MB_1114_Valle_Pellice_KF_002 (jpg) Klaus Fengler

Val Pellice im Piemont: MTB-Tour zum Colle Vaccera (Tour 6)

Genussvolle Runde durch idyllische Dörfer mit Option auf eine Trail-Leckerei.

Mehr zum Thema:
Länge 25,17 km
Dauer 2:36 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 941 Meter
Höhenmeter absteigend 942 Meter
Tiefster Punkt 523 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Genussvolle Runde durch idyllische Dörfer mit Option auf eine Trail-Leckerei.

Kondition: leicht bis mittel

Fahrtechnik: mittel

Route: Torre Pellice – Chiot d’Aiga – Serre – Case Croce – Rifugio Jumarre – Colle Vaccera – Arvura – Cacet – Chiot d’Aiga – Torre Pellice

Beschreibung: Gemütlich am Fluss entlang ins Tal von Angrogna. In weiten Kehren zieht das Asphaltsträßchen nach Serre (hier kleines Waldenser-Museum). Ab Case Croce führt ein Fahrweg angenehm bergauf. Am Colle Vaccera (1465m) gibt es Einkehrmöglichkeiten im Rifugio Vaccera oder unterhalb im Rifugio Jumarre. Direkt am Pass beginnt dann ein Wiesenpfad, der sich zum supersteilen Wald-Singletrail mausert. Alternativ rollt man auf Fahrwegen durch die Dörfer zurück nach Torre Pellice.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite