Teil des
MB 0310 Via Migra MS: 06_2 Ralf Glaser

Via Migra: 1. Etappe - Karwendel und Inntal

Zu Beginn noch entspanntes Rollen, dann wartet von der Eng weg mit dem Lamsenjoch ein sehr steiler Aufstieg als Übergang ins Inntal.

Länge 75,80 km
Dauer 7:00 Std
Schwierigkeitsgrad leicht
Höhenunterschied 2380 Meter
Höhenmeter absteigend undefined Meter
Tiefster Punkt 541 m ü. M.
Höchster Punkt 1957 m ü. M.
GPS-Daten . KML-Daten
Karte als PDF-Download

Kondition:

schwer

Fahrtechnik:

mittel

Route: 

Mittenwald Bahnhof – Talradweg Isarauen – Scharnitz – links ins Karwendeltal, wie "große Karwendelrunde" – Larchetalm – Angeralm – Hochalmsattel – Kleiner Ahornboden – Johannestal – Karwendelau, vor Fluss rechts – Kreuzbrücke, ab jetzt Asphalt – Engalm – steil bergauf zum Binsalm Niederleger, kurz danach Schiebepassage – Westl. Lamsenjoch, schwerer Singletrail (S1) – Östl.Lamsenjoch – Lamsenjochhütte – steil bergab zur Stallenalm – Bärenrast – Alpsteig – Vomperberg – Karwendelrast, Trail (S0) bergab, im Tal Ri. Autobahn – Pirchat – Pill – Weerberg

Info Übernachtungen:

www.mittenwald.de, Weerberg: www.silberregion-karwendel.at

1. Etappe - Variante: Short-Start über das LafatscherjochEinsparung:

18,0 km, 420 Hm

Kondition:

mittel

Fahrtechnik:

schwerWer erst zum Tag des Tourstarts anreisen kann oder möchte, sollte die Route über das Lafatscherjoch einschlagen. Auch abseits der Hauptroute geizt das Karwendel nicht mit Panoramablicken. Allerdings müssen Schiebe- und Tragepassagen in Kauf genommen werden. Somit ist diese die fahrtechnisch anspruchsvollste der drei möglichen Varianten, aber auch bei einem Aufbruch am späteren Vormittag zeitlich noch gut machbar.
Zur Startseite
Touren Rest der Welt MB 0519 Lesertour 2019 Pyrenäen Leser berichten: MTB-Männertrip in die Pyrenäen

Was tun, wenn der Winter auf sich warten lässt? Die Bike-Saison...