30 MTB-Laufräder für alle Einsatzbereiche im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn MountainBIKE Laufräder - DT Swiss M 1900 Spline 26

Kategorie Tour/Trail, 26“: DT Swiss M 1900 Spline 26

Preis pro Paar: 268 Euro
Gewicht: 1765 g (814 g/951 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 17,9 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: DT Swiss beweist mit dem M 1900, dass man auch von „billigen“ Rädern top Leistung erwarten darf. Dank perfektem Aufbau und hoher Steifigkeit Testsieger!
Testergebnis: Überragend (Testsieger)

Kategorie Tour/Trail, 26“: DT Swiss M 1900 Spline 26

Preis pro Paar: 268 Euro
Gewicht: 1765 g (814 g/951 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 17,9 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: DT Swiss beweist mit dem M 1900, dass man auch von „billigen“ Rädern top Leistung erwarten darf. Dank perfektem Aufbau und hoher Steifigkeit Testsieger!
Testergebnis: Überragend (Testsieger)

Kategorie Tour/Trail, 26“: Fulcrum Red Power SL

Preis pro Paar: 221 Euro
Gewicht: 1944 g (864 g/1080 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 109 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 19 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 22
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Fulcrum schickt mit dem Red Power ein sehr stabiles Laufrad in den Test. Leider fällt das Rad recht schwer aus – wodurch auch die Trägheit steigt.
Testergebnis: Gut

Kategorie Tour/Trail, 26“: Fulcrum Red Power SL

Preis pro Paar: 221 Euro
Gewicht: 1944 g (864 g/1080 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 109 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 19 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 22
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Fulcrum schickt mit dem Red Power ein sehr stabiles Laufrad in den Test. Leider fällt das Rad recht schwer aus – wodurch auch die Trägheit steigt.
Testergebnis: Gut

Kategorie Tour/Trail, 26“: Mavic Crossride 26 Disc

Preis pro Paar: 250 Euro
Gewicht: 1818 g (837 g/981 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 100 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 19 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Mavic bietet für 250 Euro schicke Systemlaufrad-Optik und sämtliche Achsstandards. Zudem weisen die Räder sehr hohe Steifigkeitswerte auf.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie Tour/Trail, 26“: Mavic Crossride 26 Disc

Preis pro Paar: 250 Euro
Gewicht: 1818 g (837 g/981 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 100 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 19 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Mavic bietet für 250 Euro schicke Systemlaufrad-Optik und sämtliche Achsstandards. Zudem weisen die Räder sehr hohe Steifigkeitswerte auf.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie Tour/Trail, 26“: Roval Stout SL

Preis pro Paar: 200 Euro
Gewicht: 1952 g (896 g/1056 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 130 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 18 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Der preiswerte Roval-Satz zeigt Schwächen beim Aufbau und ist zudem das schwerste Rad im Test. Dank leichter Felge aber sehr gute Werte in puncto Trägheit.
Testergebnis: Gut

Kategorie Tour/Trail, 26“: Roval Stout SL

Preis pro Paar: 200 Euro
Gewicht: 1952 g (896 g/1056 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 130 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 18 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Der preiswerte Roval-Satz zeigt Schwächen beim Aufbau und ist zudem das schwerste Rad im Test. Dank leichter Felge aber sehr gute Werte in puncto Trägheit.
Testergebnis: Gut

Kategorie Tour/Trail, 26“: Shimano MT 35

Preis pro Paar: 200 Euro
Gewicht: 1872 g (830 g/1042 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Beschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 18,7 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Durchweg solide Werte erzielt Shimano. Zudem gibt es keine Gewichtsbeschränkung. Aber nicht nur für schwere Fahrer ist der günstige Satz ein Kauftipp.
Testergebnis: Sehr gut (Kauftipp)

Kategorie Tour/Trail, 26“: Shimano MT 35

Preis pro Paar: 200 Euro
Gewicht: 1872 g (830 g/1042 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Beschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Clincher
Felgenmaulweite: 18,7 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Durchweg solide Werte erzielt Shimano. Zudem gibt es keine Gewichtsbeschränkung. Aber nicht nur für schwere Fahrer ist der günstige Satz ein Kauftipp.
Testergebnis: Sehr gut (Kauftipp)

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Bontrager Rhythm Elite 650B

Preis pro Paar: 800 Euro
Gewicht: 1753 g (821 g/932 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,5 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Bontrager bietet ein steifes und sehr gut aufgebautes Enduro-Laufrad. Ohne Gewichtsbeschränkung und dank breiter Felge auch für schwere Fahrer geeignet.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Bontrager Rhythm Elite 650B

Preis pro Paar: 800 Euro
Gewicht: 1753 g (821 g/932 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,5 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Bontrager bietet ein steifes und sehr gut aufgebautes Enduro-Laufrad. Ohne Gewichtsbeschränkung und dank breiter Felge auch für schwere Fahrer geeignet.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": DT Swiss XM 1501 Spline 27,5

Preis pro Paar: 812 Euro
Gewicht: 1592 g (746 g/846 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,6 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Aus der DT-Manufaktur kommen perfekt aufgebaute Räder, die sogar die 1600-g-Marke unterbieten. Die neuen, breiten Felgen sind top für dicke Reifen.
Testergebnis: Überragend

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": DT Swiss XM 1501 Spline 27,5

Preis pro Paar: 812 Euro
Gewicht: 1592 g (746 g/846 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,6 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Aus der DT-Manufaktur kommen perfekt aufgebaute Räder, die sogar die 1600-g-Marke unterbieten. Die neuen, breiten Felgen sind top für dicke Reifen.
Testergebnis: Überragend

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Mavic Crossmax Enduro WTS 27,5

Preis pro Paar: 852 Euro (Inkl. Reifen)
Gewicht: 1717 g (848 g/869 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 115 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Alu
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: V: 21 mm, H: 18,5 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 20
Erhältl. Achsstandards vorn: 15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 12 x 135/12 x 142/9 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Die hintere Felge am Enduro-Satz fällt zu schmal für breite Reifen aus – Mavic liefert den Satz aber ohnehin mit eigenen, speziell abgestimmten Pneus. Top Aufbau.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Mavic Crossmax Enduro WTS 27,5

Preis pro Paar: 852 Euro (Inkl. Reifen)
Gewicht: 1717 g (848 g/869 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 115 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Alu
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: V: 21 mm, H: 18,5 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 20
Erhältl. Achsstandards vorn: 15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 12 x 135/12 x 142/9 x 135 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Die hintere Felge am Enduro-Satz fällt zu schmal für breite Reifen aus – Mavic liefert den Satz aber ohnehin mit eigenen, speziell abgestimmten Pneus. Top Aufbau.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Race Face Turbine 27,5

Preis pro Paar: 450 Euro
Gewicht: 1780 g (810 g/970 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20,8 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Die Kanadier steigen 2014 ins Laufradgeschäft ein. Beim Debüt glänzt das Turbine-Rad mit hoher Steifigkeit. Und das zum vergleichsweise günstigen Preis.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Race Face Turbine 27,5

Preis pro Paar: 450 Euro
Gewicht: 1780 g (810 g/970 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20,8 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Die Kanadier steigen 2014 ins Laufradgeschäft ein. Beim Debüt glänzt das Turbine-Rad mit hoher Steifigkeit. Und das zum vergleichsweise günstigen Preis.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Ritchey WCS Trail 650B

Preis pro Paar: 599 Euro
Gewicht: 1632 g (768 g/864 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20,8 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Leicht, steif, top aufgebaut, überragende Beschleunigungswerte – und das alles zum fairen Preis von 600 Euro. Ritchey heißt der Testsieger bei den 27,5"-Wheels!
Testergebnis: Überragend (Testsieger)

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Ritchey WCS Trail 650B

Preis pro Paar: 599 Euro
Gewicht: 1632 g (768 g/864 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20,8 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Leicht, steif, top aufgebaut, überragende Beschleunigungswerte – und das alles zum fairen Preis von 600 Euro. Ritchey heißt der Testsieger bei den 27,5"-Wheels!
Testergebnis: Überragend (Testsieger)

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Shimano Deore XT 27,5

Preis pro Paar: 469,95 Euro
Gewicht: 1808 g (805 g/1003 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 18,9 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: Centerlock
Fazit: Mit über 1800 g fällt der XT-Satz nicht leicht aus. Die Beschleunigung ist dennoch sehr gut, was an der leichten, sehr schmalen Felge liegt. Starker Preis.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Shimano Deore XT 27,5

Preis pro Paar: 469,95 Euro
Gewicht: 1808 g (805 g/1003 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 18,9 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: Centerlock
Fazit: Mit über 1800 g fällt der XT-Satz nicht leicht aus. Die Beschleunigung ist dennoch sehr gut, was an der leichten, sehr schmalen Felge liegt. Starker Preis.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Shocker WTB KOM i23/Shocker

Preis pro Paar: 515 Euro
Gewicht: 1552 g (726 g/826 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,4 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Mit klassischer Einspeichung holt Shocker den Sieg im Gewichts-Ranking. Dazu gibt‘s breite Felgen, top Werte und einen fairen Preis – Kauftipp!
Testergebnis: Überragend (Kauftipp)

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Shocker WTB KOM i23/Shocker

Preis pro Paar: 515 Euro
Gewicht: 1552 g (726 g/826 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,4 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Mit klassischer Einspeichung holt Shocker den Sieg im Gewichts-Ranking. Dazu gibt‘s breite Felgen, top Werte und einen fairen Preis – Kauftipp!
Testergebnis: Überragend (Kauftipp)

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Spank Oozy Evo 650B

Preis pro Paar: 519 Euro
Gewicht: 1683 g (785 g/898 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 95 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21,1 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Der Spank-Satz überzeugt mit geringem Gewicht, breiter Felge und klassischer Einspeichtechnik. Nur die Steifigkeit könnte für schwere Fahrer höher sein.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Spank Oozy Evo 650B

Preis pro Paar: 519 Euro
Gewicht: 1683 g (785 g/898 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 95 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21,1 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Der Spank-Satz überzeugt mit geringem Gewicht, breiter Felge und klassischer Einspeichtechnik. Nur die Steifigkeit könnte für schwere Fahrer höher sein.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Sun Ringlé Charger Expert 650B

Preis pro Paar: 444 Euro
Gewicht: 1941 g (917 g/1021 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,9 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Das günstige Sun Ringlé ist mit 1938 g sehr schwer, was sich auch bei der Trägheit bemerkbar macht. Aufbau und Steifigkeit sind hingegen ohne Fehl und Tadel.
Testergebnis: Gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Sun Ringlé Charger Expert 650B

Preis pro Paar: 444 Euro
Gewicht: 1941 g (917 g/1021 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,9 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Das günstige Sun Ringlé ist mit 1938 g sehr schwer, was sich auch bei der Trägheit bemerkbar macht. Aufbau und Steifigkeit sind hingegen ohne Fehl und Tadel.
Testergebnis: Gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Syncros TR 1.5 27,5"

Preis pro Paar: 800 Euro
Gewicht: 1647 g (757 g/890 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,8 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Syncros bietet mit dem TR 1.5 ein durchweg solides 27,5"-Laufrad. Das verwundert wenig, schließlich stammen die Komponenten aus dem Hause DT Swiss.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie All-Mountain/ Enduro, 27,5": Syncros TR 1.5 27,5"

Preis pro Paar: 800 Euro
Gewicht: 1647 g (757 g/890 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22,8 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Syncros bietet mit dem TR 1.5 ein durchweg solides 27,5"-Laufrad. Das verwundert wenig, schließlich stammen die Komponenten aus dem Hause DT Swiss.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": American Classic Race 29

Preis pro Paar: 949 Euro
Gewicht: 1442 g (671 g/771 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 95 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 19,8 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Der sehr leichte Laufradsatz ist auf den CC/Marathon-Einsatz hin optimiert. Das Hinterrad wies nach dem Belastungstest einen starken Seitenschlag auf.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": American Classic Race 29

Preis pro Paar: 949 Euro
Gewicht: 1442 g (671 g/771 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 95 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 19,8 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Der sehr leichte Laufradsatz ist auf den CC/Marathon-Einsatz hin optimiert. Das Hinterrad wies nach dem Belastungstest einen starken Seitenschlag auf.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Bontrager XXX 29

Preis pro Paar: 1200 Euro
Gewicht: 1338 g (612 g/726 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 86 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21,2 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: Centerlock
Fazit: Das leichte US-Rad lässt sich top beschleunigen, die Steifigkeit lässt aber zu wünschen übrig. Trotz breiter Felge nur für Leichtgewichte eine sehr gute Wahl.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Bontrager XXX 29

Preis pro Paar: 1200 Euro
Gewicht: 1338 g (612 g/726 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 86 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21,2 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/15 x 142 mm
Bremsaufnahme: Centerlock
Fazit: Das leichte US-Rad lässt sich top beschleunigen, die Steifigkeit lässt aber zu wünschen übrig. Trotz breiter Felge nur für Leichtgewichte eine sehr gute Wahl.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": DT Swiss XR 1501 Spline 29

Preis pro Paar: 799 Euro
Gewicht: 1521 g (717 g/804 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 100 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Mit geringem Gewicht, perfektem Aufbau und starken Steifigkeitswerten holt das DT Swiss den Testsieg bei den 29er-Wheels. Für Race wie für Trail-Einsätze top.
Testergebnis: Überragend (Testsieger)

Kategorie CC/Trail, 29": DT Swiss XR 1501 Spline 29

Preis pro Paar: 799 Euro
Gewicht: 1521 g (717 g/804 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 100 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Mit geringem Gewicht, perfektem Aufbau und starken Steifigkeitswerten holt das DT Swiss den Testsieg bei den 29er-Wheels. Für Race wie für Trail-Einsätze top.
Testergebnis: Überragend (Testsieger)

Kategorie CC/Trail, 29": Easton EA90 XC

Preis pro Paar: 999 Euro
Gewicht: 1670 g (761 g/909 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Beschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 19 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Der Easton-Satz kommt mit 24 Speichen und schmaler Felge, richtet sich trotz etwas mehr Gewicht somit an den Racebiker. Superb sind Aufbau und Steifigkeit.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Easton EA90 XC

Preis pro Paar: 999 Euro
Gewicht: 1670 g (761 g/909 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Beschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 19 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Der Easton-Satz kommt mit 24 Speichen und schmaler Felge, richtet sich trotz etwas mehr Gewicht somit an den Racebiker. Superb sind Aufbau und Steifigkeit.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Fulcrum Red Metal 29 XRP

Preis pro Paar: 1120 Euro
Gewicht: 1665 g (743 g/922 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 109 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 18,9 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Die Italiener bieten mit dem Red Metal 29 XRP ein solides, nicht allzu leichtes CC-Laufrad. Der Aufbau des Systemlaufrads mit Stahlspeichen ist erstklassig.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Fulcrum Red Metal 29 XRP

Preis pro Paar: 1120 Euro
Gewicht: 1665 g (743 g/922 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 109 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 18,9 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Die Italiener bieten mit dem Red Metal 29 XRP ein solides, nicht allzu leichtes CC-Laufrad. Der Aufbau des Systemlaufrads mit Stahlspeichen ist erstklassig.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Hope Hope Pro Evo 2/ZTR Arch

Preis pro Paar: 480 Euro
Gewicht: 1853 g (864 g/989 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Die preiswertesten Laufräder im Test sind zugleich die schwersten. Mit 32 Speichen und stabiler, breiter ZTR-Arch-Felge richtet sich Hope primär an schwere Fahrer.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Hope Hope Pro Evo 2/ZTR Arch

Preis pro Paar: 480 Euro
Gewicht: 1853 g (864 g/989 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Die preiswertesten Laufräder im Test sind zugleich die schwersten. Mit 32 Speichen und stabiler, breiter ZTR-Arch-Felge richtet sich Hope primär an schwere Fahrer.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Industry Nine Ultralite 29"

Preis pro Paar: 1150 Euro
Gewicht: 1411 g (649 g/762 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 80 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Alu
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21,1 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Dank eloxierter Alu-Speichen bietet Industry Nine was fürs Auge. Auch das Gewicht kann sich sehen lassen. Aber: geringe Steifigkeit, nur für leichte Fahrer!
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Industry Nine Ultralite 29"

Preis pro Paar: 1150 Euro
Gewicht: 1411 g (649 g/762 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 80 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Alu
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21,1 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Dank eloxierter Alu-Speichen bietet Industry Nine was fürs Auge. Auch das Gewicht kann sich sehen lassen. Aber: geringe Steifigkeit, nur für leichte Fahrer!
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Mavic Crossmax SLR 29

Preis pro Paar: 925 Euro
Gewicht: 1632 g (743 g/889 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 85 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Alu
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 18,7 mm
Speichenanzahl: V: 20, H: 20
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Beim Torsionssteifigkeitstest verwand sich das radial eingespeichte Hinterrad etwas. Der sonst gut aufgebaute Satz ist für leichte Racer dennoch eine prima Wahl.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Mavic Crossmax SLR 29

Preis pro Paar: 925 Euro
Gewicht: 1632 g (743 g/889 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 85 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Alu
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 18,7 mm
Speichenanzahl: V: 20, H: 20
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Beim Torsionssteifigkeitstest verwand sich das radial eingespeichte Hinterrad etwas. Der sonst gut aufgebaute Satz ist für leichte Racer dennoch eine prima Wahl.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Ritchey WCS Alloy Vantage II 29

Preis pro Paar: 579 Euro
Gewicht: 1655 g (767 g/888 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Für „nur“ 580 Euro bietet das Ritchey Vantage II super Steifigkeitswerte. In puncto Aufbau und Trägheit liegt es ebenfalls weit vorne. Für preisbewusste Racer!
Testergebnis: Sehr gut (Kauftipp)

Kategorie CC/Trail, 29": Ritchey WCS Alloy Vantage II 29

Preis pro Paar: 579 Euro
Gewicht: 1655 g (767 g/888 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 20 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Für „nur“ 580 Euro bietet das Ritchey Vantage II super Steifigkeitswerte. In puncto Aufbau und Trägheit liegt es ebenfalls weit vorne. Für preisbewusste Racer!
Testergebnis: Sehr gut (Kauftipp)

Kategorie CC/Trail, 29": Roval Control 29

Preis pro Paar: 1199 Euro
Gewicht: 1558 g (724 g/834 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 108 kg
Material Felge/Speiche: Carbon/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Roval bietet dank Carbon-Felge geringes Gewicht und hohe Steifigkeitheit. Der Aufbau könnte besser sein, nach axialer Belastung zeigten die Räder Seitenschläge.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Roval Control 29

Preis pro Paar: 1199 Euro
Gewicht: 1558 g (724 g/834 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 108 kg
Material Felge/Speiche: Carbon/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 22 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Roval bietet dank Carbon-Felge geringes Gewicht und hohe Steifigkeitheit. Der Aufbau könnte besser sein, nach axialer Belastung zeigten die Räder Seitenschläge.
Testergebnis: Gut

Kategorie CC/Trail, 29": Sram Roam 50 29

Preis pro Paar: 967 Euro
Gewicht: 1650 g (767 g/883 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Das Roam 50 spricht weniger den Racer an – dafür ist es zu schwer. Vor allem Trail-Biker dürften an der hohen Steifigkeit und der breiten Felge Gefallen finden.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Sram Roam 50 29

Preis pro Paar: 967 Euro
Gewicht: 1650 g (767 g/883 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 24, H: 24
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Das Roam 50 spricht weniger den Racer an – dafür ist es zu schwer. Vor allem Trail-Biker dürften an der hohen Steifigkeit und der breiten Felge Gefallen finden.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Sun Ringlé Black Flag Pro 29

Preis pro Paar: 571 Euro
Gewicht: 1651 g (768 g/883 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 18,9 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Zwar ist das Black Flag von Sun Ringlé kein Leichtgewicht, es erzielt wegen der leichten und schmalen Felge dennoch sehr gute Werte auf dem Trägheitsprüfstand.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Sun Ringlé Black Flag Pro 29

Preis pro Paar: 571 Euro
Gewicht: 1651 g (768 g/883 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: Keine Einschränkung
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 18,9 mm
Speichenanzahl: V: 28, H: 28
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Zwar ist das Black Flag von Sun Ringlé kein Leichtgewicht, es erzielt wegen der leichten und schmalen Felge dennoch sehr gute Werte auf dem Trägheitsprüfstand.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Syntace W 30 29

Preis pro Paar: 1048 Euro
Gewicht: 1635 g (784 g/851 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 24,6 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 9 x 135/12 x 135/142/150/157 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Für Biker, die gerne breite Schlappen aufziehen, ist das W 30 perfekt. Bei extrem breiter Felge ist es immer noch leicht und beschleunigt gut. Top aufgebaut.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Syntace W 30 29

Preis pro Paar: 1048 Euro
Gewicht: 1635 g (784 g/851 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 24,6 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 9 x 135/12 x 135/142/150/157 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Für Biker, die gerne breite Schlappen aufziehen, ist das W 30 perfekt. Bei extrem breiter Felge ist es immer noch leicht und beschleunigt gut. Top aufgebaut.
Testergebnis: Sehr gut

Kategorie CC/Trail, 29": Tune 29er Race 2.0

Preis pro Paar: 820 Euro
Gewicht: 1438 g (668 g/770 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 100 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 9 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Tune verbaut eine ZTR-Crest-Felge und drückt das Paargewicht mit hauseigener Nabe unter 1500 g. Racer und auch leichte Tourer finden hier ein top Laufrad.
Testergebnis: Überragend

Kategorie CC/Trail, 29": Tune 29er Race 2.0

Preis pro Paar: 820 Euro
Gewicht: 1438 g (668 g/770 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 100 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 9 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch
Fazit: Tune verbaut eine ZTR-Crest-Felge und drückt das Paargewicht mit hauseigener Nabe unter 1500 g. Racer und auch leichte Tourer finden hier ein top Laufrad.
Testergebnis: Überragend

Kategorie CC/Trail, 29": Whizz Wheels DT S. 240/ZTR Crest

Preis pro Paar: 940 Euro
Gewicht: 1452 g (668 g/784 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 85 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Einspeichspezialist Whizz Wheels baute für diesen Test ein sehr leichtes CC-Laufrad mit top Werten. Aber: Gewichtsbeschränkung beachten!
Testergebnis: Überragend

Kategorie CC/Trail, 29": Whizz Wheels DT S. 240/ZTR Crest

Preis pro Paar: 940 Euro
Gewicht: 1452 g (668 g/784 g) (Laufradset ohne Felgenband und Schnellspanner, falls vorhanden (Vorderrad/Hinterrad))
Max. Fahrergewicht: 85 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-ready
Felgenmaulweite: 21 mm
Speichenanzahl: V: 32, H: 32
Erhältl. Achsstandards vorn: 9/15/20 mm
Erhältl. Achsstandards hinten: 10 x 135/12 x 135/12 x 142 mm
Bremsaufnahme: 6-Loch/Centerlock
Fazit: Einspeichspezialist Whizz Wheels baute für diesen Test ein sehr leichtes CC-Laufrad mit top Werten. Aber: Gewichtsbeschränkung beachten!
Testergebnis: Überragend
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 30 MTB-Laufräder für alle Einsatzbereiche - plus: Kaufberatung