MB ADV Bikehotels Südtirol 2019 Pustertal Teaser Kirsten Sörries

Zauberhaftes Pustertal - die vielfältige Bikeregion im Jahreskreis

Im Südtiroler Pustertal gibt es tatsächlich noch alle vier Jahreszeiten: einen kalten Winter mit viel Schnee, einen Frühling, der manchmal früher und manchmal später kommt, einen heißen Sommer und einen goldenen Herbst. Wer die Region aus dem eff-eff kennt, ist Agnes Innerhofer aus Gais, Bikeguide und BikeHotelierin seit gut 20 Jahren.

Fangen wir ganz am Anfang an. Wann beginnt im Pustertal der Frühling?

Agnes, Hotel Innerhofer: Naja, ein genaues Datum kann ich natürlich nicht nennen. Aber ab Ende März, Anfang April radeln wir uns südseitig und in sonnigen Tälern wieder warm, auch auf über 1800 m Höhe. Zum Beispiel rund um Pfalzen, auf der Erdpyramiden-Lercher Alm Tour oder am „Fochina Berg“ oberhalb Ahornach.//

Und nordseitig?

MB ADV Bikehotels Südtirol 2019 Pustertal Tourengebiet
Harald Wisthaler
Das Tourengebiet des Pustertals reicht bis ins Hochpustertal.

Agnes: Nordseitig kann sich der Schnee manchmal schon bis Mitte Mai halten. Aber ab dann sind schon alpine Touren möglich. Mitte Juni öffnen dann auch die Almhütten und ausgedehnten Hüttentouren steht nichts mehr im Wege. Besonders gern fahren wir zu den Glittner Seen oder aufs Astjoch, zu den Strudelköpfen in Prags oder die Tauern Alm Runde im hintersten Ahrntal.

Ganz nach oben geht es dann im Sommer, richtig?

MB ADV Bikehotels Südtirol 2019 Pustertal Woggon
Tobias Woggon

Agnes: Richtig. Ab Mitte Juni geht dann wirklich alles. Auf den Spuren der Grenzgänger geht es über Höhenwege, Jöcher und Pässe kreuz und quer über den Alpenhauptkamm. Alles aus eigener Kraft oder mit Seilbahnunterstützung (Kellerbauerweg, Klausberg Runde, Ochsenlenke, Kreuzjöchl-Prags, Fanes Sennes, Stoneman (den ganzen als Tagestour oder Teiletappen) und Kronplatz Es ist immer wieder unglaublich spannend, wie vielfältig das Pustertal landschaftlich ist!//

Und ab Mitte September ist Schluss mit lustig?

Agnes: Nein, sicher nicht! Die Tage werden kürzer und am Morgen kann es schon mal frostig werden, aber sobald die Sonne hinter den Bergen hervorkommt, verwandeln sich Wälder und Almen in bunte Landschaften! Die vielen Mischwälder im Pustertal sind eine wahre Augenweide zu den oft schon angezuckerten Berggipfeln! Mit etwas „Wetterglück“ , also wenn es wenig Niederschläge gibt, bleiben die Wege trocken und fahrbar bis weit in den Oktober hinein. Selbst die klassischen „Sommertouren“ sind noch machbar und so mancher Sonnenaufgang!

Wann machst du mal Bikepause?

MB ADV Bikehotels Südtirol 2019 Pustertal Innerhofer
BikeHotel Innerhofer
Agnes und Edith - die zwei Schwestern führen das BikeHotel Innerhofer

Agnes: Ende Oktober gebe ich mein MTB zur Jahresinspektion und fahre zum „Ausgeistern” mit dem Rennrad in den Süden. Es gibt auch Jahre, da mach ich mal gar nix oder gehe zu Fuß auf Trailsuche bis der erste Schnee kommt. Und dann ist Tourenskizeit!

Zurück zur Übersicht: Das sind die schönsten Bike-Urlaubsregionen in Südtirol.

Zur Startseite
Touren Italien Trailguide: Sillian im Hochpustertal Trailguide: Sillian im Hochpustertal