MB-0816-vorarlberg-006.jpg Ralf Hauser

Bludenz: MTB-Tour rund ums Breithorn

Mehr zum Thema:
Länge 31,33 km
Dauer 3:24 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1340 Meter
Höhenmeter absteigend 1334 Meter
Tiefster Punkt 986 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

​Wer lieber auf gemäßigten Routen bergauf und bergab unterwegs ist, aber nicht auf abgelegene Bergspitzen und ein Panorama der Extraklasse verzichten will, der ist mit der Umrundung des Breithorns gut beraten. Um auch wirklich die gesamte Runde fahren zu können, sollte schon ein bisschen Marathon-Blut durch die Adern fließen ...

Kondition: schwer

Fahrtechnik: leicht (S0 auf der Singletrail-Skala)

Route: Marul (976 m) – Laguzalpe – Gronggenkopf – Oberpartnomalpe (Breithornhütte) – Unterpartnomalpe (Wandfluhhütte) – Stein – Bickelwald – Alp Steris – Stafelfederalpe – Marul

Beschreibung: Vom Parkplatz in Marul aus führt die Asphaltstraße mit sehr geringem Verkehr lange oberhalb des Laguzbaches bergauf, bis kurz vor der Laguzalpe auf 1600 Metern die Strecke scharf links abbiegt. Nach einem kurzen Anstieg über ein grandioses Hochplateau Richtung Gronggenkopf geht es zum ersten Downhill, vorbei an der Ober- und Unterpartnomalpe nach Stein. Ab hier heißt es nochmal die Zähne zusammenbeißen und gute 400 Höhenmeter zur Alp Steris hochzustrampeln, um nach einer Umfahrung des Guggernülli wieder zum Ausgangspunkt nach Marul abzufahren. Wer für diesen zweiten Gipfelsturm nicht mehr genug Benzin im Tank hat, kann im Notfall in den Ort Sonntag hinunterrollen und im Tal nach Marul zurückfahren.

Highlight: Um nicht auf halbem Weg zu verhungern, sollten Mountainbiker am besten bei der Breithornhütte auf der Oberpartnomalpe die Speicher wieder auffüllen – oder für eine easy Zweitagestour gleich im Bettenlager eine urige Übernachtung einplanen.

Zur Startseite