Valtournenche: MTB-Tour Bergwald Torgnon

​Viele feine, flowige Waldtrails – die Tour auf den Höhen am Taleingang des Valtournenche ist eine perfekte Alternative, wenn sich die hohen Gipfel in Wolken hüllen.

Aostatal, Italien Italien

Länge 29,12 Kilometer
Dauer 05:00 Std.
Höhenunterschied 1250 Meter
Höhenmeter absteigend 1250 Meter
Tiefster Punkt 1040 m ü. M.
Höchster Punkt 2152 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Loading  
Kondition: mittel

Fahrtechnik: mittel (S0 bis S2, kurze Stellen S3 auf der Singletrail-Skala)

Route: Filey (am Sportplatz) – Torgnon – Alpe Gorza – Moorsee Lago Loditor – Etirol – Triatel – Filey

Beschreibung: zunächst auf einer kleinen Bergstraße von der Talstraße SR 46 bei Filey hinauf ins kleine Skigebiet von Torgnon. Auf Schotter zur Alpe Gorza und weiter unter den Felswänden der gut 300 Meter hohen Cima Bianca ins Naturreservat Lago Loditor. Kurz vor dem Moorsee führt die Route auf einen Singletrail. Nun beginnt der schönste Teil der Tour: Es geht weiter durch verwunschene Wälder auf meist flowigen Waldtrails zu den Anwesen von Etirol und Triatel. Nun teils wieder recht steil und anspruchsvoll auf Trails bergab zum Ausgangspunkt. Wer mit engen Spitzkehren schwerlich zurechtkommt, muss damit rechnen, auf diesem Abschnitt einige Male abzusteigen und zu schieben.

Schlüsselstellen:
einige kniffelige S3-Passagen auf den Spitzkehren- Serpentinen hinter Triatel hinab nach Filey.

​Highlights:
Naturreservat Lago Loditor und Waldtrails nach Etirol.
01.06.2016
Autor: Christian Penning
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 12/2016