Neun MTB-Matschreifen im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Maxxis Wetscream 2,5“

Test: Maxxis Wetscream 2,5"

Der schmale Maxxis Wetscream 2,5" greift im Schlamm sehr gut, setzt sich aber etwas zu. Die Traktion ist super. Zudem findet der weiche Gummi auf Wurzeln und Steinen viel Halt. Enorm hoher Rollwiderstand.
Zum Testbericht: Maxxis Wetscream 2,5“

Test: Onza Greina 2,4"

Der Faltreifen ist der schweren Konkurrenz beim Pannenschutz unterlegen. Zudem schwimmt er im Schlamm etwas auf. Aber: Er rollt gut, ist recht leicht – durchaus ein grober „Ganzjahresreifen“.
Zum Testbericht: Onza Greina 2,4"

Test: Specialized Storm DH 2,3"

Die langen Stollen graben tief in den Untergrund und sorgen für extremen Halt im Matsch. Der weiche Gummi bietet zudem top Grip auf Wurzeln und Fels. Aber auch heftig hoher Rollwiderstand.
Zum Testbericht: Specialized Storm DH 2,3"

Test: WTB Warden 2,3"

Top Grip und Traktion – der WTB Warden 2,3" begeisterte in der Schlamm-Praxis. Aber: Alle Testmodelle waren durch den engen Reifenwulst nicht „rund“ montierbar, der Rollwiderstand so nicht messbar.
Zum Testbericht: WTB Warden 2,3"

Test: Continental Mud King 1,8"

Der schmale Continental Mud King 1,8" glänzt bei extremen Bedingungen mit genialem Grip. Die Selbstreinigung ist ebenfalls top und der Labor-Rollwiderstand überraschend gering. Auf harter Piste fährt er sich holprig.
Zum Testbericht: Continental Mud King 1,8"

Test: Maxxis Beaver 2,0"

Mit eher kurzen Stollen liegen Seitenhalt und Traktion des leichten Maxxis Beaver 2,0" in tiefem Matsch nicht auf Top-Niveau. Er fährt sich aber auch an trockenen Tagen angenehm. Klasse Allwetter-Pneu!
Zum Testbericht: Maxxis Beaver 2,0"

Test: Michelin Wild Mud Advanced 2,0"

Für Fahrten in tiefem Schlamm ist der schwere Michelin Wild Mud Advanced 2,0" eine sichere Bank. Die langen Stollen sorgen für Traktion und Grip. Der Rollwiderstand fällt mess- und spürbar hoch aus.
Zum Testbericht: Michelin Wild Mud Advanced 2,0"

Test: Schwalbe Dirty Dan 2,0"

Wie der Maxxis Beaver 2,0" ist auch der leichte Schwalbe Dirty Dan 2,0" eine gute Wahl für die ganze Herbst-/Wintersaison. Der Rollwiderstand ist gering, das offene Profil bietet viel Grip im Matsch und reinigt sich sehr gut.
Zum Testbericht: Schwalbe Dirty Dan 2,0"

Test: Specialized Storm Control 2Bliss 2,0"

Der kleine Bruder des Specialized Storm DH 2,3" kommt mit kürzeren Noppen. Im Tour/CC-Vergleich bietet er in tiefem Matsch dennoch sehr hohe Traktion, der Seitenhalt könnte einen Tick besser sein. Preiswert.
Zum Testbericht: Specialized Storm Control 2Bliss 2,0"
Mehr zu dieser Fotostrecke: MTB-Matschreifen: Neun Modelle im Test