Im Test: BMC Speedfox 02 TWO (Modelljahr 2019)

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann

Im Test: BMC Speedfox 02 TWO

Bei 3999 Euro Preis ist das Speedfox 02 Two mit einem NX-Eagle Antrieb vo Sram, Rock Shox Revelation Gabel und Shimano MT 500 Bremse gundsolide aber weniger hochwertig ausgestattet. Hier geht's zum Test: BMC Speedfox 02 TWO (2019)

Im Test: BMC Speedfox 02 TWO

Der Remote-Hebel der Vario-Stütze des Speedfox 02 Two ist umstritten. Manche finden ihn altmodisch, andere mögen, dass er in alle Richtungen betätigt werden kann. Hier geht's zum Test: BMC Speedfox 02 TWO (2019)

Im Test: BMC Speedfox 02 TWO

Die kleine Service-Klappe öffnet den Zugang zur Mechanik der Vario-Sattelstütze. Letztere ist am Speedfox 02 Two voll in den Rahmen intergriert. Hier geht's zum Test: BMC Speedfox 02 TWO (2019)

Im Test: BMC Speedfox 02 TWO

Cleveres Detail: Ein Indikator für den Negativfederweg (Sag) auf der Hinterbauwippe hilft beim Setup des Federbeins. Hier geht's zum Test: BMC Speedfox 02 TWO (2019)

Im Test: BMC Speedfox 02 TWO

Da der maximale Auszug der Sattelstütze nicht veränderbar ist, lässt sich die Sattelhöhe am Kopfstück um 30 mm verändern. Hier geht's zum Test: BMC Speedfox 02 TWO (2019)

Im Test: BMC Speedfox 02 TWO

Das Speedfox glänzt mit hervorragenden Vortriebseigenschaften und nimmt es bergab auch mit ruppigem Terrain auf. Hier geht's zum Test: BMC Speedfox 02 TWO (2019)
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: BMC Speedfox 02 TWO (Modelljahr 2019)