Andreas Kern

Tiroler Zugspitzarena

Tour 4: Seebensee

Kondition: leicht

Kompletten Artikel kaufen
Tiroler Zugspitzarena aus MB Heft 0820 Auf der Sonnenseite
Sie erhalten den kompletten Artikel (8 Seiten) als PDF

Fahrtechnik: leicht (S0*)

Charakter: Diese Stichtour in die Bergwelt zwischen Zugspit- ze und Mieminger Kette führt vom Ehrwalder Skigebiet aus zu einem bestens versteckten Kleinod von Bergsee – dem smaragdgrünen Seebensee. Die fahrtechnisch und konditionell leichte Kurztour taugt ideal für die erste Orientierung am Nachmittag des Anreisetages. Auch perfekt für Familien mit sportlichen Kindern ab zehn Jahren und für E-MTB-Senioren.

Route: Ehrwald (Talstation Ehrwalder Almbahn, 1100 m) – Tiroler Haus (1502 m) – Igelsee (1585 m) – Seebenalm (1575 m) – Seebensee (1675 m) – auf gleichem Weg zurück Beschreibung: von der Talstation der sehr steilen Asphaltstraße (Route Nr. 813) zur Ehrwalder Alm folgen (alternativ: mit den Gondeln der Ehrwalder Almbahn bis hierher fahren). Vorbei am Berggasthof Alpenglühn geht es über einen kleinen Sattel zum Eingang des Gaistales. Nach kurzer Abfahrt an der Weggabel weiter auf Route Nr. 813 in Richtung Seebenalm halten, an der Alm vorbei und am Ende steiler hoch zum Seebensee. Der Ausblick aufs Wettersteinmassiv mit Zugspitze und der berühmten Skiabfahrt "Neue Welt" ist einmalig!

Länge 17,41 km
Dauer 1:10 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 645 Meter
Höhenmeter absteigend 645 Meter
Tiefster Punkt 1116 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Zur Startseite