittspannung kann dazu führen, dass Sie ihr Gleichgewicht verlieren und abstürzen. Am besten setzen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf eine isolierende Unterlage, wie z.B. Ihren Rucksack. Zusätzlich können Sie sich in eine Alu-Rettungsfolie einwickeln. Metallgegenstände oder Ihr Mountainbike deponieren Sie am besten in einigen Metern Abstand von Ihnen. Höhlen oder Überhänge bieten nur Schutz, wenn sie nach hinten mindestens eine, nach oben und vorne mindestens eine halbe Körperlänge Platz bieten.

Gewitter Sturm
Eine dunkle Wolkenunterseite bedeutet Gewitter.

Erste Hilfe bei Blitzschlagopfern: So funktioniert's

Die gute Nachricht zuerst: Die elektrische Spannung entweicht aus dem Körper nach maximal zwei Sekunden. Das heißt, Sie können ohne Gefahr für sich selbst Hilfe leisten. Allerdings gibt es nur wenig, was Sie für ein Blitzschlagopfer tun können:

  • Versuchen Sie, sich und das Opfer aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich (Gipfel, Hochebene) zu bringen.

      Alamieren Sie die Rettung so schnell wie möglich. Es sollte allerdings immer jemand beim Verletzten bleiben. Achten Sie darauf, dass das Opfer nicht auskühlt und beobachten Sie seinen Bewusstheitszustand. Kühlen Sie die Ein- und Austrittswunde des Blitzschlags.

OD Gewitter
Ein Gewitter im Freien abwarten zu müssen, ist nicht ungefährlich.
Zur Startseite
Werkstatt Sonstiges MB Bremse entlüften Know How 2018 Entlüftungsanleitung für die gängigsten MTB-Scheibenbremsen So entlüften Sie Ihre Scheibenbremse richtig

Der Druckpunkt deiner MTB-Bremse ist schwammig? Der Hebel lässt sich bis...

Mehr zum Thema Trainings- und Fitness-Tipps für Biker
mb-1115-herbst-winter-fitness-fahrbild-drakeimages
Fitness
MB 0719 Alpencross Teaserbild
Fitness
MB Einsteiger LP Teaser
Sonstiges
MB 0918 Nino Schurter Fitness Story Teaser
Fitness