Boa und Hardrock

MTB aus MB 0119 Reise Ligurien Tour 2 Boa und Hardrock

Ligurien, Italien Italien

Länge 17,63 Kilometer
Dauer 02:00 Std.
Höhenunterschied 727 Meter
Höhenmeter absteigend 722 Meter
Tiefster Punkt 9 m ü. M.
Höchster Punkt 451 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten

Kondition: leicht bis mittel
Fahrtechnik: mittel bis schwer (überwiegend S2 mit Stellen S3)
Charakter: Die Trails im Hinterland von Varazze führen über Wald­ boden, die hinab ans Meer über Stein. Bestes Beispiel: die Trail­Kombi­ nation aus Boa­Express und Hardrock. Der erste ist quasi der Zubringer zum zweiten, der auch sehr verwöhnte Enduristen happy macht.
Route: Varazze (10 m) – San Pietro – Chiesa della Natività di Maria Santissima – Nuova Casanova – Le Muggine (Ristorante Pizzeria da Carlin) – Passo del Muraglione (394 m) – Nähe Bricco della Forca (471 m) – Passo Valle (368 m) – Nähe Due Monti (378 m) – Nähe Bric Noia (378 m) – Santuario di Nostra Signora della Guardia (400 m) – Nähe Bric delle Rive (260 m) – Schiappapria – Varazze
Beschreibung: Wer sich gleich zwei Klassiker­Trails – den Boa Express und den Hardrock – geben will, der kurbelt vom Mittelmeerstrand bis ganz hinauf zum Passo del Muraglione (394 m). Oder nimmt gleich den Shuttle von Mario (B.I.T. Freeride Downhill, Infos auf Seite 105). Oben am Parkplatz angekommen, fährt man auf Schotter erst um einen Berg herum und dann hoch zum Einstieg in den Boa­Trail. Mit ständigem Meerblick geht es auf netten S1­ und S2­Trails hinab zur Asphaltstraße und auf dieser wieder hoch zum Passo Valle. Der Hardrock­Trail macht seinem Namen alle Ehre. Weichen Waldboden sucht man hier vergebens, man rollt meist über Steinplatten. Nach einer faszinierenden Gratfahrt – links sieht man Genua, rechts Finale – sowie einer S3­Passage in einem Canyon fährt man zum Kloster (maximal S2), nochmals in einen Talschluss und an­ schließend auf der Direttissima hinunter nach Varazze.

21.11.2014
Autor: Dave Spielmann
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 2, 03, 04/2019, 2019, 2019