Picos de Europa: MTB-Tour entlang des Massivs von Andara (Tour 5)

Tour entlang des Massivs von Andara über alte Minenpisten – knackiger Uphill zum Pico Mancondiú inklusive.

Picos de Europa, Spanien Spanien

Länge 30,00 Kilometer
Dauer 03:30 Std.
Höhenunterschied 959 Meter
Tiefster Punkt 1029 m ü. M.
Höchster Punkt 1714 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten

Kondition: mittel

Fahrtechnik: mittel

Route: Collado la Caballar (1238 m) – Jito Escarandi (1323 m) – Fuente Vado de los Lobos (1126 m) – Bifurcación del Macondiú (1641 m) – Refugio Casetón de Andara (1701 m)

Beschreibung: Von Sotres geht’s über Asphalt mit einigen starken Anstiegen zum Hügel von Caballar. Hier folgt eine Piste bergab, bis man Vado de los Lobos erreicht. Wer Lust hat, kann hier einen Abstecher machen, der einen schönen Blick auf das Dorf Tresviso bietet. Zurück an der Pilon-Quelle bei Vado de Lobos beginnt dann der Anstieg von knapp 6 Kilometer Länge. An der Weggabelung von Pico Macondiú geht es links zu den antiken Minen, die Route führt rechts weiter zu anderen antiken Minenrelikten (Refugio Casetón de Andara). Nach flotter Abfahrt erreicht man Hito de Escarandi und fährt auf gleichem Weg zurück.

02.12.2013
Autor: Ralf Schanze
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 01/2014