MB 1218 Reise Massa Marittima Tour 4 Monte-Arsenti-Enduro Teaser Adrian Greiter

MTB Tour Massa Marittima Tour 4: Monte-Arsenti-Enduro

Auf drei unterschiedlichen Anstiegen in Richtung Gipfel – und von flowig bis technisch anspruchsvoll wieder hinunter.

Mehr zum Thema:
Länge 27,17 km
Dauer 3:11 Std
Schwierigkeitsgrad Mittelschwer
Höhenunterschied 830 Meter
Höhenmeter absteigend 831 Meter
Tiefster Punkt 198 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

MTB Tour aus MB 1218 Monte-Arsenti-Enduro

Kondition: mittel bis schwer
Fahrtechnik: mittel bis schwer (S2 bis S3), optional bis S4*
Charakter: auf drei unterschiedlichen Anstiegen in Richtung Gipfel – und von flowig bis technisch anspruchsvoll wieder hinunter.

Route: Bikehotel Massa Vecchia (200 m) – Podere Bonatto – Romi- torio – Monte Arsenti (535 m) – Trail „Insoglio“ – Ritorto-Bach – Le Scopine – Nähe Poggio La Lastra – Monte Arsenti – Trail „Scopine“ – Ritorto-Bach – Le Scopine – Nähe Podere Sette Font (500 m) – Trail „Benedetto“ – Bruna-Bach – Massa Vecchia

Beschreibung: Auf Nebenstraßen und Schotterwegen zum Einstieg des neuen Trails „Spaghetti Uphill“, der durch viele gut zu fahrende Spitzkehren zum Monte Arsenti führt. Am Ende vorbei an der Hütte der Trailbrothers und auf einem kurzen Trail zum Gipfel. Über die rückwärtige Seite saust man auf dem fast 2,5 km langen „Insoglio“-Trail (S2) hinab zu einem kleinen Flüsschen. Über die mit ein paar knackigen Rampen gespickte Feuerschneise wieder hinauf zum Gipfel. Nochmals über die rückwärtige Seite des Berges auf den „Scopine“-Trail (S2). Der erste Teil ist ähnlich flowig wie der Insoglio, der zweite technisch etwas anspruchsvoller. Vom bekannten Flüsschen geht es diesmal über Schotter hinauf zum Gipfel. Zum Abschluss wartet der neu gebaute, 4,5 km lange Trail „Benedetto“ (Erster Abschnitt S3, dann S2). Er führt hinunter zum Flüsschen Bruna. Diesem auf wunderschöner Strecke folgen bis zu einer kleinen Brücke und gemütlich zurück nach Massa Vecchia.

Schwere Alternative: Zum Abschluss kann man den Trail „Freeride“ (S2 bis S3) oder die ebenfalls am Flüsschen Bruna endenden Trails „Bonatto“ (S3) oder „Rock ’n’ Roll Queen“ (S4) wählen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite