Im Test: 4 E-Mountainbikes mit breiten Reifen in 27,5 Plus

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann E-MountainBIKE MountainBIKE Cube Stereo Hybrid 140 HPA

Test: Cube Stereo Hybrid 140 HPA

Durchzugsstarker Motor, gelungener Aufbau und ausgezeichnete Fahreigenschaften machen das Cube Stereo Hybrid 140 HPA zum waschechten E-All-Mountain. Noch attraktiver wird es beim Blick auf den Preis.
Zum Testbericht: Cube Stereo Hybrid 140 HPA

Test: Specialized Turbo Levo FSR Expert

Dank des exzellenten Handlings könnte man glatt vergessen, dass man auf einem E-Bike sitzt. Die Optik tut ein Übriges – Motor und Akku sind beim teuren Specialized Turbo Levo FSR Expert voll integriert. Eigenständig ist auch die App-Steuerung.
Zum Testbericht: Specialized Turbo Levo FSR Expert

Test: Rotwild R.X Plus FS Evo

Agiles Handling und satt liegendes Fahrwerk – Rotwild baut mit dem Rotwild R.X Plus FS Evo ein vollintegriertes E-MTB-Fully für Abfahrtsverliebte mit dickem Geldbeutel. Der leise Brose-Motor arbeitet gleichmäßig-dezent.
Zum Testbericht: Rotwild R.X Plus FS Evo

Test: Scott E-Genius 710 Plus

Wer einen potenten E-Tourer für die Überholspur bergauf sucht, liegt mit dem Scott E-Genius 710 Plus goldrichtig. Die Ausstattung ist funktionell okay, doch bei einem Preis von 5500 Euro dürfte ruhig mehr drinsein.
Zum Testbericht: Scott E-Genius 710 Plus
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 4 E-Mountainbikes in 27,5 Plus