MB 1112 Fichtelgebirge 4 Stefan Schertl

Fichtelgebirge: Ochsenkopf-Seehaus (Tour 1)

Fichtelgebirge: Ochsenkopf-Seehaus (Tour 1)

Bergauf geht es auf breiten Schotterwegen, bergab auf flowigen Trails mit einigen verblockten Stellen. Insgesamt zwei längere Anstiege auf den Ochsenkopf und zum Seehaus.

Mehr zum Thema:
Länge 20,16 km
Dauer 2:12 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 545 Meter
Höhenmeter absteigend 564 Meter
Tiefster Punkt 779 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Bergauf geht es auf breiten Schotterwegen, bergab auf flowigen Trails mit einigen verblockten Stellen. Insgesamt zwei längere Anstiege auf den Ochsenkopf und zum Seehaus.

Kondition: mittel

Fahrtechnik: mittel bis schwer

Beschreibung: Die Tour startet am Bullhead House in Fleckl. Wer sich die ersten 250 Hm er­sparen möchte, nutzt die Seilbahn Ochsenkopf Süd oder strampelt moderat auf Schotterwegen Richtung Gipfel. Nach der Abfahrt nach Karches folgt der Anstieg Richtung Seehaus. Wer möchte, fährt noch hoch zum Schneeberggipfel. Sonst führt der Weg zum Fichtelsee und dann zurück zum Ausgangspunkt.


Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Meist gelesen 1 Racefully-Test 2021 Worldcup-Stars: Diese Bikes gieren nach Speed Test: XC-Fullys mit 100mm-Federweg (2021) 2 MB 1216 Fahrradschlösser Teaserbild 22 Fahrradschlösser im Test Fahrradschloss Test 2021 3 Flatpedal-Test MTB-Pedale: Wer bietet ausreichend Grip? Test: 14 Flatpedale für Mountainbiker 4 Rahmengröße, Bike-Kategorie, Lieferengpässe: Das gilt es zu beachten Die große MOUNTAINBIKE-Kaufberatung 5 Schlatungsvergleich SRAM und Shimano 1x12 Schaltungen von Shimano- und SRAM im Test Duell der Giganten: GX&NX gegen XT&SLX 6 Einsteiger-Hardtails 2020 Günstige Bikes für MTB-Einsteiger in der Übersicht Die besten Hardtails um 1000 Euro