MB 0413 Scott Sky ls/fit W‘s Shorts Benjamin Hahn

Top 5 Tipps: So finden Sie die richtige Bike-Hose

Fünf Tipps für die richtige Hosenwahl auf dem MTB

Was tun bei Sitzbeschwerden? MountainBIKE gibt Tipps für schmerzfreies Biken. Plus: Die richtige Pflege.

Das richtige Sitzpolster

Herzstück jeder Bike-Hose ist das Sitzpolster: Ob dünn, dick, hart oder weich – erlaubt ist, was dem Po gefällt! Viele Schmerzsymptome rühren von einem zu weichen Sitzpolster, denn die Sitzbeinhöcker brauchen einen definierten Auflagepunkt am Sattel, um beim Pedalieren nicht hin und her zu rutschen. Ist das Sitzpolster zu weich, „schwimmt“ das Becken auf dem Sattel, das Gewebe wird gereizt. Vielfahrer bevorzugen oft ein straffes Polster.

Der richtige Sattel

Der Grund für Sitzbeschwerden muss nicht immer die Bike-Hose sein. Bevor Sie also ein Hosenmodell nach dem anderen kaufen, sollten Sie herausfinden, ob Ihr Sattel überhaupt zu Ihrem Hintern passt. Rührt der Schmerz von den Sitzbeinhöckern, überprüfen Sie, ob Sattelbreite und Sitzbeinhöckerabstand harmonieren. Setzen Sie sich dazu mit angezogenen Beinen auf ein Stück Wellpappe und messen Sie die Distanz zwischen den Mittelpunkten der kreisförmigen Abdrücke. Addieren Sie zum Messwert je nach Hersteller etwa ein bis zwei Zentimeter. Bei Druckschmerzen im Schambeinbereich probieren Sie einen „Stufensattel“ mit tiefer liegender Sattelnase.

Die richtige Fahrhaltung

Bibshorts sind an die Körperhaltung auf dem Bike angepasst. Achten Sie bei der Anprobe im Shop darauf, die Hose in Fahrhaltung zu testen. Aufrecht stehend, sind spannende Träger und Faltenwurf am Polster keine Seltenheit.

Erste Hilfe gegen Wundsitzen

Auch Hautreizungen verderben manchem Biker die Tour. Der Grund ist die Kombination aus Bakterien, aggressivem Schweiß und reibenden Tretbewegungen, die der Haut zu schaffen machen. Mit Gesäßcreme (etwa Ilon Protect, 17 Euro) bekämpfen Sie Hautinfek­tio­nen und beugen schmerzhaftem Wundsitzen vor. Ein weiterer Grund für Reibstellen (und absolutes No-Go) ist das Fahren mit Unterhose!

Die richtige Pflege

Mit regelmäßiger Pflege bleibt das Sitzpolster Ihrer Hose länger frisch: Drücken Sie dieses nach jedem Einsatz in lauwarmem Wasser durch. Die Maschinenwäsche erfolgt auf links gedreht bei 30–40 Grad mit mildem Flüssigwaschmittel. Bei Hautbeschwerden kann die Hose mit Hygienespüler gereinigt werden.

Zur Startseite
Werkstatt Sonstiges Im Video erklärt: Funktionsweise einer MTB-Scheibenbremse Lukas erklärt: MTB-Scheibenbremsen

Keine Frage: MTB-Stopper müssen stets zuverlässig arbeiten.

Mehr zum Thema Ziener
MB_0818_BHF_Regenjackentest_Ziener-Colben (jpg)
Kleidung
mb-1016-regenjacken-test-ziener-emic (jpg)
Kleidung
MB 0413 Bikeshorts Teaser
Kleidung
MB 0613 Radhosen bei Ökotest Teaserbild
Szene