MTB-Tour am Gardasee: Monte Caplone

Am Monte Caplone, dem höchsten Berg im Alta Garda, trifft man keine Menschenseele, eine herrliche Ruhe.

MB 0419 Trailguide Gardasee Tour 4 Monte Caplone Tour Bild
Foto: Andreas Kern
Länge39,95 km
Dauer4:27 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied1731 Meter
Höhenmeter absteigend1724 Meter
Tiefster Punkt401 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Mit dem Bike auf den ungekrönten Lago-König.

Kondition: schwer
Fahrtechnik: leicht bis mittel (S0 bis S2*)
Charakter: Wenn sich an schönen Sommertagen hunderte von Bikern die Kehren zum Tremalzo hinaufschrauben, trifft man am Monte Caplone, dem höchsten Berg im Alta Garda, keine Menschenseele. Die kürzeste und lohnendste Audienz gewährt der ungekrönte Lago-König Bikern vom Idrosee aus.
Route: Storo (389 m) – Ponte Caffaro – Bondone (693 m) – Malga Alpo di Bondone – Bocca di Caplone (1755 m) – Mal- ga Tombea (1840 m; Abstecher zur Cima Tombea) – Bocca di Campei (1822 m; Abstecher zum Monte Caplone) – Bocca di Lorina (1431 m) – ex Forte Ampola – Storo
Beschreibung: Die Tour startet in Storo, 40 Autominuten von Riva entfernt (33 km). Nach dem Einrollen auf dem Radweg zum Lago d’Idro schlängelt man sich auf Asphalt zum ex Rifugio Alpo und weiter auf breiter Militärstraße zur Bocca di Caplone. Hier öffnet sich der faszinierende, nur wenigen bekannte Kammweg über das Rückgrat des Alta Garda. Wer genug Power hat, steigt der Cima Tombea (1850 m) und dem Monte Caplone (1976 m) auf das aussichtsreiche Dach. Vom östlichen Ausgangstor des Kammwegs führt ein hundertjähriger, teils verfallener Dynamite Trail durch viele Tunnels zur Bocca di Lorina. Durchs einsame Valle di Lorina führt eine Waldpiste schließlich zur Hauptstraße am ex Forte Ampola.

Unsere Highlights
Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,00 €