Test: 12 Mountainbike Tourenrucksäcke

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Drake Images Tourenrucksack Test 2016

Amplifi Atlas 20

Preis: 135 Euro
Gewicht: 900 Gramm
Volumen/Trinksystem: 20 Liter (15+2 Liter Netztaschen ohne RV)/optional Fremdhersteller
Fazit: Komplett ausgestatteter, passabel verarbeiteter Rucksack mit großem Trinkblasenfach. „Kopflastiges“ Hauptfach. Bei voller Beladung beult sich das Tragesystem aus, wodurch er wackelig sitzt. Protektor optional.
Testurteil: Befriedigend

Amplifi Atlas 20

Preis: 135 Euro
Gewicht: 900 Gramm
Volumen/Trinksystem: 20 Liter (15+2 Liter Netztaschen ohne RV)/optional Fremdhersteller
Fazit: Komplett ausgestatteter, passabel verarbeiteter Rucksack mit großem Trinkblasenfach. „Kopflastiges“ Hauptfach. Bei voller Beladung beult sich das Tragesystem aus, wodurch er wackelig sitzt. Protektor optional.
Testurteil: Befriedigend

Camelbak H.A.W.G. NV (Testsieger)

Preis: 160 Euro
Gewicht: 786 Gramm
Volumen/Trinksystem: 17 Liter (20+2 Liter Einschubtaschen ohne RV)/inklusive (3 Liter)
Fazit: Komfortabel sitzender, geräumiger Rucksack, der bereits mit Regenhülle und Trinkblase ausgestattet ist. Schmal geschnitten. Haltbar und sauber verarbeitet, klar strukturiertes Fächerangebot. Leicht!
Testurteil: Überragend

Camelbak H.A.W.G. NV (Testsieger)

Preis: 160 Euro
Gewicht: 786 Gramm
Volumen/Trinksystem: 17 Liter (20+2 Liter Einschubtaschen ohne RV)/inklusive (3 Liter)
Fazit: Komfortabel sitzender, geräumiger Rucksack, der bereits mit Regenhülle und Trinkblase ausgestattet ist. Schmal geschnitten. Haltbar und sauber verarbeitet, klar strukturiertes Fächerangebot. Leicht!
Testurteil: Überragend

Cube AMS 16+2

Preis: 100 Euro
Gewicht: 884 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16+2 Liter (22+1 Liter Stretchtaschen ohne RV)/optional Fremdhersteller
Fazit: Wer einen günstigen, komfortabel sitzenden Tagesrucksack mit sehr großem Stauraum sucht, kann zugreifen! Der Cube ist darüber hinaus nicht zu schwer geraten, sauber verarbeitet und einfach zu bedienen.
Testurteil: Sehr gut

Cube AMS 16+2

Preis: 100 Euro
Gewicht: 884 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16+2 Liter (22+1 Liter Stretchtaschen ohne RV)/optional Fremdhersteller
Fazit: Wer einen günstigen, komfortabel sitzenden Tagesrucksack mit sehr großem Stauraum sucht, kann zugreifen! Der Cube ist darüber hinaus nicht zu schwer geraten, sauber verarbeitet und einfach zu bedienen.
Testurteil: Sehr gut

Deuter Compact EXP 16 Kauftipp)

Preis: 100 Euro
Gewicht: 1030Gramm
Volumen/Trinksystem: 16+3 Liter (17,5 + 0,5 Liter Netztaschen ohne RV)/optional (2 Liter: 30 Euro)
Fazit: Mit sattem Sitz und super Lastverteilung punktet der ansprechend ausgestattete Deuter. Die haltbare, tadellose Verarbeitung und das Tragesystem bewirken ein etwas höheres Gewicht. Seitentaschen etwas klein.
Testurteil: Sehr gut

Deuter Compact EXP 16 Kauftipp)

Preis: 100 Euro
Gewicht: 1030Gramm
Volumen/Trinksystem: 16+3 Liter (17,5 + 0,5 Liter Netztaschen ohne RV)/optional (2 Liter: 30 Euro)
Fazit: Mit sattem Sitz und super Lastverteilung punktet der ansprechend ausgestattete Deuter. Die haltbare, tadellose Verarbeitung und das Tragesystem bewirken ein etwas höheres Gewicht. Seitentaschen etwas klein.
Testurteil: Sehr gut

Ergon BX3

Preis: 120 Euro
Gewicht: 999 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16+3 Liter (19 Liter)/optional (3 Liter: 33 Euro)
Fazit: Prima ausgestatteter Tourenrucksack mit großem Platzangebot bei nicht zu hohem Gewicht. Das Tragesystem gewährleistet trotz straffer Polsterung einen satten, komfortablen Sitz. Tadellos verarbeitet.
Testurteil: Sehr gut

Ergon BX3

Preis: 120 Euro
Gewicht: 999 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16+3 Liter (19 Liter)/optional (3 Liter: 33 Euro)
Fazit: Prima ausgestatteter Tourenrucksack mit großem Platzangebot bei nicht zu hohem Gewicht. Das Tragesystem gewährleistet trotz straffer Polsterung einen satten, komfortablen Sitz. Tadellos verarbeitet.
Testurteil: Sehr gut

Evoc Stage 18L Team

Preis: 140 Euro
Gewicht: 962 Gramm
Volumen/Trinksystem: 18 Liter (15 + 1 Liter Netzfächer ohne RV)/optional (2 l: 33 Euro/3 l: 37 Euro)
Fazit: Sein stabiles Tragesystem beult sich bei Volllast nicht aus, schmiegt sich aber nur zögerlich an den Rücken. Top verarbeitet, prima ausgestattet. Klar strukturiertes Fächerangebot. Gemessen am Stauraum recht schwer.
Testurteil: Sehr gut

Evoc Stage 18L Team

Preis: 140 Euro
Gewicht: 962 Gramm
Volumen/Trinksystem: 18 Liter (15 + 1 Liter Netzfächer ohne RV)/optional (2 l: 33 Euro/3 l: 37 Euro)
Fazit: Sein stabiles Tragesystem beult sich bei Volllast nicht aus, schmiegt sich aber nur zögerlich an den Rücken. Top verarbeitet, prima ausgestattet. Klar strukturiertes Fächerangebot. Gemessen am Stauraum recht schwer.
Testurteil: Sehr gut

Jack Wolfskin Rock Surfer 18.5

Preis: 100 Euro
Gewicht: 647 Gramm
Volumen/Trinksystem: 18,5 Liter (16 + 1 Liter Einschubfächer ohne RV/optional (2 Liter: 30 Euro)
Fazit: Der superleichte Rock Surfer bietet viel Stauraum und ist perfekt verarbeitet. Sehr angenehmes Rückenpolster, die Hüftgurte sind für hohe Zuladung aber zu weich geraten. Klar strukturiertes Fächerangebot.
Testurteil: Sehr gut

Jack Wolfskin Rock Surfer 18.5

Preis: 100 Euro
Gewicht: 647 Gramm
Volumen/Trinksystem: 18,5 Liter (16 + 1 Liter Einschubfächer ohne RV/optional (2 Liter: 30 Euro)
Fazit: Der superleichte Rock Surfer bietet viel Stauraum und ist perfekt verarbeitet. Sehr angenehmes Rückenpolster, die Hüftgurte sind für hohe Zuladung aber zu weich geraten. Klar strukturiertes Fächerangebot.
Testurteil: Sehr gut

Ortlieb Cor 13

Preis: 140 Euro
Gewicht: 771 Gramm
Volumen/Trinksystem: 13 Liter (17 Liter)/optional (2 Liter: 35,90 Euro oder Fremdhersteller)
Fazit: Das simple Tragesystem des wasserdichten Ortlieb sitzt sehr komfortabel, die Hüftgurte fallen jedoch sehr schmal aus. In puncto Verarbeitung und Gewicht überzeugt er ebenso. Spartanisches Fächerangebot.
Testurteil: Gut

Ortlieb Cor 13

Preis: 140 Euro
Gewicht: 771 Gramm
Volumen/Trinksystem: 13 Liter (17 Liter)/optional (2 Liter: 35,90 Euro oder Fremdhersteller)
Fazit: Das simple Tragesystem des wasserdichten Ortlieb sitzt sehr komfortabel, die Hüftgurte fallen jedoch sehr schmal aus. In puncto Verarbeitung und Gewicht überzeugt er ebenso. Spartanisches Fächerangebot.
Testurteil: Gut

Scott Back Perform HY'16

Preis: 130 Euro
Gewicht: 764 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16 Liter (14 + 1 Liter Stretchfächer ohne RV)/inklusive 2-Liter-Reservoir
Fazit: Sitzt trailtauglich körpernah und recht komfortabel. Keine Regenhülle erhältlich, aber bereits mit Trinksystem ausgestattet. Erschwerte Handhabung der Aufsatzfächer, zudem hakeliger Lauf der Hauptfach-RVs.
Testurteil: Gut

Scott Back Perform HY'16

Preis: 130 Euro
Gewicht: 764 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16 Liter (14 + 1 Liter Stretchfächer ohne RV)/inklusive 2-Liter-Reservoir
Fazit: Sitzt trailtauglich körpernah und recht komfortabel. Keine Regenhülle erhältlich, aber bereits mit Trinksystem ausgestattet. Erschwerte Handhabung der Aufsatzfächer, zudem hakeliger Lauf der Hauptfach-RVs.
Testurteil: Gut

Shimano Rokko II 16 Liter (Kauftipp)

Preis: 80 Euro
Gewicht: 681Gramm
Volumen/Trinksystem: 16 Liter (15 + 1 Liter Netzfächer ohne RV)/optional (2 l: 28 Euro/3 l: 30 Euro)
Fazit: Der günstigste Rucksack im Test punktet mit top Verarbeitung, logischer Fachaufteilung und ist zudem prima ausgestattet. Das Tragesystem beult unter Vollbeladung kaum aus und sitzt wackelfrei am Körper.
Testurteil: Sehr gut

Shimano Rokko II 16 Liter (Kauftipp)

Preis: 80 Euro
Gewicht: 681Gramm
Volumen/Trinksystem: 16 Liter (15 + 1 Liter Netzfächer ohne RV)/optional (2 l: 28 Euro/3 l: 30 Euro)
Fazit: Der günstigste Rucksack im Test punktet mit top Verarbeitung, logischer Fachaufteilung und ist zudem prima ausgestattet. Das Tragesystem beult unter Vollbeladung kaum aus und sitzt wackelfrei am Körper.
Testurteil: Sehr gut

Vaude Moab 16

Preis: 100 Euro
Gewicht: 1034 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16 Liter (14 + 2 Liter Stretchfächer ohne RV)/optional (2 Liter: 35 Euro)
Fazit: Der Moab sitzt überaus komfortabel, ist tadellos verarbeitet und sehr gut ausgestattet, bietet gemessen an seinem Gewicht jedoch nur wenig Stauraum. Dieser ist sinnvoll unterteilt, die Fächer einfach zu bedienen.
Testurteil: Sehr gut

Vaude Moab 16

Preis: 100 Euro
Gewicht: 1034 Gramm
Volumen/Trinksystem: 16 Liter (14 + 2 Liter Stretchfächer ohne RV)/optional (2 Liter: 35 Euro)
Fazit: Der Moab sitzt überaus komfortabel, ist tadellos verarbeitet und sehr gut ausgestattet, bietet gemessen an seinem Gewicht jedoch nur wenig Stauraum. Dieser ist sinnvoll unterteilt, die Fächer einfach zu bedienen.
Testurteil: Sehr gut

Mavic Crossmax Hydropack 15L

Preis: 130 Euro
Gewicht: 724 Gramm
Volumen/Trinksystem: 15 Liter (14 Liter)/inklusive 2-Liter-Re- servoir (2 Liter: 30 Euro/3 Liter: 35 Euro)
Fazit: Körpernah sitzender, perfekt verarbeiteter Rucksack mit eher knappem Platzangebot. Die weichen Schulter- gurte können bei hoher Last einschneiden. Der Brustgurt ist kurz geraten. Keine Regenhülle erhältlich.
Testurteil: Gut

Mavic Crossmax Hydropack 15L

Preis: 130 Euro
Gewicht: 724 Gramm
Volumen/Trinksystem: 15 Liter (14 Liter)/inklusive 2-Liter-Re- servoir (2 Liter: 30 Euro/3 Liter: 35 Euro)
Fazit: Körpernah sitzender, perfekt verarbeiteter Rucksack mit eher knappem Platzangebot. Die weichen Schulter- gurte können bei hoher Last einschneiden. Der Brustgurt ist kurz geraten. Keine Regenhülle erhältlich.
Testurteil: Gut
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 12 MTB-Rucksäcke bis 20 Liter Volumen