MB 0410 Frühjahrs-Check 13 Benjamin Hahn

News

Frühjahrs-Check - So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison

Antrieb: 1. Kette prüfen

MB 0410 Frühjahrs-Check 01
Benjamin Hahn

Mit einer Kettenlehre (etwa Park Tool, ab 13 Euro) können Sie den Verschleißzustand der Kette prüfen. Dazu ein Ende der Lehre, wie im Bild zu sehen, zwischen die Laschen einhängen. Je weiter Sie den zweiten Dorn zwischen die Kettenlaschen schieben können, desto stärker ist die Kette verschlissen. Lässt sich die Lehre ohne Widerstand komplett versenken, ist die Kette hinüber und sollte ausgetauscht werden.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Antrieb: 2. Ritzel prüfen

MB 0410 Frühjahrs-Check 02
Benjamin Hahn

Auch die Ritzel können Sie mit einer speziellen Lehre (Rohloff, ca. 20 Euro) überprüfen. Rutscht die Kette beim Zug am Hebel der Lehre über die Ritzel, ist ein Wechsel nötig. Es geht auch ohne Spezialwerkzeug: Bei langsamer Fahrt mit neuer Kette kraftvoll, aber nicht zu beherzt in die Pedale treten. Rutscht die Kette durch, muss ein neues Ritzelpaket her.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Antrieb: 3. Kettenblätter ­checken

MB 0410 Frühjahrs-Check 03
Benjamin Hahn

Die Kettenblätter lassen sich per Sichtkontrolle prüfen: Sehen einzelne Zähne wie Haifischzähne aus, oder sind gar einzelne Zähne ausgebrochen? Dann schleunigst Kettenblätter tauschen!

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Antrieb: 4. Kette ölen

MB 0410 Frühjahrs-Check 04
Benjamin Hahn

Schmieren Sie die Kette großzügig mit Kettenöl und ziehen Sie sie nach längerer Einwirkzeit durch einen fusselfreien Lappen.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Bremsbeläge: 1. Bolzen entfernen

MB 0410 Frühjahrs-Check 05
Benjamin Hahn

Demontieren Sie zuerst das Laufrad. Jetzt können Sie mit einem Blick zwischen die Bremskolben erkennen, ob auf der Trägerplatte noch genügend Belag vorhanden ist. Beträgt die Belag­stärke weniger als 1 Millimeter (vgl. auch Herstellerangabe!), sollten Sie die Beläge tauschen. Hierzu entfernen Sie den Sicherungsbolzen. Dieser ist meist mit einem Sicherungsring versehen. Entfernen Sie diesen und lösen Sie den Bolzen (häufig eine Inbusschraube).

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Bremsbeläge: 2. Beläge entnehmen

MB 0410 Frühjahrs-Check 06
Benjamin Hahn

Bei vielen aktuellen Bremsen lassen sich die Beläge einfach nach oben herausziehen. Zwischen den Belägen klemmt meist ein Spreizblech. Entnehmen Sie dieses und bewahren Sie es für den Einbau auf.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Bremsbeläge: 3. Beläge checken

MB 0410 Frühjahrs-Check 07
Benjamin Hahn

Bei neuen Belägen (links im Bild bronzefarben) sind Trägerplatte und Belag (gräulich) gut zu unterscheiden. Weist der Belag nicht mehr die erforderliche Mindeststärke auf, sollten Sie neue Beläge einsetzen. Sind wie beim rechten Belag bereits Löcher zu erkennen, ist der Wechsel überfällig.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Bremsbeläge: 4. Beläge einbauen

MB 0410 Frühjahrs-Check 08
Benjamin Hahn

Vor dem Einbau neuer Beläge müssen Sie die Kolben mit einem Plastikgegenstand (z. B. einem Reifenheber) zurückdrücken. Die Kolben sind durch ihre zylin­drische Form gut erkennbar, sie stehen leicht hervor. Drücken Sie die Kolben so weit ins Gehäuse zurück, dass sie nicht mehr überstehen. Stecken Sie dann die neuen Beläge samt Spreizblech zwischen die Kolben. Ziehen Sie anschließend den Sicherungsbolzen handfest an und stecken Sie den Sicherungsring wieder auf.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Steuerlager: 1. Spiel checken

MB 0410 Frühjahrs-Check 09
Benjamin Hahn

Überprüfen Sie das Steuerlagerspiel mit dem "Ruckel-Test": Hierzu ziehen Sie mit einer Hand die Vorderradbremse und legen die andere Hand um das obere Lager. Wenn Sie das Rad jetzt mit gezogener Bremse vor und zurückschieben, darf am Lager kein Spiel spürbar sein. Schon geringes Spiel fördert den Lagerverschleiß über Gebühr!

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Steuerlager: 2. Vorbau öffnen

MB 0410 Frühjahrs-Check 10
Benjamin Hahn

Um das Spiel einzustellen, lösen Sie die Klemmschrauben an der Vorbau-/ Schaftverbindung.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Steuerlager: 3. Spiel einstellen

MB 0410 Frühjahrs-Check 11
Benjamin Hahn

Auf dem Gabelschaft über dem Vorbau befindet sich die Ahead-Kappe. Durch leichtes Anziehen der darin befindlichen Schraube ziehen Sie den Gabelschaft nach oben und den Vorbau nach unten – Sie stellen damit das Lagerspiel ein. Um die optimale Einstellung zu finden, braucht es ein wenig Geduld. Sie sollten den Ruckel- Test wiederholen und dabei immer die Leichtgängigkeit des Lagers überprüfen. Legen Sie dazu eine Hand um das Lager, heben das Vorderrad an und drehen Sie den Lenker hin und her. Ist das Lager schwergängig oder gar hakelig, ist der Steuersatz zu fest.
Dann müssen Sie die Ahead-Schraube wieder leicht lösen. Probieren Sie so lange, bis das Lager spielfrei und leicht läuft.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Steuerlager: 4. Vorbau anziehen

MB 0410 Frühjahrs-Check 12
Benjamin Hahn

Haben Sie das richtige Maß gefunden? Dann können Sie den Vorbau (mit dem vorgegebenen Drehmoment) festziehen. Achten Sie darauf, dass der Vorbau in einer Linie mit dem Vorderrad steht.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Federelemente: 1. Standrohre pflegen

MB 0410 Frühjahrs-Check 13
Benjamin Hahn

Bevor Sie die Federelemente pflegen, sollten Sie diese von grobem Schmutz befreien. Nach dem Reinigen mit Schwamm/Wasser greifen Sie zu einem speziellen Pflegemittel wie Brunox Deo (7 Euro). Sprühen Sie dieses auf die Laufflächen. Halten Sie ein Tuch hinter die Standrohre, damit kein Öl auf die Scheibenbremse spritzt.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Federelemente: 2. Gabel einfedern

MB 0410 Frühjahrs-Check 14
Benjamin Hahn

Damit sich das Öl verteilen kann, federn Sie die Gabel ein paar Mal ein. Eine Federgabel besitzt ein mehrfach gedichtetes System, das von außen aufgetragene Öl kann nicht bis zu den inneren Dichtungen vordringen. Deshalb empfiehlt es sich, das Bike auf den Kopf zu stellen. Dadurch fließt das für die Schmierung in der Gabel befindliche Öl zu den Dichtungen, Schaumringen und Laufbuchsen. Lassen Sie das Bike eine Weile kopfstehen, das macht die inneren Dichtungen geschmeidig.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Federelemente: 3. Schmutz beseitigen

MB 0410 Frühjahrs-Check 15
Benjamin Hahn

Durch das Einfedern bilden sich oft Schmutzränder auf den Laufflächen: Das dünnflüssige Öl zieht den oberflächlich anhaftenden Schmutz aus den Dichtungen. Wischen Sie den Schmutz mit einem Lappen weg, damit er nicht wieder eindringen kann.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Federelemente: 4. Dämpfer pflegen

MB 0410 Frühjahrs-Check 16
Benjamin Hahn

Auch der Dämpfer braucht ab und zu Pflege. Besprühen Sie die Laufflächen des Federbeins, dann federn Sie den Hinterbau durch Drücken auf den Sattel ein und wischen mit einem Lappen nach.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Laufräder: 1. Laufrad checken

MB 0410 Frühjahrs-Check 17
Benjamin Hahn

Um die Speichenspannung grob beurteilen zu können, braucht es kein Spezialwerkzeug, nur etwas Fingerspitzengefühl. Drücken Sie die Speichen jeweils einer Laufradseite gegeneinander: Gibt es keine spürbaren Abweichungen in der Spannung, ist das Laufrad meist okay. Beachten Sie, dass es unterschiedliche Spannungen zwischen linker und rechter Seite gibt. Kommt Ihnen die Speichenspannung auf einer Seite ungleichmäßig vor oder läuft das Rad nicht rund, sollten Sie das Laufrad in einer Fachwerkstatt nachzentrieren lassen.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Laufräder: 2. Luftdruck prüfen

MB 0410 Frühjahrs-Check 18
Benjamin Hahn

Während der Winterpause kann der Reifenluftdruck abfallen. Prüfen Sie den Druck, bevor Sie ins Gelände gehen! Um zwei Bar reichen meist, bei schweren Fahrern darf's auch etwas mehr sein.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Schaltzüge: 1. Zug aushängen

MB 0410 Frühjahrs-Check 19
Benjamin Hahn

Verlaufen die Außenhüllen nicht durchgehend, können Sie die Züge reinigen, ohne eine Schraube zu lösen. Schalten Sie aufs kleinste Ritzel, damit der Zug entlastet wird. Dann drücken Sie das Schalt­werk gegen die Einfederrichtung, bis Sie die Außenhülle aus dem Endanschlag ziehen können.

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Schaltzüge: 2. Züge reinigen

MB 0410 Frühjahrs-Check 20
Benjamin Hahn

Nachdem Sie alle Außenhüllen aus den Endanschlägen genommen haben, können Sie diese auf dem Zug beliebig verschieben. Sprühen Sie in jede Öffnung der Außenhüllen etwas teflonhaltiges Öl und schieben Sie die Hüllen mehrfach überm Zug hin und her. Das Öl kann sich in den Außenhüllen verteilen, Schmutz lösen und nach außen befördern. Wischen Sie den Schmutz ab, und setzen Sie die Außenhüllen wieder in ihre Endanschläge. Beim Umwerferzug machen Sie es genauso. Fertig!

Zum Artikel: So machen Sie Ihr Bike fit für die Saison
Mehr MountainBIKE Fotostrecken

Zur Startseite
Werkstatt Sonstiges Im Video erklärt: Funktionsweise einer MTB-Scheibenbremse Lukas erklärt: MTB-Scheibenbremsen

Keine Frage: MTB-Stopper müssen stets zuverlässig arbeiten.

Mehr zum Thema Werkstatt-Basics: das können Sie an Ihrem MTB selber machen
MB_0119_Federgabeltest_Hauptartikel_Aufmacher_1500 (png)
Federgabeln und Dämpfer
MB 0419 Sättel getestete Modelle Teaser
Sonstiges
MB Werkstatt Special Die 10 Punkte Inspektion MS Teaser
Sonstiges
MB 0319 Know How MTB Geometrie
Sonstiges