MB Zittauer Gebirge Quer durchs Gebirge Ben Wiesenfarth

Infos zur Tour "Quer durchs Gebirge"

Diese Entdeckungstour bietet Genüsse verschiedenster Art: Die Auffahrt zum Heideberg eröffnet den Ausblick aufs böhmische Jeschkengebirge, und in den beiden historischen Kurorten Oybin mit seiner Burg und Jonsdorf locken zahlreiche urige und stilvolle Einkehrmöglichkeiten zur Rast.

Länge 44,3 Kilometer
Höhenunterschied 1100 Höhenmeter
Dauer 4 Stunden
MB Höhenprofil Zittauer Gebirge Quer durchs Gebirge
MB Karte Zittauer Gebirge Quer durchs Gebirge
ZIP
GPS-Daten Zittau für Fugawi0,64 MByte
ZIP
GPS Daten Zittau GARtrip0,63 MByte
ZIP
GPS Daten Zittau GPX0,63 MByte
ZIP
GPS Daten Zittau MapSource0,63 MByte
ZIP
GPS Daten Zittau Text-Format0,63 MByte

Alle Infos zum Zittauer Gebirge

Highlights der Tour
Das ständige Bergauf und Bergab der Tour hat es in sich. Doch es bringt auch was: Der Scharfenstein, das Matterhorn des Zittauer Gebirges, lockt kletterfreudige Biker sicher auf Abwege, ein unvergesslicher Blick in den Oybiner Talkessel wartet. An mehreren weißen Sandsteinfelsgruppen führt die Route vorbei, ehe sie ins Gebiet des roten Sandsteines lenkt. Nach dem Ortsteil Hain wartet eine knifflige Abfahrt nach Oybin. Kurz vor Jonsdorf folgt die Klettersteiganlage. Der Falkenstein, die Nonnenfelsen und der Hieronymusstein liegen als beeindruckende Felsforma­tio­nen noch auf der Strecke.

Fahrleistungen/Anforderungen
Konditionell wie fahrtechnisch mittelschwere Tour.

Das Trailbook zur Tour
1. KM 0,0
Start in Hartau, Grenzübergang. Wanderweg (grün markiert) nach Süden bis km 3,12, dann „gelb, Punkt“-Markierung folgen. Bei km 4,10 vor der Schranke rechts, 300 m links bergab, Straße kreuzen, auf gelb markiertem Weg bis Gipfel Heideberg.

2. KM 5,5
Gelbe Markierung bis „Grenzweg“. Dann rechts auf Weg mit grünem Punkt (bei km 6,7 links und km 7,9 rechts Richtung Scharfenstein). Blauer Markierung folgen bis Kreuzung am Trafohaus, links auf Korseltweg, gerade bergab. T-Kreuzung bei km 9,2 links, nach 50 m rechts bergab und bei km 9,6 gerade bis Bürgerallee.

3. KM 9,75
Links auf grün markierten Weg. Bei roten Felsen Straße bergauf, nach 100 m rechts (grün). Ab km 11,5 gelben Punkten folgen. Bei km 12,2 rechts (Stufen) an Kreuzung links (grün). Bei km 13,5 gerade (rot) bis Oybin.

4. KM 14,5
Bahnhof links (grün), an Kreuzung links (grün). Bei km 15,9 rechts (rot), nach 300 m rechts, gerade über Kreuzung (gelb). Ab km 16,9 grün schräg folgen, rechts (grün, Strich), dann unmarkierter Weg zur Schutzhütte.

5. KM 18,8
Gelb folgen zu Felsen. Bei km 19,7 und km 21,6 links (gelb, später grün).

6. KM 24,2
An Kreuzung rechts (rot). Straße links, nach 300 m rechts (grün) und wieder rechts (rot), auf Flügelweg zum Falkenstein. Gaststätte Gondelfahrt, Waldbühne und Schule in Jonsdorf vorbei Richtung Hieronymusstein und über Hänischmühe bis Bahnhof Bertsdorf.

7. KM 34,0
An den Gleisen bis Bahnhof Oybin Niederdorf, km 35 über Gleise zur Straße und Richtung Olbersdorf. Rechts auf Wanderweg und bei km 36,4 links zur Betonstraße, Feldweg gerade zur Straße und Radweg.

8. KM 39,1
Ende der Tour in Hartau.

Zur Startseite
Touren Deutschland MB 1118 Herbst-Special Teaserbild Herbst MTB-Touren: Die besten Ziele

Orte, die vom Glück geküsst sind: wenig Regen, gut ablaufender Untergrund,...

Mehr zum Thema Deutschland
MB 0519 Trailguide Hessen Tour 4 Schwarze Berge Teaser
Rest der Welt
MB 0519 Trailguide Hessen Tour 3 Zur Milseburg Teaser
Rest der Welt
MB 0519 Trailguide Hessen Tour 2 Flow Flow Flow Teaser
Rest der Welt
MB 0519 Trailguide Hessen Tour 1 Auf dem Eselsweg Teaser
Rest der Welt