MB-1015-Dauphine-01-SN (jpg) Stefan Neuhauser

Dauphiné: MTB Tour zum Col de Chamoussiere (Tour 1)

Der flowige Trail aus dem Hochgebirge hinunter bis ins Tal entschädigt für die etwas zähe Straßenauffahrt.

Länge 32,08 km
Dauer 3:21 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1202 Meter
Höhenmeter absteigend 1190 Meter
Tiefster Punkt 1762 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

​Der flowige Trail aus dem Hochgebirge hinunter bis ins Tal entschädigt für die etwas zähe Straßenauffahrt.

Kondition: mittel

Fahrtechnik: S1 auf der Singletrail-Skala, kürzere Trailstrecken S2, besonders nach starken Regenfällen.

Route: Molines-en-Queyras (1700 m) – km 15: Col du Agnel – Col de Chamoussiere (2884 m) – dem Fluss Torrent de Chamoussiere folgen – Saint Véran (2040 m) – Sainte Agathe – Molines-en-Queyras

Beschreibung: Von Molinesen-Queyras geht’s auf der Passstraße bis zum Col Agnel. Knapp unterhalb des Passes biegt man rechts auf den Singletrail ab, der zum Pass de Chamoussiere hinaufführt (Schiebestrecke). Man folgt dem Trail, der dem Bach Torrent de Chamoussiere (später l’Aigue Blanche) ins Tal folgt.

Es geht vorbei am kleinen Skiort Saint Véran. Der Trail endet an der Kapelle Sainte Agathe. Von dort auf der Straße oder auf einem Singletrail etwa 3 km zum Ausgangsort zurück.