MB 0218 Lungau Etappe 2 Teaser Heiko Mandl

Lungau: Etappe 2- Die Königsetappe von Tal zu Tal

Mehr zum Thema:
Länge 40,07 km
Dauer 4:05 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1274 Meter
Höhenmeter absteigend 1323 Meter
Tiefster Punkt 1091 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Etappe 2. aus dem Heft MOUNTAINBIKE 02/2018

Charakter: die Königsetappe der vier Tage!
Meist geht es über Schotter und Asphaltstra-
ßen. Der Anstieg zu den Trogalmen ist etwas
steiler, ansonsten führt die Tour über mittelschwere Rampen und Straßen.
Kondition: schwer
Fahrtechnik: leicht
Route: Hintergöriach (1206 m) – Ederhütte –
Wielandhof – Kraischaberg – Schlickenhütte
(1602 m) – Sonndörfl – Weißpriach am Sand
(1102 m) – Fanning – Fanningberg (1250 m) –
Mauterndorf – Trogalm (1808 m) – Sankt Michael (1075 m)
Beschreibung: Von Hintergöriach führt zunächst eine Asphaltstraße zur Ederhütte.
Weiter geht die zweite Etappe von der Hütte über Schotter bergauf. Bei Km 7 links abbiegen und nach etwa 200 Metern über eine kurze Northshore-Passage fahren oder tragen. Weiter führt ein Waldweg bergab bis zur Jausenstation Wielandhof. An der Station vorbei geht es weiter auf Asphalt bis nach Kraischaberg. Hier biegt man rechts ab und fährt über Schotter weiter bergauf bis zu einer Weggabelung. Hier links abbiegen, in mehreren Kehren bis Sonndörfl fahren und weiter auf Asphalt bis nach Fanning rollen. Von hier aus führt Etappe zwei Richtung Fanningberghof und anschließend zum Raderhof. Weiter geht es bergab bis nach Sankt Gertrauden. Von hier aus fährt man bis nach Mauterndorf. Im Ort bei der Kirche links vorbei und immer geradeaus weiter zur Kreuzung Brunnenschacht. An der Kreuzung hält man sich links und fährt anschließend über mehrere Serpentinen zur Trogalm und weiter bergab auf breiten Forstwegen nach Sankt Michael, Endpunkt von Etappe zwei und drei (Übernachtungstipp: www.stoferwirt.at)

Zur Startseite