MB-1015-Dauphine-05-SN (jpg) Stefan Neuhauser

Dauphiné: MTB-Tour zur Guil-Schlucht (Tour 5)

Eine kleine Halbtagestour für Nervenstarke. Nach einem kurzen Uphill auf der Teerstraße geht’s bergab auf einem steigähnlichen Weg hoch oben an der Kante des Steilabfalls der Guilschlucht entlang.

Länge 13,53 km
Dauer 1:25 Std
Schwierigkeitsgrad Mittelschwer
Höhenunterschied 434 Meter
Höhenmeter absteigend 453 Meter
Tiefster Punkt 919 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

​Eine kleine Halbtagestour für Nervenstarke. Nach einem kurzen Uphill auf der Teerstraße geht’s bergab auf einem steigähnlichen Weg hoch oben an der Kante des Steilabfalls der Guilschlucht entlang.

Kondition: mittel

Fahrtechnik: S3 auf der Singletrail-Skala

Route: Montdauphin-Guillestre (900 m) – Eyglies – Stichstraße nach Le Gros – Guilschlucht – Mont-Dauphin (950 m) – Montdauphin-G.

Beschreibung: Von Montdauphin-Guillestre auf der Straße nach Eyglies. Dort rechts der Straße nach Le Gros folgen. Etwa bei km 6,8 beginnt der anfangs unscheinbare Pfad, dem man bis zu den Fallrohren des Wasserkraftwerks folgt. Hier ein kurzes Stück nahezu weglos, dann über einige Treppen entlang der Fallrohre (Trittsicherheit erforderlich!).

Im Talboden auf der rechten Seite des Flusses Guil entlang und an der imposanten Festung von Mont-Dauphin vorbei. Parallel zur Hauptstraße auf einem Feldweg zum Startort.

Zur Startseite