MB 0818 Gardasee Tour 2 Cima Tignalga Teaser Andreas Kern

Gardasee Tour 2: Cima Tignalga

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit! Die lange Bergfahrt mitten hinein in die einsame Bergwelt von Tignale mit drei unscheinbaren Pässen ist nur das Vorspiel für den Oberhammer, die Fahrt auf Messers Schneide zum Gipfelfort mit anschließendem, tricky Traumtrail.

Mehr zum Thema:
Länge 27,86 km
Dauer 3:36 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1239 Meter
Höhenmeter absteigend 1253 Meter
Tiefster Punkt 562 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

MTB Tour aus MB 08/18 Lima Tignalga

Kondition: mittel bis schwer
Fahrtechnik: schwer (bis S3/S4*)
Charakter: Erst das Vergnügen, dann die Arbeit! Die lange Bergfahrt mitten hinein in die einsame Bergwelt von Tignale mit drei unscheinba- ren Pässen ist nur das Vorspiel für den Oberhammer, die Fahrt auf Mes- sers Schneide zum Gipfelfort mit anschließendem, tricky Traumtrail.
Route: Tignale (555 m) – Rifugio Piemp (1165 m) – Monte Asino (1194 m) – Cima di Traval (1186 m) – Passo d’Ere (1129 m) – Cascina Nuova (Aussichtsplattform) – Passo di Scarpape (1242 m) – Passo della Puria (1374 m) – Cima Tignalga (1409 m) – Monte Casarole (1140 m) – Hauptstraße bei Campiglio (625 m) – Tignale (555 m)
Beschreibung: Eine schmale, fast autofreie Asphaltstraße zieht sich an den Hängen der Cima Piemp zur unbewirtschafteten Hütte, einem der schönsten Aussichtspunkte über den Lago. Auf menschenleeren Militärsträßchen schaukelt man sich über die Passi d’Ere, Scarpape und Puria dem Höhepunkt dieser tollen Tour zu – einem Grat, der sich vom Passo della Puria nach Osten zieht. Die Fahrt auf Messers Schneide en- det am ehemaligen Spähposten auf der Cima Tignalga. Hier heißt es: Sattel so tief rein wie möglich, nochmals tief durchatmen und dann Abflug auf dem gesteinsübersäten Zickzackkurs ins Valle San Michele!
Leichtere Variante: Wer den hammerharten 800-Meter-Sinkflug auf dem ruppigen Dynamite Trail scheut, der fährt am Passo della Puria ge- radeaus hinab ins Valle della Puria (S2–S3*). Man mündet bei der Eremo di San Michele im Valle San Michele, muss auf der Fahrstraße nochmals 200 Meter runter – und wieder 200 Meter rauf (+ 8 km/250 Hm/1 h).

Zur Startseite
Mehr zum Thema Gardasee
MB 0419 Trailguide Gardasee Tour 4 Monte Caplone Teaser
Rest der Welt
MB 0419 Trailguide Gardasee Tour 3 Valle del Singol Teaser
Rest der Welt
MB 0419 Trailguide Gardasee Tour 2 Gargnano-Trails Teaser
Rest der Welt
MB 0419 Trailguide Gardasee Tour 1 Corno della Paura Teaser
Rest der Welt