Montenegro: Paradies für Biker mit Pioniergeist

Alle Infos zum MTB-Spot Kotor in Montenegro

Direkt vom Meer in die Berge: um die Bucht von Kotor können sich Biker austoben – und danach im Hafenstädtchen entspannen.
Montenegro - Übersichtskarte

Bike-Abenteuer in Montenegro - vier Top-Touren.

Lage: Die Bucht von Kotor ist eine von knapp 2000 m hohen Bergen umgebene, fast 30 km lange fjordartige Bucht an der südöstlichen dalmatinisch-montenegrinischen Adriaküste. Die Hafenstadt Kotor mit ihren rund 23000 Einwohnern liegt am innersten Punkt der Bucht.

Beste Reisezeit: Mai/Juni sowie September/Oktober.

Anreise: von München über Autobahn Salzburg, Tauerntunnel und Karawankentunnel nach Slowenien, weiter Autobahn A 2, später A 1, nach Kroatien. Über Dubrovnik auf Küs­tenstraße nach Kotor. Ca. 1200 km, 14 Std. Fürs Kfz die „Grüne Versicherungskarte“ anfordern! (www.kfz-auskunft.de).
Flugzeug: Direktflüge von diversen deutschen Flughäfen nach Dubrovnik z. B. mit www.croatiaairlines.com

Übernachten: Hotel Marija 2, Dobrota, 85330 Kotor, www.hotelmarija.me
Hotel Vila Panonija, Dobrota 1, 85330 Kotor, www.vilapanonija.com

Einkehr: gute Fischgerichte gibt es im Restaurant Cesarica, Stari Grad 375, Altstadt von Kotor, Tel. 00382/82/336/093.

Geführte Reisen: bieten z. B. der DAV-Summit-Club (TransMontenegro, www.dav-summit-club.de) und Isla Verde Sportreisen (www.islaverde.at) an.

Karten: Montenegro Auto + Freizeitkarte, Crna Gora, 1:150000, Freytag & Berndt, 9,95 Euro.

Buchtipp: Montenegro Mountainbike Guide: 17 Mountainbike Trails from East to West (Englisch), Rade Minic, Map Solutions, 26,80 Euro.

Info: Tourismusorganisation von Montenegro, Tel. 00382/(0)20/77100001, www.montenegro.travel

08.09.2011
Autor: Thomas Rychly
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 10/2011