Val Pellice im Piemont: MTB-Tour zum Colle Vaccera

Genussvolle Runde durch idyllische Dörfer mit Option auf eine Trail-Leckerei.

Piemont, Italien Italien

Länge 24,84 Kilometer
Dauer 02:30 Std.
Höhenunterschied 910 Meter
Höhenmeter absteigend 910 Meter
Tiefster Punkt 523 m ü. M.
Höchster Punkt 1492 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Kondition: leicht bis mittel

Fahrtechnik: mittel

Route: Torre Pellice – Chiot d’Aiga – Serre – Case Croce – Rifugio Jumarre – Colle Vaccera – Arvura – Cacet – Chiot d’Aiga – Torre Pellice

Beschreibung: Gemütlich am Fluss entlang ins Tal von Angrogna. In weiten Kehren zieht das Asphaltsträßchen nach Serre (hier kleines Waldenser-Museum). Ab Case Croce führt ein Fahrweg angenehm bergauf. Am Colle Vaccera (1465m) gibt es Einkehrmöglichkeiten im Rifugio Vaccera oder unterhalb im Rifugio Jumarre. Direkt am Pass beginnt dann ein Wiesenpfad, der sich zum supersteilen Wald-Singletrail mausert. Alternativ rollt man auf Fahrwegen durch die Dörfer zurück nach Torre Pellice.
02.08.2014
Autor: Verena Stitzinger
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 11/2014/2014