Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (Modelljahr 2019)

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann

Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL

Der Carbonrahmen des Neuron CF 9.0 SL ist mit 2893 g relativ leicht, der Hinterbau antriebsneutral. Ein perfektes Setup für Tempobolzer und Tourenfreaks. Hier geht's zum Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (2019)

Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL

Canyon setzt den Fokus auf Langlebigkeit: Abdeckkappen bewahren die Lager am Hinterbau vor Schmutz und Feuchtigkeit. Hier geht's zum Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (2019)

Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL

Das Knock Block System am Steuerrohr des Neuron CF verhindert, das der Lenker bei einem Sturz am Rahmen einschlägt. Hier geht's zum Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (2019)

Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL

In der Steckachse am Hinterbau des Canyon Neuron CF versteckt sich ein kleiner Hebel. Um die Achse zu öffnen ist kein Werkzeug nötig. Hier geht's zum Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (2019)

Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL

Ein aufgesetzter Kanal schützt das Unterrohr vor Steinschlägen und dient als Führung für Züge und Leitungen. Hier geht's zum Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (2019)

Im Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL

Testsieger: Das Canyon Neuron CF 9.0 SL gewinnt den Vergleichstest, weil es schnell vorwärts marschiert, hervorragende kletter und bergab mit ausgewogenem Handling glänzt. Hier geht's zum Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (2019)
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Canyon Neuron CF 9.0 SL (Testsieger) (Modelljahr 2019)