MTB-Trentinocross: Durch die Brenta

​MTB-Trentinocross: Durch die Brenta 

Länge 45,73 Kilometer
Dauer 04:29 Std.
Höhenunterschied 1529 Meter
Höhenmeter absteigend 2267 Meter
Tiefster Punkt 508 m ü. M.
Höchster Punkt 1869 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Kondition: mittel
Fahrtechnik: leicht (S0 bis S1*)
Charakter: erst tief rein in die Brenta, nämlich zum Rifugio Vallesinella, und dann rauf zum Aussichtspunkt, dem wunderschönen „Bärenpass“.
Am Ende warten dann noch knapp 300 Asphalthöhenmeter.
Start/Ziel: Madonna di Campiglio/Breguzzo
Route: Madonna di Campiglio (1514 m) – Rifugio Vallesinella (1513 m) – Casa Forestale – Val d’Agola – Lago di Val d’Agola (1588 m) – Passo Bregn de L’Ors (1836 m) – Malga Movlina (1803 m) – Albergo Brenta (1167 m; Ü) – Rifugio Ghedina (1126 m; Ü) – Ponte del Lisan (608 m) – Coltura (591 m) – Tione di Trento (565 m; Ü) – Breguzzo (798 m)
Beschreibung: Die dritte Etappe steht ganz im Zeichen der Brenta! Zur Einstimmung in die sagenhafe Dolomitenwelt rollt man morgens gleich tief hinein in die Brenta – zum Rifugio Vallesinella mit seinen berühmten Wasserfällen. Die Abfahrt auf breitem Forstweg endet am Casa Foresstale im Valle di Campiglio. Ab hier folgt man der Waldpiste durch das Val d’Agola, vorbei am gleichnamigen See hoch zum „Bärenpass“. Hier muss man eine Viertelstunde schieben. Dafür scheinen oben am Pass die Gipfel der Brenta zum Greifen nah zu sein. Alle Schwierigkeiten liegen nun hinter einem. Auf breitem und schnellem Fahrweg saust man an der Malga Movlina und am Rifugio Ghedina (Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit) vorbei zur Ponte del Lisan, dem Tor zu den Valli Giudicarie. Highlights: die Wasserfälle im Vallesinella; der Passo Bregn de L’Ors.
Varianten: Bis Mitte September können Biker die Seilbahn von Pinzolo im Val Rendena hoch zum Doss del Sabion (2101 m) nehmen und von dort einfacher als durch das Val d’Agola zum Bärenpass gelangen
26.01.2018
Autor: Andreas Kern
© MOUNTAINBIKE