Meran: MTB-Tour Bike-Highline Meran

Dieser neu errichtete Höhenweg verbindet die vielen Almen des Naturnser Nörderberges miteinander. Biker können den Berg sowohl in westlicher als auch in östlicher Richtung erkunden – famose Ausblicke hinein in die Ötztaler Alpen und hinauf zur Ötzi-Fundstelle inklusive.

Südtirol, Italien Italien

Länge 30,80 Kilometer
Dauer 05:00 Std.
Höhenunterschied 1400 Meter
Höhenmeter absteigend 1400 Meter
Tiefster Punkt 532 m ü. M.
Höchster Punkt 1796 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Kondition: schwer

Fahrtechnik: mittel (S2 mit ein paar Stellen S3 auf der Singletrail-Skala)

Route: Naturns – Staben – Tschars – Tomberg – Parkplatz Schartegg – Tablander Alm – Bike-Highline Meran – Mauslochalm – Ötzi-Trail – Platzgum – Waldschenke – Naturns

Beschreibung: Von der Bahnhofsbrücke in Naturns nimmt man den Radweg nach Westen in Richtung Vinschgau. An Reinhold Messners Schloss Juval vorbei geht es zum Einradeln nach Tschars. Hier zweigt man links über die Etschbrücke ab und folgt der Mountainbike-Beschilderung „Tablander Alm“ bis zur Alm (1758 m). Von der Alm folgt man der Beschilderung „Bike-Highline Meran“ in stetigem Auf und Ab nach Osten, bis man an der Mausloch-Alm (1835 m) ankommt. Über einen schönen Waldtrail und ein kurzes Stück Forstweg erreicht man den Einstieg zum Ötzi-Trail. Immer der Beschilderung „Ötzi-Trail“ bis zur Waldschenke oberhalb von Naturns folgen. Von der Waldschenke führt ein Feldweg wieder zurück zum Ausgangspunkt der Tour in Naturns.

Alternativroute mit Lift unterstützung: mit der Seilbahn von Rabland nach Aschbach (1362 m), zur Naturnser Alm und die Bike-Highline Meran in westliche Richtung fahren.

Schlüsselstelle: Auf dem neu angelegten „Ötzi-Trail“ zwischen Naturnser Alm und Waldschenke warten einige nette S3-Stellen.

Highlights: Einkehr in der Tablander Alm und Tiefblicke ins Vinschgau.

01.03.2016
Autor: Andreas Kern
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 05/2016