MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-08-JM (jpg)
MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-02-JM (jpg)
MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-03-JM (jpg)
MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-04-JM (jpg)
MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-05-JM (jpg) 11 Bilder

Mountainbiken an der Spitzkoppe in Namibia - ein Paradies aus Granit

Die Spitzkoppe: ein Paradies für Biker

Der Brandberg war ein Experiment. Wie sich zeigte, waren die Wege - wenn es überhaupt welche gab - nicht wirklich für Fahrräder geeignet. Es war dennoch eine wunderschöne Zeit. Wir hatten noch ein paar freie Tage übrig und erkundeten einen Gebirgszug namens Spitzkoppe, um dort noch ein paar schöne Fotos zu schießen. Unerwarteterweise fanden wir hier ein wahres Paradies für Radfahrer vor.

Rund 100 Kilometer südöstlich vom Brandberg gelegen, erheben sich diese riesigen Granitblöcke ganz unvermutet aus der flachen Savanne. Aus der Entfernung gesehen ist die Spitzkoppe der auffälligste Berg dieser Gruppe.

Um sie herum zerstreuen sich noch zahlreiche weitere Blöcke, man könnte sie auch als afrikanischen Joshua Tree Nationalpark bezeichnen. Die Wahl des passenden Lagers fiel uns recht schwer, da jedes seinen ganz eigenen Charme hatte.

Schließlich entschieden wir uns für eine Stelle neben einem senkrechten Felsen. Granit hat mit seiner schroffen Oberfläche und seinen sanft geschwungenen Linien etwas Majestätisches an sich. Er ist immer ein lohnendes Ziel für Bergsteiger.

Wir wollten vor allem vor dem Hintergrund dieser einzigartigen Landschaft Fotos schießen. Was wir fanden, machte uns schlicht sprachlos. Die fantastischen Radwege, die es überall gibt. Wie packten schnell aus und begaben uns dann auf Erkundungstour. Auf den Felsen fanden wir eine Sternklinge.

Die von Erschütterungen geprägte Fahrt verlieh dem Wort steil eine ganz neue Bedeutung. Sie öffnete uns die Augen und verlieh unserer Reise eine neue Dimension. Gleichzeitig war sie auch das krasse Gegenstück zum Brandberg, dem Abenteuergebirge. Hier hatten wir mehr Zeit, die Fahrt wirklich zu genießen.

Equipment- und Bekleidungs-Tipps von VAUDE für den Namibia-Trip

MB-Vaude-Mens-Moab-Jacket-V (jpg)
MB-Vaude-Mens-Moab-Jacket-V (jpg) MB-Vaude-Moab-20-V (jpg) MB-Vaude-Invenio-UL-2P-V (jpg) MB-Vaude-Mens-Garbanzo-Short-V (jpg) 8 Bilder

Neben unserem Lager befand sich ein massiver Felskomplex, wahrscheinlich nicht gerade die spektakulärste Sehenswürdigkeit in dieser Gegend, aber aus irgendeinem Grund hatte er von Anfang an unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Vielleicht lag es an dem nahezu unversehrten Granitgestein oder seiner harmonischen und völlig weichen Form.

Man konnte ganz einfach und schnell auf den Komplex hinaufklettern und von dort aus den Sonnenuntergang bestaunen. Eine Nacht campten wir sogar auf einem flachen Teil des Felsens und hatten während des Frühstücks eine unglaubliche Aussicht.

Spitzkoppe - der MTB-Film

Im Bann der Granitfelsen - die Abfahrten an der Spitzkoppe

Der Berg hatte auch ein Felsenbecken und bot eine Vielzahl schöner Radstrecken. Um von oben herunterzufahren gab es jedoch nur zwei Möglichkeiten.

Die offensichtliche Option war eine recht einfache Abfahrtsstrecke, die mir etwas seltsam vorkam, aber Spaß machte. Die andere Möglichkeit war das genaue Gegenteil: ein echter Steilhang die Vorderseite hinunter.

Obwohl sie beim ersten Betrachten noch machbar aussah, erwies sich dieser erste Eindruck schnell als eine Täuschung, als wir zum Hinaufsteigen beide Hände brauchten und unsere Schuhe von der Reibung stark beansprucht wurden. Mir wurde schnell klar, dass das DIE Traumstrecke war.

Im Bann der Granitfelsen: Mountainbiken an der Spitzkoppe in Namibia

MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-01-JM (jpg)
MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-01-JM (jpg) MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-02-JM (jpg) MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-03-JM (jpg) MB-Vaude-2015-Namibia-Spitzkoppe-04-JM (jpg) 11 Bilder

Eine echte Herausforderung: Die Fahrt über den Granit

Ab und zu trifft man auf etwas, das einen in seinen Bann zieht und einen vom ersten Augenblick an nicht mehr los lässt. Diese Abfahrt durch das Granitgestein war einer dieser Momente. Der Fels war so kahl, dass er weder Bäume noch irgendeine andere Struktur als Orientierungshilfe bot.

Der flache Pfad an der Spitze wurde allmählich immer steiler, bis er schließlich in einen schrägen Felsvorsprung mündete. Man muss hier die Nerven bewahren und das Äußerste aus seinen Bremsen und Reifenbelägen herausholen.

Am Felsvorsprung ist man einige Meter lang geschützt, bis man den Granit in einem schrägen Neigungswinkel überqueren muss, um einen sicheren flacheren Felsabschnitt auf der anderen Seite zu erreichen. An den riskantesten Stellen muss man bis an seine Grenzen gehen. Aber ich musste es einfach ausprobieren.

Equipment- und Bekleidungs-Tipps von VAUDE für den Namibia-Trip

MB-Vaude-Mens-Moab-Jacket-V (jpg)
MB-Vaude-Mens-Moab-Jacket-V (jpg) MB-Vaude-Moab-20-V (jpg) MB-Vaude-Invenio-UL-2P-V (jpg) MB-Vaude-Mens-Garbanzo-Short-V (jpg) 8 Bilder

Es war der letzte Tag bevor wir aus dem Lager an der Spitzkoppe abreisen mussten. Mir schossen unzählige Gedanken durch den Kopf und ich war deshalb ziemlich nervös und nicht sehr gesprächig. Endlich bot sich eine echte Herausforderung in den Bergen.

In den letzten beiden Tagen kamen wir mit dem Granitgestein immer besser zurecht und ich bekam eine Ahnung davon, was mit dieser Art von Reibung möglich ist. Diese Abfahrt würde es zeigen.

Als ich mich oben am Gipfel vorbereitete, war ich schon in meiner eigenen kleinen Welt gefangen, die aus Vorderbremse, Vorderreifen und den paar Metern Granit unter mir bestand.

Wenn man voller Selbstvertrauen herunterfährt, verspürt man nichts als pure Freude und Erleichterung, sobald man merkt, dass alles wie geplant klappt. Danach war mir wieder nach Lachen und Gesprächen mit den anderen zumute - und nach einem Bier.

Spitzkoppe - der MTB-Film

Zur Startseite
Touren Rest der Welt MB 0718 Bike Packing Lake District Tour 1 Teaser Auf dem Bike die Welt erkunden Die besten Abenteuer auf dem MTB

Egal ob in fernen Gebieten oder vor der Haustür: Bike-Abenteuer lassen...

Mehr zum Thema Bike-Abenteuer Namibia: die Innsbrucker Vertriders unterwegs in Afrika
MB-Vaude-2015-Namibia-Brandberg-08-JM (jpg)
Rest der Welt
MB BEN Namibia Teaserbild
Rest der Welt