MTB im Sauerland: Willinger Summit-Ride

MTB-Tour aus dem Heft MOUNTAINBIKE 02/2018

Länge 30,53 Kilometer
Dauer 02:31 Std.
Höhenunterschied 600 Meter
Höhenmeter absteigend 604 Meter
Tiefster Punkt 567 m ü. M.
Höchster Punkt 826 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Kondition: leicht
Fahrtechnik: leicht bis mittel (überwiegend S1)
Charakter: Diese abwechslungsreiche Biketour mit hohem Trailanteil – und gleich drei Gipfelkreuzen inklusive super Blicken über das Sauerland – ist die ideale Runde für den Anreise- bzw. Abreisetag.
Start und Ziel: Tourist-Info Willingen
Route: Tourist-Info Willingen – Hoppecketal – Hochheide – Clemenskreuz – Toter Mann – Graf-Stolberg-Hütte – Kahle-Pön-Gipfelkreuz –Biathlon-Anlage – Orenbergkreuz – Tourist-Info Willingen
Beschreibung: von der Talstation der Ettelsberg-Seilbahn hoch ins Hoppecketel. Durch den „Keller“ bergauf Richtung Naturschutzgebiet Hochheide. Man passiert das Clemenskreuz und fährt weiter auf dem Uplandsteig zum „Toten Mann“ und weiter zur Graf-Stolberg-Hütte. Hinter der Hütte geht’s links auf dem Uplandsteig über eine Skipiste zum Gipfelkreuz „Kahler Pön“. Durch die Heide und weiter auf einem geteerten Weg zum Skilif Emmet. Dort der Ausschilderung „Biathlon-Anlage“ folgen. Oberhalb des Schießstands noch ein paar Meter durch den Wald. Man überquert die Bundesstraße am Wakenfeld und kämpf sich zum letzten Gipfelkreuz auf den Orenberg. Hinter dem Kreuz wartet ein Trailmit ca. 300 Meter langer, anspruchsvoller Freeridepassage. Diese endet auf einem breiten Wanderweg. Hier nach links, bis es auf einem flowigen Trail rechts hinab zur Hauptstraße geht. Achtung: Der Trail endet direkt an der Bundesstraße mit Autoverkehr! Von hier entweder durch den Ortskern oder direkt über den Hagen zurück zur Tourist-Info.
Highlights: die Trails am „Toten Mann“; die neue Graf-Stolberg-Hütte mit selbstgemachtem Kuchen; die Abfahrt vom Orenbergkreuz.
12.12.2017
Autor: Ralf Schanze
© MOUNTAINBIKE