Liv Vall-E+: Das erste E-Mountainbike von Liv

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: S Lorence Photo Liv Vall-E+ E-Hardtail E-MTB

Liv Vall-E+: Neues Frauen-E-Bike

Hersteller Liv stellte sein erstes E-Mountainbike vor. Das Liv Vall-E+ ist ein E-Hardtail und ab 2018 im Handel erhältlich.

Liv Vall-E+: Frauen-Hardtail mit E-Unterstützung

Warum Liv als erstes E-Mountainbike ein Hardtail auf den Markt bringt? Das Hardtail Liv Tempt ist ihr bestverkauftes Bike und das Vall-E+ soll darauf aufbauend ein möglichst breites Publikum ansprechen.

Liv Vall-E+: 500-Wh-Akku

Für eine hohe Reichweite verbaut Liv den integrierten Energy-Pak-Akku mit 500 Wattstunden (Wh). Er ist seitlich entnehmbar und abschließbar.

Liv Vall-E+: Bewährter Motor

Wie bei den Giant-E-Mountainbikes entscheidet sich Liv beim Vall-E+ für den Yamaha-Sync-Drive-Motor, hier in der Pro Variante. Der Mittelmotor hat eine Leistung von 250 Watt und 80 Nm Drehmoment. In der Pro-variante kann man zwischen fünf Unterstützungsstufen wählen.

Liv-Vall-E+: Einfachkurbel

An der getesteten Version Liv Vall-E+ 0 Pro ist eine 1x11-fach Kurbel von Shimano verbaut. Der Antrieb ist eine Mischung aus Shimano SLX und Shimano XT.

Liv Vall-E+: Bedienelement am Lenker

Das Bedienelement des SyncDrive-Mittelmotors ist bequem vom linken Lenkergriff aus zu erreichen. Dort werden die Unterstützungsstufen gewählt und der Motor an- und ausgeschaltet. Die Display-Informationen können durchgeschaltet und der Walk-Assist-Mode, eine Schiebeunterstützung, angewählt werden.

Liv Vall-E+: Breite Reifen für viel Grip

Damit das Liv Vall-E+ auch bei steilen Bergauf-Passagen den Grip nicht verliert, setzt Liv auf 27,5-Zoll-Plus-Laufräder mit Maxxis' Rekon-Reifen. Die Federgabel Rock Shox Revelation 35 hat 120 Millimeter Federweg.

Liv Vall-E+: Sattel-Fahrstuhl für viel Trailspaß

Die absenkbare Sattelstütze (Giant Contact Switch) lässt sich stufenlos vom Lenker absenken – praktisch für die Berge!

Liv Vall-E+: Hilfe für Schiebepassagen

Mit diesem Knopf lässt sich der Walk-Assist-Mode aktivieren. Wie starkt der Motor das E-Hardtail dann schiebt, hängt von der gewählten Unterstützungsstufe ab.

Liv Vall-E+: Große Bremsscheiben

Weil das Liv Vall-E+ e-Bike-typisch ein hohes Gewicht mitbringt, setzt Liv bei dem Frauen-E-MTB auf große Shimano-Bremsscheiben. 200 Millimeter Durchmesser sind es vorn, 180 Millimeter hinten.

Liv Vall-E+: Akkuladung leicht gemacht

Den integrierten Energy Pak 500 kann man entweder seitlich entnehmen und einzeln laden, oder im Rahmen belassen und an Ort und Stelle laden.

Liv Vall-E+: Display fest im Blick

Das Display des SyncDrive-Mittelmotors zeigt unter anderem Tageskilometer, (Durchschnitts-)Geschwindigkeit und Akkustand. Mittig auf dem Lenker positioniert, hat man alle Daten immer gut im Blick.

Liv Vall-E+: Auf dem Trail getestet

In Latsch (Südtirol) hatte Mountainbike-Redakteurin Maike Hohlbaum die Möglichkeit, das Liv Vall-E+ zwei Tage lang auf den Trails zu testen. Mal ging es steil bergauf, was der SyncDrive-Mittelmotor in Kombination mit den 27,5-Zoll-Plus-Reifen mühelos bewältigte.

Liv Vall-E+: Trail-Test auf den Annaberger Böden

Auch auf flacheren Passagen machte das Liv Vall-E+ eine gute Figur: Die Sitzposition ist eher aufrecht.

Liv Vall-E+: Bergab laufen lassen

Ordentlich Speed bringt das E-Hardtail für Frauen bergab auf den Trail. Die 120-Millimeter-Federgabel von RockShox, Modell Revelation, schluckt Stock und Stein.

Liv Vall-E+: Härteprobe Schiebepassagen

Zugegeben, diese Brücke ist sehr eng und das aufrechte Schieben fällt mit einem E-Mountainbike schwerer als ohne Motor. Auf "normalen" Schiebepassagen unterstützt der Walk-Assist-Modus abhängig von der gewählten Unterstützungsstufe.

Liv Vall-E+: E-Hardtail für einen breiten Einsatzzweck

Um möglichst viele Käuferinnen anzusprechen, entschied sich Liv dafür, als erstes E-Bike ein E-Hardtail auf den Markt zu bringen. Das Liv Vall-E+ soll ähnlich erfolgreich wie das Liv Tempt werden.

Liv Vall-E+: Frauenspezifisches E-Hardtail

Während einige Hersteller für Frauen Unisex-Rahmen mit frauenspezifischen Anbauteilen ausstatten, ist bei Liv und beim Liv Vall-E+ auch der Rahmen frauenspezifisch dimensioniert.

Liv Vall-E+: Spaß und Flow

Seine Stärken spielte das Liv Vall-E+ E-Hardtail vor allem auf sandigen, flowigen Trails aus.

Liv Vall-E+: Für jede das Passende

In Deutschland wird das Liv Vall-E+ ab 2018 in vier Ausstattungsvarianten erhältlich sein. Alle vier sind in den Größen XS, S, M und L erhältlich. Die Preise liegen zwischen 2199 Euro (Liv Vall-E+ 3) und 3499 Euro (Liv Vall-E+ 0 Pro).

Liv Vall-E+: Die Zukunft ist vollgefedert

Ein vollgefedertes E-Mountainbike für Frauen schließt Liv in Zukunft nicht aus und verweist auf die kommenden Jahre. Für 2018 hat Liv ein weiteres E-Bike-Modell im Programm: Das Liv Amiti-E+ ist ein Trekking- und Citybike und soll in Deutschland 2499 Euro kosten.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Liv Vall-E+: E-Hardtail für Frauen