MB-0115-Costa-Blanca-Tour-3-Stauseemauer-RS (jpg) Ralf Schanze

Costa Blanca: MTB-Tour zur Stausee-Mauer bei Tormos (Tour 3)

Nach dem Einrollen durch Orangenbaumplantagen warten ein paar kurze, aber knackige Rampen und am Ende schöne Flow-Trails.

Mehr zum Thema:
Länge 40,71 km
Dauer 2:59 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 479 Meter
Höhenmeter absteigend 479 Meter
Tiefster Punkt 19 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Nach dem Einrollen durch Orangenbaumplantagen warten ein paar kurze, aber knackige Rampen und am Ende schöne Flow-Trails.

Kondition: leicht

Fahrtechnik: mittel

Route: Hotel los Caballos in Els Poblets – km 0,5: links – km 2,5: durch Ondara – km 5,9: links – km 11,3: rechts – km 17,9: links am Zaun weiter – km 18,0: Tragepassage durch Flussbett – km 18,1: Tragepassage (200 m) zur Staumauer – km 21,3: Dorf – km 22,4: links in kleinen Trail – km 23,5: halb links – km 25,0: bei Strommast links auf Piste – km 25,7: links – km 27,8: geradeaus über Straße – km 28,5: links, nach 200 m rechts – km 43,3: Ziel.

Beschreibung: Von Els Poblets über Ondara bis Beniarbeig verläuft der Weg eben durch Orangenplantagen. Danach sind die ersten Höhenmeter zu überwinden, der Pfad ist gesäumt von Johannisbrot-, Mandel- und Olivenbäumen. In Tormos angekommen, geht es weiter Richtung Stauwehr in die immer enger werdende Schlucht. Schließlich berühren sich die Felswände fast, und nach 100 Meter Fußmarsch durchs steinige Flussbett erhebt sich an der engsten Stelle der Schlucht das Stauwehr. Auf dem Rückweg warten ein paar flowige Trails durch abwechslungsreiches Gelände.


Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite